Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 6. Juli 2016

Furillen Redux: aktuell geflutet

Zu Furillen habe ich bereits einen Simtipp und einen weiteren Blogbeitrag mit Fotos gepostet. Dann hat Serene Footman am 1. Mai 2016 seine beliebte Region geschlossen. Doch lange hat er es nicht ohne sein Furillen ausgehalten. Bereits am 29. Mai gab es wieder Fotos im Furillen Blog und einen Tag später erklärte Serene kurz, warum er seine Region wieder geöffnet hat.


Furillen soll nun für eine begrenzte Zeit auch weiter geöffnet bleiben. Laut letzter Meldung etwa bis Ende August 2016. Das ist aber auch abhängig davon, wie viele Spenden in die Donation Box geworfen werden.


Seit der Wiedereröffnung führt Serene nun sein gewohntes Simprogramm weiter. Es gibt jeden Tag ein Picture of the Day, es werden kleine Wettbewerbe durchgeführt und es gibt wieder musikalische Themen-Events. Zum Beispiel wird es am kommenden Wochenende ein Pink Floyd Special auf der Region geben.


Wie man an den Fotos hier erkennt, ist Furillen zur Zeit aber keine Schnee-Region mehr, sondern es wurde am 5. Juli unter Wasser gesetzt. Und das ist wirklich sehr geil geworden. Denn auf der ganzen Region fällt auch dichter Regen und es gibt ein passendes, intensives Windlight dazu, das eine dichte Atmosphäre erzeugt. Ich habe das Windlight unverändert gelassen. Es ist zwar auf Fotos recht dunkel, aber heller passt zu dieser Region einfach nicht.


Der starke Regen hat aber auch kleine Nachteile. Bei mir war es ziemlich laggy auf der Region. Dazu kamen noch die etwa zehn anderen Avatare, die auch gerade zu Besuch waren, was zusätzlich einige Ruckler verursachte. Deshalb habe ich mich nach ein paar Minuten irgendwo in die Mitte gestellt und nur noch mit der Kamera gezoomt.


Es gibt auch eine gute Geräuschkulisse mit prasselndem Regen. Dieses Geräusch finde ich immer beruhigend. Im Viewer habe ich deshalb den Umgebungssound auf volle Lautstärke gestellt.

Sollte jemand den dichten Regen auf den kleinen Fotos hier im Beitrag nicht erkennen, dann einfach die Bilder durch Anklicken vergrößern. Auf dem nächsten Foto mit dem Riesenrad, sieht man dann zum Beispiel den starken Regen ganz gut.


Von der Gestaltung her, gibt es aktuell sowohl bekannte Szenen, die schon auf der ursprünglichen Furillen-Region vorhanden waren, als auch ein paar neue Objekte, wie das Riesenrad, einige Tiere, oder das Motorrad mit Beiwagen. Aber eigentlich ist Furillen weniger ein Ort zum Erkunden, sondern eher einer, um nach Fotomotiven zu suchen.


Ich weiß nicht, wie lange die Region noch unter Wasser bleibt. Vielleicht legt Serene den Simboden schon am kommenden Wochenende wieder trocken, wenn er sein Pink Floyd Special durchführt. Vielleicht lässt er es auch so, denn zu Pink Floyds progressiv-psychodelischer Musik, passt auch diese Kulisse. Wer Regen genauso entspannend findet wie ich, sollte einfach mal kurz dort vorbeischauen.

>> Teleport zu Furillen

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen