Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 15. Juli 2016

The Drax Files: World Makers [Episode 39: Sergio Delacruz]

Quelle: Draxtor Despres / YouTube
Am 15. Juli 2016 ist Episode 39 der Drax Files World Makers Reihe erschienen. In dieser Folge wird der Spieldesigner Sergio Delacruz vorgestellt. Er kommt aus Sizilien (Italien), was man nach wenigen Sekunden auch unschwer an seinen Dialekt hören kann.

Da ich eben gerade zwei Stunden in Second Life auf einem Event war (über den ich morgen bloggen werde) und weil ich auch gleich noch einen weiteren Beitrag schreiben will, der etwas länger wird, fasse ich mich hier jetzt relativ kurz.

Von Sergio war mir bereits das Spiel mit den Drohnen bekannt, das im Video ab 1:41 zu sehen ist. Bei dem neuen Horrorspiel, das gleich zu Beginn vorgestellt wird, dachte ich zuerst an MadPea, aber offenbar wurde es von Sergio allein entwickelt und kann auf seiner Region auch kostenlos gespielt werden. Keine Ahnung, ob ich das ausprobieren werde, aber die Region, die auch kurz zu sehen ist, werde ich demnächst mal besuchen, denn die kenne ich noch nicht. Den Teleport dorthin, habe ich unten bei den Links mit eingefügt, falls noch jemand gucken will.

Ansonsten steht noch einiges über Sergio in der Übersetzung der YouTube-Beschreibung, die sich hier unter dem Video befindet.

The Drax Files: World Makers [Episode 39: Sergio Delacruz]



Übersetzung der YouTube-Beschreibung:
Ist Second Life ein Spiel? "Nein!" ist die entschiedene Antwort von Spieldesigner Sergio Delacruz aus Sizilien: "Es ist eine virtuelle Welt, in der ich mir alles ausdenken und bauen kann, was immer mir gefällt. Zum Beispiel ein Spiel. Aber ich muss das nicht tun. Ich habe die völlige Freiheit!"

Sergio ist ein autodidaktischer Programmierer und 3D-Modellierer, der im Jahr 2008 mit wenig digitalen Fähigkeiten zu Second Life kam, aber schnell dazulernte, indem er seine Zeit
in öffentlichen Sandboxen verbrachte und dabei das Inworld-Bauen und die Techniken des Skriptens studierte.

Heute betreibt er den populären Delacruz Park, der fesselnde, immersive Action und Horror-Spiele bietet, wie sein neuestes mit dem Namen "
Susan's Diary". Es kann von jedem SL-Bewohner gespielt werden - und das ist die Besonderheit in dieser Welt - während man seine eigene virtuelle Avatar-Identität innerhalb des Spielerlebnisses beibehalten kann.

Man könnte zwischen den Humanoiden sogar einem Koala Bären mit einem Lasergewehr begegnen, der Roboter in Sergios "Drone War" beschießt.

Zwischen der Implementierung der neuesten Second Life-Funktionen in seine Spiele und dem Verkauf von Hunderten von Achterbahnen, Wasserrutschen und Autoskootern im gesamten Second Life Grid, entwickelt Sergio für Android und verwendet dabei verschiedene Programmiersprachen, sowie Blender und Unity, bis hin zum Ausprobieren der aktuellen VR Entwicklung.

Wer hätte gedacht, dass das unnachgiebige kreative Streben, gekoppelt mit einer freien, zugänglichen und grenzenlosen virtuellen Welt, zu einer persönlichen Weiterentwicklung und einem breiten Spektrum von anwendbaren Fertigkeiten in einem auf Erfahrung beruhendem Leben führen kann?

Quelle: Draxtor Despres / YouTube

Links zur Episode:

Allgemeine Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen