Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 16. Juni 2016

[Video] - Firestorm Communty Gateway Promo

Quelle: Phoenix Firestorm Project, Inc
Ich kann im Augenblick machen was ich will, ich finde nicht mehr genug Zeit, um zwei vollwertige Blogposts am Abend zu schreiben. Also greife ich erneut auf ein Video zurück, denn da muss ich weder viel recherchieren, noch in SL einloggen, was mir unter der Woche eh kaum noch gelingt.

Am 15. Juni hat das Firestorm Projekt auf YouTube ein Promotion-Video für ihr Community Gateway veröffentlicht. Fast sieben Minuten lang, werden alle Bereiche auf den sechs Gateway Regionen vorgestellt. Dazu erklärt Jessica Lyon wie ein Wasserfall, was man im Video alles zu sehen bekommt.

Die Qualität des Videos ist nicht ganz so hoch, wie man es bei einer Promo erwarten würde, die an Leute gerichtet ist, die noch keinen Second Life Account haben. Zum Beispiel ist eine niedrige Sichtweite und ein geringes LOD eingestellt, so dass die Landschaft im Hintergrund sehr früh derendert. Und auch das Flackern der Wasseroberfläche kann mit deaktivierter Objekt Okklusion verhindert werden. Aber inhaltlich ist das Video eigentlich ganz gut geworden.

Wenn das Firestorm Team wirklich viele Leute damit erreichen will, sollten sie es noch in die Sprachen der nutzerstärksten Länder außerhalb der USA übersetzen. Zum Beispiel Spanisch, Portugiesisch, Französich, Japanisch oder Deutsch. Es gibt bei den Entwicklern und im Support-Team bestimmt einige Leute aus den entsprechenden Ländern.

Das Firestorm Team / Quelle: Phoenix Firestorm Project, Inc
Verlinkt wird unter dem YouTube Video dann auf die Firestorm Anmeldeseite für einen neuen SL Account. Ich weiß nicht, ob das jetzt sowas, wie ein offizieller Start des Community Gateway Programms ist, aber ich denke eher nicht. Denn Linden Lab hat weder einen Blogpost veröffentlicht, noch die Community Gateway Seite in der Wiki aktualisiert. Ebenso gibt es noch keine Knowledge Base Seite zum neuen Programm. Allerdings ist das jetzt das erste Mal seit 2010, dass ich eine Account Anmeldeseite für SL außerhalb der secondlife.com Domain sehe.

Dass das CG Programm für SL immer noch nicht offiziell gestartet wurde, ist wieder typisch Linden Lab. Bereits im Oktober 2015 gab es auf den Firestorm Regionen die Eröffnungsparty. Und Ende 2015 startete die damalige Gateway Managerin Canary Beck eine großangelegte Werbeaktion. Eigentlich läuft das Gateway vom Firestorm Projekt so, wie es die SL-Bewohner haben wollten. Also warum gibt Linden Lab das Programm nicht auch für andere Regionen frei?

Vielleicht steht der Startschuss aber auch unmittelbar bevor. Denn am Sonntag startet der SL13B und Linden Lab hebt sich solche Meldungen gern für wichtige Anlässe auf. Wenn nicht, sollte vielleicht Jessica Lyon im Firestorm Blog mal ein paar Zeilen zu ihrem Video schreiben. Warum es veröffentlicht wurde, was der Stand des Programms ist und vielleicht auch, was aus Canary Beck geworden ist, die bis Februar noch Managerin des Firestorm Gateways war.

Firestorm Gateway Promo




Links:

Quelle: [YouTube] - Firestorm Gateway Promo

Kommentare:

