Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 19. Juni 2016

Update zum Project Bento - Juni 2016

Tornleaf mit Bento Fuchs Avatar
Quelle: Video von Nalates Urriah
Heute gibt es nur zwei kurze Beiträge von mir, da ich um 21 Uhr auf den SL13B möchte.

Gestern hat Nalates Urriah wieder ein Video vom Bento Meeting am 16. Juni in ihrem Blog gepostet und als Text kurz zusammengefasst. Ich habe mir das Video, das eine Stunde und achtzehn Minuten dauert, nicht komplett angesehen. Im Detail werden eh sehr spezifische Probleme besprochen. Jemand, der keinen Bento Avatar selbst erstellen will, kann damit nur wenig anfangen. Also fasse ich nur das zusammen, was Nalates dazu geschrieben hat, ergänzt mit dem, was ich im Video mitbekommen habe als ich die Screenshots hier im Beitrag erzeugt habe.

Zu Beginn wird erwähnt, dass es offenbar ein neues Problem beim Erstellen von Animationen mit dem Bento-Skelett gibt. Dabei entsteht ein Konflikt mit einigen neuen Knochen, die nicht mehr in ihre Ausgangslage zurückkehren, wenn die Animation beendet ist. Das Problem wurde auf dem Meeting zum ersten Mal erwähnt. Deshalb gibt es noch keinen Ansatz für eine Lösung.

Danach bespricht Vir Linden verschiedene Probleme, deren Behebung bereits in Arbeit sind. Ein Problem davon ist ein Hüpfeffekt, der entsteht, wenn ein Avatar ein neues Attachment anlegt. Der Avatar Body zuckt dabei einmal hin und her, so als würden ein paar Frames vom Viewer nicht angezeigt werden. LL hat aber vermutlich schon einen Fix dazu gefunden.

Whirly Fizzle im Torley Style
Quelle: Video von Nalates Urriah
Cathy Foil hat ihr MayaStar auf eine neue Version aktualisiert. Das ist ein Add-on für das 3D Programm Maya, mit dem sich Bento-Avatare leichter erstellen lassen. Ein Export für .anim Animationen ist auch bereits in Arbeit.

Mit dem aktuellen Project Bento Viewer vom 10. Juni, ist ein neues Problem mit den Avatar Augen aufgetreten, die wohl nicht richtig in einem Bento-Avatar positioniert werden, wenn dieser mit dem letzten Bento Viewer hochgeladen wurde.

Ein Problem mit der Avatar Impostor Funktion (vereinfachte Darstellung von Avataren, die bei großen Gruppen am weitesten entfernt sind), scheint inzwischen behoben zu sein. Das Problem verursachte, dass Körperteile des Bento Avatars, die mit Animationen für die neuen Knochen bewegt wurden, nicht mehr sichtbar waren, wenn im Viewer zwischen den beiden Zuständen "vollständiges Rendern" und "Impostor" gewechselt wurde.

Medhue Simoni und Coyote Linden mit Bento Wolf
Quelle: Video von Nalates Urriah
Nalates' Eindruck von den Diskussionen beim Meeting ist, dass es weitere grundlegende Änderungen im Bento Viewer geben wird, um besser die Gesichtsknochen einstellen zu können und um kompatibler zu Animationen zu sein. Allerdings wird das nur geschehen, wenn ein paar Bento-Tester wirklich ernsthafte Gründe dafür finden. Denn jede Änderung am Avatar, könnte jetzt schon bestehenden Content unbrauchbar machen. Und da sich das Projekt schon im Main Grid befindet, ist Linden Lab sehr strikt, was dieses Thema angeht.

Insgesamt scheint die offizielle Einführung des Bento-Skeletts noch ein gutes Stück entfernt zu sein, wenn man die aktuell vorhandenen Probleme betrachtet. Aber genau aus diesem Grund treffen sich jede Woche die Entwickler und tauschen sich aus.

Hier ist das Video zum Bento Meeting:

Project Bento User Group Meeting 2016 06 16



Quelle: [Nalates Urriah] - Second Life: Project Bento Update 2016 w24

Links:

1 Kommentar:

  1. Schade das es mit Bento nur langsam vorran geht aber freu mich über jede News :) (hab ein Meschkopf)

    Nic

    AntwortenLöschen