Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 28. Juli 2016

Lumiya Viewer 3.0 ist erschienen

Quelle: Lumiya Viewer
Heute war ich sehr überrascht als ich gesehen habe, dass am 27. Juli 2016 die Version 3.0 des Lumiya Viewers erschienen ist. Überrascht war ich deshalb, weil das letzte Update am 12. Mai 2014 durchgeführt wurde, also vor weit mehr als zwei Jahren. Ich hatte ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, dass der einzige vernünftige Viewer für Android Tablets und Smartphones noch weiterentwickelt wird.

Obwohl der Lumiya auch zwei Jahre lang keine Neuerungen von Linden Lab mehr erhalten hat, konnte man sich mit der alten Version erstaunlicherweise bis zum heutigen Tag immer noch in SL einloggen. Die aus Russland stammende Entwicklerin Alina Lyvette schreibt in ihrem Blogpost zur neuen Version, dass sich die Entwicklung als sehr langwierig erwiesen hat und der Lumiya 3.0 praktisch von Grund auf neu geschrieben und aufgebaut wurde. Dafür gibt es eine komplett neue Benutzeroberfläche mit Materialdesign. Die Navigation ist zwar von der Funktion her gleich geblieben, aber die Oberfläche hat ein neues Aussehen erhalten und es soll jetzt sogar einen Skin in Pink geben (für die, die es mögen).

Weitere Neuerungen in Version 3.0 sind:
  • Gesten können abgespielt werden.
  • Speichern der Chat-Historie mit optionalem Export auf Google Drive, Dropbox und andere Laufwerke, die mit Android verbunden sind.
  • Es gib nun eine fast komplette Gruppenverwaltung, mit Unterstützung von Einladungen, Bearbeiten von Gruppenrollen und Zuweisen von Berechtigungen.
  • In der 3D Ansicht lässt sich jetzt die Kamera mit Handgesten (Greifen und Ziehen) bewegen.
  • Die UI-Buttons sind jetzt nur noch zum Laufen und Fliegen reserviert.
  • Die inworld Popup-Menüs verhalten sich jetzt so, wie man es im großen Viewer gewohnt ist. Zusätzlich lassen auch sie sich mit einer Handgeste ablehnen, indem man sie wegwischt.
  • Es wurden viele Fehler seit der letzten Version behoben. Unter anderem stürzt ein Nexus 5 Tablet (oder baugleiche Geräte) mit dem Lumiya nicht mehr ab.
  • Es werden insgesamt mehr Daten im Cache zwischengespeichert, um langsamere Verbindungen (Bandbreiten) besser zu unterstützen.
  • Im Chat- und im Kontaktefenster, werden jetzt auch Avatar-Fotos angezeigt.
  • Verbesserte Interaktionen mit inworld Objekten.
  • Option zum Aufrechterhalten einer Wi-Fi Verbindung, solange der Viewer mit SL verbunden ist.

Da ich inzwischen auch ein sehr feines Samsung Galaxy Tab S2 9.7 besitze, habe ich mir den Lumiya endlich mal zugelegt. Deshalb kann ich hier mit zwei Screenshot aufwarten.

Der ISIL Hangar mit Raven und Shiva. Bei den vier weißen Triebwerken wurden die Texturen nicht geladen.
Ich habe die App jetzt nur so etwa eine Stunde getestet und mich davon gut 45 Minuten erst einmal in die Möglichkeiten der Steuerung und Einstellungen eingearbeitet. Der Viewer lief bei mir stabil und alle Objekte, die komplett geladen wurden, haben auch sehr gut ausgesehen. Es gibt aber einige Objekte, die der Lumiya nicht laden wollte. Und es gab Objekte, die zwar geladen wurden, aber ohne Texturen.

Als Beispiel habe ich meinen Hangar von ISIL Designs abgelichtet, mit einer XF-2 Raven und einer T-04S Shiva, die dort parken (Foto oben). Ein Beispiel für nicht gerezzte Objekte, sind die Treppen rechts und links im Hangar, sowie die hintere Tür in der Hangarwand. Ein Beispiel für nicht gerezzte Texturen sind die vier Triebwerke der Shiva und die Raketenwerfer der Raven (weiße Objekte).

Bei dem Foto mit der Nahaufnahme der Raven (siehe unten), sieht man auch die Benutzeroberfläche des Lumiya, die sich nach fünf Sekunden Nichtbenutzung automatisch ausblendet. Links oben ist das Menü mit allen Funktionen und Einstellungen. Links unten kann man am Avatar angehängte HUDs anzeigen lassen. Rechts oben sind die runden Buttons zum Fliegen. Das Textsymbol öffnet das Chatfenster, der Kleiderbügel die Outfits und das Fadenkreuz das Auswahlwerkzeug. Rechts unten sind schließlich die Buttons zum Laufen oder horizontalen Fliegen mit dem Avatar.