  1. Hachja, das Gateaway. Ich war dort und ich war nackt. Dann habe ich mich mit einem Helper gestritten wegen dem Thema Nudity bei Furries, sie verlor und wurde von Jessica persönlich zu einem Meeting geschickt das ihr das Thema mal genau vor Augen führt. Danach tauchte sie ebenfalls nur noch als unbekleidete Furry auf. Dann habe ich gelegentlich mal Leuten geholfen und eine menge Technischer Details and die Helper gegeben, mit denen die natürlich nichts anfangen können da es ihnen nicht in einer Bildungsklasse von Ed erklärt wurde, so wie ihnen auch erklärt werden muss wie man das Backup Panel im Firestorm benutzt obwohl es doch offensichtlich ist vom drauf schauen auf das in der Klasse geliefertem Beispielbild alleine. Ich habe auch immer gerne, wann immer ich sie auf der Nearby Liste gesehen habe, sie besucht und sie möglichst lange von ihrer Arbeit abgehalten mit Gesprächen über Viewer. Bis dann irgendwann der Tag X kam. An jenem Tag (es war ein wirklich schrecklicher Tag) wagte es einer der Helfer doch tatsächlich dem armen Newbie zu sagen er solle die Onscreen Steuerung benutzen, mit der Begründung es würde bei ihm funktionieren, daraufhin bin ich natürlich sofort ausgerastet und habe wie eine wilde Furie auf ihn eingeschlagen wie inkompetent er doch sei, ich habe seinen Helfer Titel hinterfragt und angezweifelt das jemand der kaum weiß wie man sich vernünftig fortbewegt, geschweige denn wie man die Kamera benutzt, überhaupt einem Newbie richtig helfen kann, der erzählt ihm doch nur den selben nutzlosen quatsch den er selbst weiß, bringt ihm doch nur die selben Fehler bei die der Helfer auch macht... und die machen viele, die Sache mit den Onscreen Controls war nur das Tröpfchen dass das Fass hat zum überlaufen gebracht. Völlig unüberrascht logge ich mich am nächsten Tag nicht auf der SIM sondern meinem Heimatort ein, gebannt, ohne Wort. Ich habe sofort Jessica angeschrieben und eine Erklärung verlangt die mir dann auch recht schnell sagte das sie mich bannen musste weil ein paar ihrer Helfer sich beschwert haben über mich, wie auch zu erwarten war. Darauf hin habe ich ihre eine ziemlich lange Liste an Dingen geschrieben was ihre Helfer so unglaublich inkompetent macht und das ich mich auch beschweren würde wenn ich die wäre. Sie meinte dazu sie hätte eine Idee, ich könne doch mein eigenes Gateaway aufmachen dann könnte ich das Problem lösen. Firestorm typisch ist das absolut keine Lösung, das ist Feuer mit Feuer bekämpfen, der eine bringt denen Müll bei, der andere versucht diesen Müll wieder auszubaden, absolute Energieverschwendung, warum das Problem nicht gleich am Schopf packen und einfach kompetente Helfer holen oder die vorhandenen kompetent machen, das Klassenprogramm scheint ja offensichtlich nichts zu bringen.

    Finde ich ziemlich schade das sowas durchgeht. Wenn das mein Gateaway wäre würde ich wahrscheinlich alles alleine machen weil nach so einer Aktion die Person sofort geflogen wäre, oder jetzt "nachsitzen" würde bis in alle Ewigkeit... in meiner Klasse... mit mir als Lehrer... mit Lineal.

    Manchmal glaube ich ich habe einfach viel zu hohe Anforderungen das oder andere haben viel zu niedrige.

    Ich vermisse es Jessica mit Fragen zu löchern und sie vermisst sicherlich auch meine zärtliche Stimme, haha.

    Hachja... *in Erinnerungen schwelgt* never forget.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für jemanden, der das Firestorm Team oft kritisiert, hast du aber ganz schön viel Zeit auf deren Gateway verbracht. Ich finde es zwar auch ziemlich blöd, wenn ein Newbie Helfer kaum mehr weiß als der Newbie, aber noch blöder finde ich es, mit so einer Person darüber zu diskutieren, warum ihre Hilfestellung falsch ist. Das hat bei mir am Ende immer zur einem "Ich bin offizieller Helfer und habe recht - basta" geführt.

      Löschen
    2. werum niran stekts du deine energie nicht in eine bewerbung als helfer. dann lässt sich eher etwas bewege als eifahc nur herum kritisiere was ausser zu einem ban zu sowieos nichts führt. ich denke wäre ich diese jessica häte ich ähndlihc reagiert wenn da jemant projekt fremdes herkommt, die leute zurechtweist und meint es müsse alles nahc seiner nase funktioniere. dne es ist ja nunmal nicht dein projekt. auserdem fidne ich so drama zeugs gehört hier gar nithc hin.

      Löschen
    3. Ja leider. Manchmal würde ich mich einfach gern selbst als Helper anbieten, einfach nur um es besser zu machen, weil wie sagt man ja so schön, wenn man will das etwas richtig gemacht wird dann muss man es selber machen. Ich helfe Leuten aber nicht gerne als Job sondern weil ich es persönlich gern mache, und als Helper wäre es meine Aufgabe, das würde mir den Spaß nehmen und zu einer langweiligen Aufgabe machen die ich von einer immer länger werdenden Checkliste abarbeite.

