Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 24. Juni 2016

UWA: Ausschreibung für Ausstellung "IMMATERIAL"

Quelle: UWA in SL
Im Dezember 2015 wurden bei der University of Western Australia (UWA) in Second Life, die beiden Wettbewerbe UWA 3D Art und MachinimUWA VIII mit der Auszeichnung der Gewinner beendet. Seitdem ist es ziemlich ruhig um die sonst so aktive Uni aus Australien geworden.

Das lag vor allem daran, weil sich Jayjay Zifanwe weitgehend aus Second Life zurückgezogen hat. Er war bis Ende 2015 als Manager der UWA die treibende Karft hinter den virtuellen Aktivitäten. Die Verwaltung der fünf UWA-Regionen wurde dann von FreeWee Ling übernommen, jedoch hat sie sich bisher auch nur auf diese Aufgabe beschränkt, mit Ausnahme der Veröffentlichung eines Ausstellungskatalogs zum "Pursue Imposible" Wettbewerb.

Heute gab es jedoch wieder ein Lebenszeichen der Uni vom fünften Kontinent. FreeWee möchte in der Galerie, in der aktuell noch die Einreichungen vom letzten Wettbewerb ausgestellt werden, eine neue Ausstellung starten. Unter dem Motto "IMMATERIAL" (dt. "Immaterialität" oder eben "nicht stofflich existent") kann wieder jeder seine eigenen Arbeiten einreichen. Das können 3D-Objekte, 2D-Bilder bzw. Fotos, oder auch Machinima sein.

Diese Aktion ist allerdings diesmal nicht als Wettbewerb angelegt, sondern einfach nur ein Mitmachen und Teil der Ausstellung sein. FreeWee schreibt auch, dass "IMMATERIAL" der Auftakt zu einer Serie von Ausstellungen mit ausgewählten Themen sein wird. Es wird keine Jury und keine Preise geben, aber jede ausgestellte Arbeit wird in einem Katalog über das jeweilige Thema dokumentiert und auf der UWA SiVA Seite veröffentlicht.

Die aktuelle Ausstellung in der UWA Gallery - "Pursue Imposible"
Im UWA Blog sind die genauen Teilnahmebedingungen erklärt. Hier nur die wesentlichen Voraussetzungen zur Teilnahme:
  • Thema: "IMMATERIAL" 
    • Licht, Schatten, Texturen, Bewegung, Ideen, oder eben alles was nicht materiell ist.
  • Abgabefrist für Einreichungen: 31. Juli 2016
  • Maximaler Land Impact der Einreichung: 200 LI
  • Art der Einreichung: 3D, 2D, Machinima
  • Bevorzugte Zusatztechniken: Mesh, Materialien, Projektoren, Avatar- und Objektbewegung, Einsatz von Skripten / Interaktionen, Partikel, Pathfinding.
  • Erlaubt ist eine Einreichung pro Avatar und Medium (3D, 2D, Machinima).

Die eingereichten Arbeiten sollten Copy sein und zusammen mit einer Info-Notecard in die Abgabebox am Landepunkt der UWA Galerie gezogen werden. Dazu das Objekt mit gedrückter Strg-Taste aus dem Inventar auf die Box ziehen und kurz warten. Sobald die Box mit einer roten Linie umrandet wird, das Objekt loslassen. Der Name des Objekts sollte auch den Namen des Avatars enthalten im Format 'Name Avatar: Name Objekt'.

Die Laufzeit der Ausstellung wird mindestens zwei Monate betragen und vermutlich vom 1. August bis 30. September sein. Für alle Fragen oder bei Problemen, soll man FreeWee Ling kontaktieren.

Quelle: Call for Entries: "IMMATERIAL"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen