Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 23. Juni 2016

SL13B Impressionen - Teil 1

Heute, am 23. Juni 2016, wird Second Life offiziell dreizehn Jahre alt. Seit letzten Sonntag läuft dazu schon der SL13B, um diesen Anlass zu feiern. Da dieser Event erst Sonntagabend begonnen hat und ich gerade wieder sehr arbeitsreiche RL-Wochen habe, bin ich bisher kaum dazu gekommen, mir die siebzehn Regionen anzusehen. Ich habe, inklusive Welcome Area, gerade mal vier Regionen geschafft.

Zum 13. Geburtstag noch einmal die 8-Bit Torte
Da ich aber zum heutigen Geburtstag ein paar Fotos bloggen möchte, nehme ich das, was ich schon habe. Die Welcome-, Stage- und Auditorium-Regionen, nehmen in diesem Jahr den größten Raum auf dem SL13B ein. Von den siebzehn Sims sind elf für die Events und sechs für die Aussteller zugeteilt worden. Deshalb habe ich dann eigentlich doch schon etwa die Hälfte der Bewohner-Parzellen gesehen. Und obwohl es nur sechs Regionen sind, gibt es immer noch jede Menge zu besichtigen, wenn man sich die Zeit nimmt, genau hinzuschauen. Das Spektrum reicht insgesamt von einfachen Fotogalerien einer SL Community, bis hin zum ausgeklügelten HUD-Game-Erlebnis mit Einsatz der Experience Tools. Letzteres wurde von Loki Eliot erstellt.

Welcome Area - Landepunkt Schiff
Da ich insgesamt über 30 Fotos habe, werde ich nach den ersten 10 Fotos auf eine Unterseite verlinken. Aufgrund der Länge, wird dies hier heute auch mein einziger Beitrag im Blog. Und da heute auch ein Video mit dem SL13B-Talk von Ebbe Altberg auf YouTube hochgeladen wurde, bette ich dieses Video am Ende auch noch ein. Ich werde es mir am Wochenende mal ansehen und grob zusammenfassen. Nachdem, was ich in anderen Blogs schon darüber gelesen habe, wurde eigentlich nichts überraschend Neues erzählt.

Eines der Schiffe im Welcome Bereich am Boden
Die ersten beiden Rundgang-Fotos hier oben, sind von der Welcome Region, auf der ich auch dieses Jahr meinen Rundgang begonnen habe. Die war am Sonntagabend brechend voll. Ich habe etwa drei Minuten dort gestanden und die Avatare sind fast im Sekundentakt eingetroffen. Sicher ziemlich stressig als Helfer.

Wie voll die Regionen am Sonntag waren, zeigen die grünen Punkte auf der folgenden Karte:


Vom Welcome Sim bin ich zuerst Richtung Osten gelaufen und werde mich dann schlangenlinienförmig nach Süden vorarbeiten. Ich habe nicht zu jeder Installation einen Teleport, aber zu vielen. Die habe ich heute mal als Link mit der jeweiligen Bildunterschrift verknüpft. Also, alle blauen Texte direkt unter einem Foto, sind die Teleports an den Ort, der auf dem Foto zu sehen ist.

Ausstellung "10 Years of Sailing"
Meine erste Aussteller-Region war dann Beguile. Und meine erste Station der Pavillon der SL Sailing Community, die ihre Geschichte und die der Segelboote als Zeitlinie aufgebaut hat. Lustig fand ich die Miniaturboote, die etwa im Maßstab 1:2 aufgereiht sind.

The Great Light Gallery
"The Great Light Gallery" stellt zwar nur Bilder aus, aber das machen sie in einer schönen Ruine. Dazu gibt es Notecards mit Hintergrundinfos in vielen Sprachen, auch in Deutsch.

Ach ja, da es jetzt auf dem obigen Foto gut zu sehen ist: Das Windlight auf den Aussteller-Regionen war dieses Jahr nicht der SL-Standard, sondern ein leicht graublauer Himmel mit hellem Ambiente. Es hat mit gefallen und es ist gut zum Fotografieren. Also habe ich es durchgehend so gelassen. Die Stage Regionen haben dagegen zum Teil ein anderes Windlight.

