Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 9. Juli 2016

Rundgang über die Regionen von Hayabusa Design

Ich habe gerade einen Hang zum Shop Exploring. Letzte Woche hatte ich HappyMood erkundet und gestern war es Hayabusa Design. Dieser Shop ist ganze vier Regionen groß, was auch der Grund war, weswegen ich den überhaupt besucht habe. Als ich die SLURL einer anderen Region auf der Map offen hatte, ist mir dieses große, grüne Quadrat aufgefallen und ich habe einfach mal doppelt draufgeklickt.

Region "3D Energy"
Dieser riesige Open Air Shop hat so gut wie keine Vendoren, denn alle Pflanzen können direkt durch Anklicken gekauft werden. Nur einige Tafeln informieren an einigen Stellen darüber, was man da eigentlich gerade vor sich hat. Ansonsten macht eine große Erkundungsrunde über die vier Regionen fast genauso viel Spaß, wie über die Gartensims von Angel Manor zu laufen.

Region "Nature Art"
Ownerin von Hayabusa Design ist Mitsuko Kytori. Ihre Produkte haben durchaus einen gewissen Stil, der sich von anderen Pflanzenanbietern, wie Botanical oder HPMD, deutlich unterscheidet. Eines der auffälligsten Merkmale ist, dass sich fast alle Pflanzen bewegen. Wenn man über die Regionen läuft, hat man fast das Gefühl, als würde alles leben. Manchmal ist es sogar etwas zu viel, aber bei anderen Bereichen kommt es auch einfach nur gut (z.B. bei einem Weizenfeld).

Region "Hayabusa Design"
Obwohl sich fast alle Produkte per Skript bewegen, habe ich auf den Regionen weder Lag gehabt, noch gab es Probleme beim Rezzen oder Textur laden.

Region "Fighting Spirit"
Aufgeteilt sind die Regionen in viele kleine Inseln, die mit Baumbrücken verbunden sind. Dabei hat fast jede Brücke ein anderes Pflanzendesign. Irgendwo habe ich auch ein Schild zum Rezzen eines Ruderboots gesehen. Damit kann man dann sicher durch die vielen Kanäle auf den Regionen fahren.

Region "Fighting Spirit"
Es gibt kein spezielles Windlight. Allerdings ist die SL Standardeinstellung auf irgendeiner bestimmten Uhrzeit eingefroren. Es gibt also keinen Tag- und Nachtwechsel. Schon mit dieser Einstellung sehen die Pflanzen ganz gut aus. Aber mit etwas Rumprobieren, lassen sich auch noch interessantere Stimmungen erzeugen.

Region "Hayabusa Design"
Ich habe ganz unten den offiziellen Teleport von der Marketplace-Seite aufgeführt. Während meinem Rundgang habe ich aber auch auf jeder Region (dort wo es mir gefallen hat) einen separaten TP gesetzt. Deshalb gebe ich die jetzt hier nacheinander auch noch an.

Kunstobjekte auf "Nature Art"
Kunstobjekte auf "Nature Art"
Auf der Region "3D Energy" gibt es mehrere Blumenfelder. Eines davon war oben schon auf dem ersten Bild zu sehen. Da ich dort meinen Rundgang begonnen habe, gibt es diese SLURL als erstes.

Region "3D Energy"
Auf "Hayabusa Design" gibt es überwiegend Produkte aus der japanischen Pflanzenwelt. Es gibt auch einige Naturplattformen im Miniformat. In eine habe ich mal die Kamera reingehalten (nächstes Foto).

Region "Hayabusa Design"
Viele einzelne Pflanzen, den Hauptlandepunkt und ein paar Wege im Gärtnerei-Layout, gibt es auf "Fighting Spirit". Ebenso befindet sich dort auch ein Bereich für Live-Events und es gibt einige Objekte, die schon in Richtung Kunst gehen. Dort sieht es am ehesten nach einem Gartenshop aus und es gibt viele Schilder mit Infos zu den Pflanzen.

Region "Fighting Spirit"
Auf "Nature Art" gibt es dann noch weitere Kunstobjekte, die immer das Thema Pflanzen irgendwie aufgreifen. Außerdem gibt es dort einen kleinen Strand, der ein wenig tropisches Gefühl vermittelt.

Region "Nature Art"
Während meinem Besuch wurde insgesamt drei Mal die Region neugestartet, auf der ich mich gerade aufgehalten habe. Ich hatte den Eindruck, dass das immer so nach etwa 15 Minuten passiert ist, nachdem ich die Region betreten hatte. Ich hoffe nicht, dass das ein Automatismus ist, der Besucher vertreiben soll, die nichts kaufen.^^ Ansonsten lohnt sich aber ein Rundgang über die Regionen dieses Pflanzenherstellers, wenn man gerne virtuelle Natur besichtigt.

>> Teleport zum offiziellen Landepunkt

Links:

1 Kommentar:

  1. ette hubbenfluff10. Juli 2016 um 10:38

    hayabusa ist toll. man kann die geschwindigkeit des windes einstellen und man kann viele bäume auf die 4-jahreszeiten ändern. aber vorsicht, sie sind primfresser. hat aber auch die möglichkeit sie zu verkleinern. ich sehe immer mehr, die ihre bäume so nach und nach auf hayabusa umstellen.

    AntwortenLöschen