      Löschen
    4. Ich pflege immer zu sagen: Drama macht der der das Drama ausruft, denn erst ab dann wird es zum Drama.

      Zumal nichts daran Drama ist, ich habe von meiner Erfahrung auf dem Gateaway erzählt und das ich damit mehr als nur unzufrieden bin und hochgradig anzweifle das das Gateaway seinen Zweck erfüllt, zu mindestens wenn es nach meinen Anforderungen ginge. Aber wie bereits vorher gesagt ich habe schon viele male drüber nachgedacht selbst Helper zu werden. Aber ich komme immer zum Entschluss das es nichts bringt, solange auch nur einer der anderen dort seine Aufgabe so erledigt wie die es dort momentan tun, würden sie jegliche Arbeit die ich verrichte sabotieren, letztendlich würde das nur zu mehr Streit führen und man würde mich vom Dienst suspendieren, man müsste mich schon völlig alleine da rein stecken.

      Löschen
  2. Sie besucht, die rede war von Jessica, manoman... schreiben lernen wir auch nochmal.

    AntwortenLöschen
  3. Anidusa Carolina18. Juni 2016 um 09:12

    DAs ist ja mal ein spannendes Thema.
    Niran, man erlebt Dich ja meistens herumrantelnd, grins, aber diesmal muss ich Dir ausnahmsweise recht geben.
    Einer meiner männlichen Alts war von Dezember bis März oder April offizieller Gateway Helper. Ich war mit ihm also fast täglich für ein, zwei Stunden dort.

    Warum ich ihn da wieder raus gezogen habe? Ganz einfach, weil ich stellenweise über die "Kompetenz" der Kollegen nur die Augen verdrehen konnte.
    Wobei ich aber auch betonen muss, dass es durchaus gute und Fähige Mitarbeiter im Gateway Projekt gibt.
    Ein Beispiel für das was mich einfach nur den Kopf schütteln liess? Okay.
    Die NEUEN RESIDENTS (das Wort Noob oder Noobie ist streng verboten, weil sich einer davon beleidigt fühlen könnte, scheint im Englischen deutlich negativer belegt als in Deutsch), landen ja im Bereich vor dem Social Club. Manchmal zehn Minuten gar keiner, aber manchmal auch wirklich im Minutentakt. Meistens hocken die Gatewayhelper auf der Wiese vor dem Club, wo ein paar Gartenmöbel herum stehen, sehen also die Noobs landen, und sind auch in chatrange.

    Viele Neue wollen am Anfang nicht geholfen haben sondern sich erst einmal alleine auf eigene Faust umsehen und mit der Bedienung vertraut machen (ging mir damals ebenso, ich frage erst nach Hilfe wenn ich mit irgendwas nicht weiterkomme.). Also begrüsst man die landenden Noobs freundlich, und sagt ihnen das man da ist um gegebenenfalls Fragen zu beantworten, vielleicht weist man sie auch noch darauf hin das im Social CLub Freebies für Noobs zu finden sind, und gut.
    Wenn ich jedoch auf einmal vier, fünf Noobs gleichzeitig an der Backe hatte weil die anderen Gatewayhelper, die ausser meinem Alt noch da herumhingen, damit beschäftigt waren sich so intensiv gegenseitig zu necken, dass sie auf die landenen Noobs gar nicht mehr eingingen, sorry aber dann ging mir die Hutschnur hoch.
    Natürlich darf man Spass haben, auch wenn man "on duty" ist, aber herrgott nochmal wenn man vor lauter Spass die eigentliche Aufgabe vergisst ist den Noobs sicher nicht geholfen.
    Ich könnte mehr solcher Dinge aufzählen.
    Es gab auch Schulungen für Gateway Helper. Neugierhalber besuchte ich eine davon. Mein Englisch ist wirklich gut, sowohl mündlich als auch schriftlich, aber wenn ein Gateway Lehrer dann seine Lektion deutlich gelangweilt derart schnell abspult, dass man obwohl er tippt und nicht redet, dem Ganzen kaum folgen kann............uff.
    Ich bat sie, etwas langsamer zu machen. "oh sure". Hielt drei Minuten und dann fiel sie in ihr automatisches TEmpo zurück.
    Ein weiterer Punkt der mich ärgerte war, dass man ja nunmal damit rechnen muss, dass ein Noob mit dem Linden Viewer einloggt. Also sollte man als Gatewayhelper doch zumindest mit den Grundfunktlionen und Unterschieden zum FS vertraut sein...........war aber bei vielen Leuten Fehlanzeige.
    Ich selbst loggte häufig meinen Alt schon gleich im LL viewer ein um eben das gleiche zu sehen, was der Noob vor mir auch sieht.
    Alles in Allem wurde es mir dann irgendwann zu bunt.....ich sprach bei den Meetings des FS Teams diverses an, und Jessica schien immer recht dankbar auf das ein oder andere hingewiesen zu werden was da im Argen lag.
    Aber sie ist nunmal auf die Hilfe vieler angewiesen - was meines Erachtens dazu führt, dass sie stellenweise einfach den Überblick verliert.
    Ab einer bestimmten Größenordnung eines Projektes muss man delegieren, (was sie ja auch tut), und zwar an Leute bei denen man sicher sein kann, dass sie im eigenen Sinne und qualitativ gut arbeiten. Letzteres schien nicht immer gegeben, und wenn man an Leute deligiert die ungeeignet sind bloss weil man eben so viele Leute braucht, dann ist es nicht verwunderlich wenn Sachen chaotisch werden oder schief laufen.

    Was die Nudity angeht, Niran....

    Sorry aber ich muss noch einen dran hängen lol.......weiter nach der Werbung, giggel

    AntwortenLöschen
  4. Anidusa Carolina18. Juni 2016 um 09:14

    Teil zwei meines alles erschlagenden Kommentars - wo war ich? grins.....ehm ja genau.

    Die Nudity, Niran.
    es ist eine generell rated Sim und da sagen die TOS nunmal eindeutig das keine Geschlechtsteile zu sehen sein sollen. Ich kann nachvollziehen das ein Furry es anders empfindet, denn auch bei einem herumlaufenden Hund würde man einen Zipfel sehen und sich dabei nix denken, aber nun ist ein Furry eben kein Tier sondern ein Tiermensch-Hybrid, und das Jessica angesichts der ganzen LL Spione die da herumlaufen, kein Risiko eingeht und Nacktheit grundsätzlich unterbindet, ist mir absolut nachvollziehbar.

    Ein weiteres Problem waren die unglaublich vielen Noobs die sich als RL-Kinder identifizieren liessen. (Zum Beispiel dadurch, dass sie von Anfang an voice-ten.
    Stimmen die man einem acht, neun, zehn Jahre alten Menschen zuordnen konnte. Hier lautete die Anweisung man möge sie dazu bringen ihr Alter zu nennen, was oft aber natürlich nicht immer gelang. Hatten sie es genannt, konnte man sie melden. Aber es hiess auch "wenn sie es nicht nennen, versucht sie hier zu halten, nirgends anders hin zu lassen, denn hier sind sie sicher, woanders weiss man es nicht".
    Ehm okayyy? Man KANN ein Kind nicht davon abhalten weg zu tpen. Schon gar nicht einen dreizehn, vierzehn Jahre alten Teenager der bereits am zweiten Tag einen freebie Peen hat und mit einer Riesenerektion nach Teenagermanier Leute provozierend herumrennt.......dieses Kind ist auf Pubertäts-Anarchie gepolt und wird einfach weg tpen.......
    DA sind die entpsrechenden Eltern gefragt - das ist ein Thema in Zeiten der virtuellen Welten, was nicht von Seiten der virtuellen Welten gelöst werden kann. Sicher, die Absichten waren von der "hehren Art", diese Kids dazubehalten so lange es geht aber......nicht wirklich umsetzbar. Und ich sehe mich auch nicht als Mutter Theresa für vorpubertäre und pubertäre Noobkids.
    Melden und gutt hätte mir genügt.
    Na gut, bevor ich ausufere schließe ich erst mal ... viel mehr würde ich auch nicht preisgeben, denn immerhin verpflichtet man sich zu einer Art "Verschwiegenheit in punkto Firmeninterna", und daran fühle ich mich im Großen und Ganzen auch nach dem Ausscheiden meines Alts gebunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest Gastblogger bei mir werden. Vielleicht in einer Rubrik mit dem Namen "Der Kommentar zum Samstag" oder so... ;-)

      Wenn du schon als Helfer beim Firestorm CG gearbeitet hast, hat man da keine Infos bekommen, wann denn nun Linden Lab das CG Programm offiziell startet? Ich finde es komisch, dass das Firestorm Team seit fast einem Jahr dieses CG betreibt und alle anderen immer noch auf die Freigabe warten müssen.

      Löschen
  5. Anidusa Carolina18. Juni 2016 um 15:10

    hehe, ich krieg ja nicht mal mein eigenes Blog gefüllt. Wobei - Dein Gedanke hat was denn gastbloggen wäre ja nicht täglich. So lange Du also aus dem "Kommentar zum Samstag" nicht das "Wort zum Rant-Tag" magst bin ich dabei *zwinker

    Aaaalso, zu Deiner Frage --
    Das Verhältnis von Jessica zu LL scheint ein ganz Spezielles zu sein, in dem Sinne von das ich immer den Eindruck hatte (und ich betone das das einfach nur mein ganz persönlicher Eindruck ist den ich in keinster Weise belegen kann!), sie ringt da um etwas, konkurriert da mit etwas, möchte LL evtl. irgendetwas beweisen.
    Und wenn Du mich nach meiner bescheidenen Meinung fragst, wird LL niemals den FS Gateway offiziell absegnen indem es sagt "Leute, Startschuss für einen ganz neuen tollen Gateway, ein dreifach hoch auf unsere geschätzten Third Party Entwickler".
    Nee, neva in da laif.
    Das wird nicht passieren, denke ich. Ich persönlich sehe es vielmehr so, (und ich weiss bis heute nicht auf wessen Mist die FS Gateway Idee eigentlich gewachsen ist und warum), dass LL Jessica dort schlicht und ergreifend benutzt hat. Inwiefern benutzt?
    Na indem LL sich nicht sicher war ob es Sinn machen würde die Gateways wiederzubeleben. Und bevor LL da Arbeit und Tests reinsteckt, lässt es die gute Jessica (die ich im übrigen sehr schätze, ich bin immer total verblüfft was sie so alles stemmt) eben mal anfangen so nach dem Motto "mach mal wir gucken uns das an und werden aus Deinen Erfahrungen klüger".

    Wer dann den Stress und die Arbeit hat, und Nerven lässt ist klar. Und wenn das Ganze sich als "no flop" erweist, kann LL in Ruhe ihr Konzept modifizieren, sodass es auf LL besser passt, die Moles los schicken und Gateways bauen.
    Im Grunde genommen geht es bei den GWs ja auch gar nicht in erster Linie um Hilfe für völlig neu registrierte User, sondern vielmehr um die Frage "Wie schafft man es, SL trotz der steilen Lernkurve am Anfang und den verwirrenden Vielfältigkeiten welche durch ausschliesslich user-generierten Content entstehen, für Neue attraktiv zu machen? Wie fange ich die Neuen ein, und schaffe es ihnen in kürzester Zeit SL als das zu präsentieren und schmackhaft zu machen, was es nunmal ist: KEIN Spiel sondern eine virtuelle Welt mit ungeahnten Möglichkeiten?
    Denn ansonsten würde der Walkthrough mit der Erklärung der wichtigsten Funktionen ja völlig ausreichen.

    Vermutlich wollte Jessica LL auch beweisen das das durchaus machbar ist. Wobei mich manchmal der Gedanke beschlich, dass zuviele Attraktionen (siehe Video) auf einem Haufen die Noobs auch gern mal überfordern. Gib einem Kind zuviel Spielzeug gleichzeitig in die Hand und es wird gar nicht spielen sondern Dich nur gross angucken.
    Das Konzept von Jessica ist einmalig und ich finde es sehr gelungen - die Umsetzung könnte besser sein (siehe das Problem der hilflosen Helfer), aber vielleicht sehen Niran und ich das auch nur so weil wir nunmal von deutschem Perfektionismus durchdrungen sind. Und in den Augen des Firestorm Teams ist der Gateway längst gestartet.
    Woran ich das festmache?
    An dem Tag als Jessica prüfte wer sich alles beworben hatte und angenommen worden war, und wer davon denn nun wirklich erscheint und mitarbeitet, und eine Message rausgab die in etwa besagte "Leute nu macht entweder mit oder geht, sich mit einem offiziellen FS Team Tag schmücken zu können reicht als Beweggrund Gateway Helper zu sein leider nicht aus".
    Danach wurden dann die "niemehr gesehen Leichen" gekickt :)

    AntwortenLöschen