Slideshow von Sparkie Silverstar
In einer gediegenen Villa gibt es eine Slideshow mit kunstvollen SL-Fotos von Sparkie Silverstar (Bild oben).

Ab hier wechsle ich nun auf Textbeschreibungen über dem entsprechenden Foto. Bis hier her war es andersherum, was irgendwie blöd ist. Ich habe nur den geigneten Augenblick zum Switch gesucht.^^

Nun folgt ein Foto, das ich eigentlich nicht gemacht hätte. Aber ich wurde von Anna, einer Hostess des SL-Schmuck Labels FaiRodis Fashion angesprochen. Es hat sich ein längeres Gespräch entwickelt und das große Ei aus Glas und Chrome auf ihrer Parzelle, sieht auch gar nicht so schlecht aus. Auf dem Foto steht Anna ganz links. Daneben steht Brand-Ownerin Fairodis Aviatik.

FaiRodis Fashion
Die "Volunteers" haben eine sehr bunte, leicht psychodelische Pop Art Installation mit John Lennon Referenzen erstellt. Auch wenn es recht einfach gemacht ist, ich liebe solche schrillen Sachen.

Volunteers
Die Sanctuary Rollenspiel Community präsentiert einen Querschnitt von Charakteren und Landschaftselementen. Scheint stark in den Fantasybereich zu gehen.

Sanctuary RP
So, nun kommt der Sprung auf die Unterseite. Bitte den nachfolgenden Link anklicken.


Nun muss ich noch kurz was erklären. Ich habe mir mal irgendwann einen kompletten Avatar mit Skin, Shape und Klamotten auf dem Marketplace gekauft, weil es den für nur 300 L$ gab. Als ich den kürzlich dann mal anzog, habe ich gesehen, dass er mit allen Attachments zusammen nur einen ARC von 35.000 hatte. Also habe ich den für meinen Rundgang über die SL13B mal angezogen.

Gleichzeitig habe ich in meinem Viewer den ARC Wert auf 80.000 eingestellt, um meinen Speicher auf den vollen Regionen zu schonen. Deshalb kann es sein, dass auf den Fotos gelegentlich ein JellyDoll zu sehen ist. Insgesamt war ich aber erstaunt, wie viele Nutzer inzwischen wohl doch auf ihren ARC achten, denn der überwiegende Teil wurde bei meiner Einstellung richtig dargestellt.

So, nun gibt es einen Dreierpack Fotos. Loki Eliot hat die größte Parzelle auf Beguile gestaltet. Auf einem Berg hat er die  Experience "Dungeons & Knightmare" erstellt. Gewidmet ist die Installation seiner Kids Gruppe "The Goonies", die Loki bereits 2005 in SL gründete.

Dungeons & Knightmare
Um das Spiel zu beginnen, muss man das Schild rechts auf dem nächsten Foto anklicken und der Experience die Erlaubnis für den Zugriff geben. Dann wird automatisch ein etwas beknackter Helm angelegt. Deshalb seht ihr vorerst mal nicht das Gesicht meines 35k ARC Avas :p

Dungeons & Knightmare
Man muss sich dann durch eine Reihe von Räumen arbeiten. Bei jeder Station wird man vor eine Aufgabe gestellt. Nur wenn man sie richtig löst, öffnet sich die Tür zum nächsten Raum. Zum Teil sind die Aufgaben durch Wissen aber gar nicht lösbar, sondern man muss einfach ausprobieren, was der richtige Weg ist. Wählt man die falsche Lösung, geht es zurück zum Start. Da ich ein paar Mal wieder zum Start geschickt wurde, habe ich irgendwann abgebrochen, denn ich wollte ja den SL13B besichtigen und keine Ganztagesexperience erleben.

Auf dem letzten Foto ist ein Raum, den man durchqueren muss, ohne die bunten Pilze zu berühren. Das klingt leichter als es sich anhört (oder so...).

Dungeons & Knightmare
Die NASA hat auch eine kleine, einfache Parzelle gestaltet, mit Link auf die eigene Homepage. Es geht bei dieser Aktion um eine Serie von Postern, die die NASA mal als Werbeplakate für die Besiedlung des Mars erstellt hat. Ist sehr retro und witzig. Ich finde es gut, dass die NASA immer noch in Second Life präsent ist. Sie haben ja in der Nähe des Space Flight Museums eine eigene Region.

Be a Martian - NASA
Gleich daneben ist die Installation von Moewe Winkler mit dem Titel "two suns". Moewe ist in Second Life inzwischen ein wirklich bekannter Name unter den Künstlern und ich treffe immer öfter auf ihre Arbeiten in Ausstellungen und Galerien. Ihr "two suns" ist übrigens animiert und wenn man eine Zeit lang zuschaut, hat es fast etwas Meditatives.

two suns
Ok, ich sehe schon, dass ich mich zeitlich wieder völlig verrannt habe. Deshalb muss ich jetzt leider meine Beschreibungen zwischen den Fotos etwas kürzen.

Die nächste Ausstellung nennt sich "Ethnographia". Sie hat mir vom Aufbau gefallen. Ich habe mir aber nicht notiert, um was es eigentlich geht.

Ethnographia
Bianca Xavorin hat eine Galerie aufgebaut, die auf der "Gedenspire Gallery" der Region Paris 1900 basiert. Da sind nicht nur die Bilder sehenswert.

Gedenspire Gallery
Bei der nächsten großen Installation präsentiert sich die "Dirty Grind Family" mit einer Galerie, Objekten und Textinfos.

The Dirty Grind Family
Auch Zin's Diner ist wieder dabei. Da in diesem Jahr die Innendekoration ganz anders als 2015 ist, gibt es auch davon ein Foto. Die Primavatare im Diner sehen zum Teil sehr realistisch aus.

Zin's Diner
Nun geht es auf der Region Wonderous weiter.

Die "Dandelion DayDreams Factory" ist mit einer farblich schönen Skulptur in diesem Jahr auf dem SL13B vertreten. Im Inneren gibt es Infos zum Label.

Dandelion DayDreams Factory
Auf der Parzelle des Dinosaurier-Avatar Anbieters "Prehistorica: The Dawn Of Kingdoms", wurde eine dynamische und hochwertige Präsentation der Produkte aufgebaut. Dazu gibt es gleich zwei tolle Freebie Avatare. Eines wird offen angeboten, das andere gehört zur SL13BIG Hunt und muss gesucht werden. Näheres dazu gibt es bei Natascha im Blog. Außerdem hat sie auch ein paar weitere Impressionen vom SL13B gepostet.

Prehistorica: The Dawn Of Kingdoms
Hayabusa Design hat eine sehr große Installation mit dem Namen "Nature is an Art". Solche Ungetüme lassen sich auf den engen Aussteller Parzellen nur schwer einfangen. Ich habe es von unten nach oben versucht.

Nature is an Art
Das "Bright Metallic Magazine" hat einen futuristischen Bunker errichtet. Ist aber kein Wunder, denn es geht im Magazin auch um futuristische Themen.

Bright Metallic Magazine
Die "Art Box" hat in diesem Jahr auch eine Parzelle auf dem SLB. Ich glaube, nach neun Jahren zum ersten Mal. Wie bei ihrem eigenen Gebäude auf dem Mainland, kann man sich mit Posebällen in die Deko von Kunstwerken reinbeamen. Das habe ich mal bei einem bekannten Filmplakat gemacht (und es leicht abgeändert). Nun sieht man auch das Gesicht meines Low-Lag Avatars.

Art Box
Ein Kunstwerk im Stil von M.C. Escher, hat Kerupa mit ihrer Installation "Strange Viewpoint" geschaffen.

Strange Viewpoint
Schwer aufzunehmen ist die lange Röhre von Fleur. Einen Namen der Installation habe ich nicht gefunden. Es geht um innere Ausgeglichenheit und Meditation.

Röhre von Fleur
Ein paar Fotos von den Stages habe ich ja schon in meinem Vorbericht gezeigt. Da das aber nur kleine Fotos waren, gibt es jetzt noch eins von der DJ Stage, das ich im Vorbeigehen noch mal mit regionseigenem Windlight abgelichtet habe.