Screenshot mit Benutzeroberfläche
Ansonsten ging bei mir die Einstellung der Uhrzeit für den Sonnenstand nicht. Als ich einloggte, war gerade Morgendämmerung. Das sah ziemlich gut aus. Als es dann Richtung Mittag zuging, wurde der Himmel so quietschblau, wie auf meinem Foto zu sehen. Ich hätte gerne wieder die Dämmerung eingestellt, aber der Viewer hat die Änderung der Einstellung nicht angenommen.

Außer den erwähnten Problemen, funktionierte bei mir alles andere gut. Es ist zwar alles von der Bedienung gewöhnungsbedürftig, aber der Viewer macht insgesamt einen stabilen Eindruck. Ich werde in den nächsten Wochen noch weitere Tests machen. Vielleicht erstelle ich dann auch mal ein kleines Tutorial zu den Einstellungen und den Möglichkeiten, die man mit diesem mobilen Viewer in Second Life hat.

Der Download der Lumiya-App ist nur über Google Play möglich. Die frühere Möglichkeit über AndroidPIT ist nicht mehr vorhanden. Die App kostet aktuell 3,19 Euro. Das ist 1,03 Euro mehr als die Version 2.6.0 vor zwei Jahren gekostet hat. Allerdings hat der Euro gegenüber dem Dollar in den letzten zwei Jahren auch stark an Wert verloren. Der Preis wird einmalig bezahlt und es gibt keine Folgekosten.

Update 29.07.2016:
Schon nach einem Tag hat Alina Lyvette mit Version 3.0.1 ein Update auf Google Play zur Verfügung gestellt. Neben kleineren Fehlerbereinigungen, wurde der Kamera-Button auf vielfache Nachfrage wieder in die Oberfläche zurückgebracht. Offenbar haben einige damit Schwierigkeiten, die Zweifingergesten auf dem Touchscreen zu verwenden. Aktivieren kann man den Kamera-Button in den Einstellungen unter "3D View". Ebenso wurde dort auch eine Option hinzugefügt, mit der sich die Kamera mit dem Avatar dreht, wenn man die Pfeil-Buttons nach links und rechts verwendet. Es wurde aber auch noch einmal die "Pinch" Geste zur Kamerasteuerung verbessert, so dass sich die Kamera auch mit zwei Fingern seitlich verschieben lässt.

Eine weitere Neuerung in diesem kleinen Update, ist das Abspielen von Animationen, die nur im Inventar liegen. Also nicht am Avatar attached sind. Und schließlich wurde noch die Darstellung von Avatar-Shapes verbessert, deren Skelett mit einem Deformer verändert wurde. Das könnte schon mit dem Project Bento zusammenhängen, dass ja bald in SL eingeführt wird.

Links:

Quellen:

Kommentare:

  1. Es gibt schon ein Update
    Lumiya 3.0.1 - bug fixes and the Cam button

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis. Ich habe am Ende meines Berichts noch ein kleines Update mit den Verbesserungen hinzugefügt.

      Löschen
  2. dinge die die Welt nicht braucht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht gibts ja die ein oder anderen sim owner, wo grad auf reisen oder im urlaub sidn, die dann ganz froh sind wenn sie mal kurz ohne grosses theater üpber das eigene handy nahc dme rechten gucken können?

      ist nur ein beispiel, mir fallen noch tausent andere gründe ein wer soetwas gebrauche könnte.

      Löschen
    2. es wird wohl immer irgendwelche "Begründungen" geben, warum der eine oder andere sowas braucht.

      Ich für meinen Teil finde es schon bedenklich, wenn Leute im Urlaub nicht mal abschalten können und die Zeit ohne SL verbringen!?
      Aber jedem das seine!

      Löschen
    3. ich verstehe nicht worauf du hinaus möchtest.

      mit sicherheit gibts leute die absichtlich und unerreichbar von der Zivilisation, ohne irgednwelche technik sich im regenwald eine auszeit gönnen.

      ich kenn aber auch leute die zum beipsiel selbstständig sind, also ihre eigene kleine firma führen und so ein abschalten gar nicht kennen.

      und da mahcts ja dann kein unterschied ob das ein landwirt auf seinem hof ist, die nageldesignerin die allein ihr kleines geschäft hat, ein selbtsständiger elektriker der seine 3 mann geshcäft zu führen hat, oder ein secondlife landbaron mit 500 sims.

      das abschalten oder eben nicht abschalten hat nichts mit secondlife zu tun, das lässt sich auf alles anwenden. und da gibts dann halt solche udn solche, die einen können es, die anderen nicht.

      für dich ist es dieser viewer, während für den im regenwald vielleicht ein handy allgemein schon zuvile ist.

      es gibt auch noch viel simplere gründe. es soll doch tatsächlich leute geben, die telefonieren auhc mal aus dme urlaub nach hause, nur um so nachzufragen ob alles gut ist.

      ist das dann auch bedenklich?

      wenn nein, wo ist für dich der unterschied, ob jetzt jemant mit einer postkarte, über telefon, skype oder eben so ein viewer mit seine liebsten kommuniziert?

      also dein bedenken kann ich nicht nachvollziehen. :)

      Löschen