DJ Stage
Ich bin auch an den beiden Auditorium Regionen vorbeigelaufen. Dort gibt es im hinteren Bereich noch ein kleines Gebäude, in dem das SL-Würfelprim der ersten Stunde adäquat platziert ist. Dazu gibt es irgendeine Referenz zu den Indiana Jones Filmen und die Zugänge zum mittleren Raum sind mit Schussfallen gesichert. Nach dem Motto "Auf der Suche nach dem heiligen Prim".

Auditorium-Nebenhaus
Nun geht es auf die Region Spectacular, auf der die Brennenden Buchstaben ihre Installation "Hinter dem Avatar" aufgebaut haben. In diesem Jahr präsentieren sie von mehreren Buchautoren, die alle schon in Second Life Lesungen durchgeführt haben, die RL-Gesichter hinter den Avataren.

Hinter dem Avatar
 Direkt neben den Brennenden Buchstaben ist ein Hase von Coco in etwas größeren Dimensionen.

Hase von Coco
Und noch eine Parzelle weiter ist die Installation vom 1920s Berlin Projekt. Statt die meist gleich aussehende Außenfassade zu zeigen, gibt es ein Foto aus einem der Häuser, die wie immer ziemlich real eingerichtet sind.

1920s Berlin Project
Die größte Parzelle auf Spectacular, dürfte Asmita Duranjaya mit ihrer Installation "FractoSphere" gestaltet haben.

FractoSphere
So, die Region Spectacular habe ich noch nicht komplett besichtigt. Aber ich denke, für ein paar erste Impressionen ist das bis hierher ausreichend. Wobei, ein Foto von der Live Stage habe ich noch. Wenn man es vergrößert, sieht man in der Mitte auf dem Wüstenboden, kleine schwarze Punkte. Das sind Avatare.

Live Stage
Bei meinem bisherigen Rundgang wurde ich fast permanent von anderen Besuchern angeschrieben, die einfach nur Small Talk betreiben wollten. Ich habe noch nie so viele spontane IMs bekommen und schreibe das meinem neuen Avatar zu, der wohl kommunikationsfreudig aussieht. :)

...to be continued... 

Ein paar weitere Impressionen und Anekdoten vom SL13B, kann man übrigens auch im Blog von Anidusa nachlesen. Sie hat vor ein paar Wochen ihren alten Blog abgestaubt, wiederbelebt und nun schreibt sie gelegentlich auch wieder etwas zu SL. Aktuell eben gerade über den SL13B.

Hier noch die Talkrunde mit Ebbe Altberg. Wie gesagt, am Wochenende werde ich es kurz zusammenfassen.

Meet the Lindens (SL13B Edition) - Linden Lab CEO Ebbe Altberg




Mehr Infos zum SL13B, gibt es in meinem Vorbericht:

Siehe auch:

Weitere Links:

Kommentare:

  1. Ja, am Sonntag zur Eröffnung war natürlich viel los in der Welcome Area, wie Du schon festgestellt hattest. Aber wir waren zu diesem Zeitpunkt 4 bis 5 Greeter und konnten so den Andrang gut bewältigen. Aber nach ca. 3 Stunden greeten und gefühlte tausend mal Willkommensgrüße postend wird man dann schon bisschen matschig, so war dann Sonntag auch um Mitternacht für mich Schicht.

    Wie in den Jahren vorher ist es logischerweise jetzt viel "ruhiger" am Landepunkt geworden, da viele jetzt schon die Locations-LMs haben und gleich direkt dort hin teleportieren. Es wird dann am Wochenende sicher noch einmal bisschen lebhafter.

    Mein Tipp für heute: Gleich ein Deck tiefer auf dem Schiff der Welcome Area findet ihr einen kleinen Treasure Hunt, in dem es auch kleine Geschenke gibt. Wir versuche als Greeter immer wieder darauf hinzuweisen, aber viel hüpfen gleich weiter.

    Weiterer Tipp: Die Greeter Lounge (Stichwort in Maddys Blog: John Lennon) ist natürlich für jeden geöffnet, der sich von der anstrengenden Besichtigungstour etwas relaxen möchte :-)

    Kurzer Hinweis zu Anidusas Blog: Ja, es stimmt. Beide Gift Areas sind indentisch. Das war auch die Jahre vorher so. Es reicht somit eine zu besuchen.

    So, genug für heute. Nutzt noch die Gelegenheit die vielen Events auf der SL13B die nächsten 3 Tage zu besuchen. Die Ausstellung mit den 200 Parzellen könnt ihr nächste Woche ohne viel Lag in Ruhe besuchen, wenn das offizielle Programm vorbei ist. Die Sims sind dann noch bis einschließlich 3. Juli offen.

    Viel Spaß auf der SL13B

    Die Nafaika

    AntwortenLöschen
  2. Anidusa Carolina24. Juni 2016 um 21:18

    Hallo Nafaika,
    danke für Deinen Besuch auf meinem Blog und den comment :)
    Natürlich kann ich mit Maddy nicht mithalten.

    Maddy, Du berichtest wie ein Reporter, recherchierst hervorragend, machst tausendmal bessere Bilder als ich (weil du es kannst grins. Mit Deinem Rechner), und dennoch haste mich hier in deinem Post erwähnt.
    DAfür mal einen heissen Dank.
    Ich freue mich über jeden Besucher ...und über Kommentare natürlich auch.
    (bei mir muss man nur einmal auf Freischaltung warten, ist man aber einmal frei geschaltet kann man sofort kommentieren.)
    Mein Blog ist mehr so eine Art "laut denken" über das was mir in SL auffällt.
    Ins Leben rief ich es um eigentlich qualitativ hochwertige Freebies und Gifts zu posten, davon kam ich irgendwann ab. Daher ist der Domain Name etwas irreführend. Aber leider habe ich nicht die Recherche Fähigkeiten die Maddy hat.
    (und die ich an ihm ohne Ende bewundere).
    Somit.........jeder ist eingeladen der einfach nur mal gucken will was Ani so denkt und entdeckt. Und jeder wird merken, das mir der SL GEburtstag dann doch nicht so liegt grins......auch wenn ich es jedes Jahr wieder spannend finde.

    Maddy, dein Avatar hat sicher viele IMS bekommen, weil er erstens wirklich gut aussieht und zweitens weil, und da sind wir wieder beim Thema von Koks..... er einfach zeitgemässer wirkt als Dein eigentlicher.
    Menschen neigen dazu nach dem ersten Eindruck zu urteilen und wenn der Avatar sich nicht entwickelt gehen sie fälschlicherweise davon aus, dass sich auch der Mensch dahinter seit 2007 oder so nicht mehr "bewegt" hat ;)
    Das ist recht oberflächlich. Aber so sindse, die Leute ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der eigentlichen Definition eines Blog, ist deiner aber wesentlich näher dran als meiner. Denn laut Wikipedia dient er zum Aufzeichnungen führen, Sachverhalte protokollieren oder Gedanken niederschreiben. Letzteres mache ich ja nun eher selten. Sachverhalte schon etwas häufiger. Aber im Wesentlichen fasse ich die Meldungen und Informationen zusammen, was wohl nicht zu den bevorzugten Einsatzgebieten eines Blog gehört, da die einzelnen Beiträge nicht parallel präsentiert werden, sondern eben untereinander in einer Endlosliste.

      Löschen
    2. Nun stapel mal nicht so tief Anidusa :-)

      Ich finde Deinen Blog auch hervorragend und finde es sehr interessant es auch aus Deiner Sichtweise zu sehen. So stimme ich z.B. mit Deiner Kritik bezüglich der einen Parzelle überein, dass es besonders bei künstlerischen Parzellen manchmal keinerlei Infos gibt. Aber hierzu hatte ich schon mal eine Idee, die ich mal Saffia posten werde (Stichwort Meet the Artist).

      Die Nafaika

      Löschen
  3. Anidusa Carolina25. Juni 2016 um 14:01

    Hehe das geht mir jetzt natürlich runter wie Öl. Dankeschön.

    AntwortenLöschen