Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 31. Oktober 2016

Ein paar Fotos aus NOWHERE! (Pulse Games)

Ich hatte vor einer Woche hier das Horror-Adventure "NOWHERE" von Pulse Games vorgestellt, das am 20. Oktober gestartet wurde. Pulse Games veranstaltet schon seit 2007 jedes Jahr zu Halloween so ein Spiel, was man deshalb durchaus schon als Tradition in SL bezeichnen kann.


Nach einem kleinen Hänger bei meinem Start der diesjährigen Ausgabe, habe ich das dann doch relativ schnell durchgespielt. Und ich fand es ziemlich gut, denn nach dem Ausrutscher im letzten Jahr, ist das aktuelle Gameplay wieder im alten Stil aufgebaut. Szenen erkunden, Chat lesen, Story verstehen und den Ausgang zum nächsten Level finden.



Die ganz großen Schwierigkeiten, wie beispielsweise 2013 bei System Failure, fehlen in diesem Jahr. Aber das finde ich nicht so tragisch. Denn je schwerer ein Game ist, desto weniger Leute kommen ohne Frust bis zum Ende. Es ist halt nicht einfach, das richtige Mittelmaß zu finden, das sowohl die Tüftler glücklich macht als auch die Spaßspieler, die es mit konzentrierter Aufnahme nicht so haben.


Was mich dieses Jahr etwas gewundert hat ist, dass das komplette Spiel in Skyboxen gebaut wurde. Früher wurde auch öfter mal der Simboden mit in die Handlung einbezogen. Die Szenen in den Skyboxen sind zwar mit halbtransparenten Platten sehr gut getarnt worden, aber unter freiem (virtuellen) Nachthimmel, wäre einiges eben noch eine Spur interessanter gewesen.



Ich habe für meinen kompletten Durchlauf, inklusive detailliertem Erkunden aller Szenen und Fotografieren, etwa zweieinhalb Stunden benötigt. Nachdem am Ende zwei Optionen für den Abschluss zur Verfügung standen, wollte ich dann noch wissen, was bei der Wahl der anderen Option passiert. Also bin ich das Game ein zweites Mal komplett durchgelaufen, ohne dabei stehenzubleiben. Dann schafft man es in etwa 10 Minuten.


Von den Hunt-Objekten habe ich nur ein paar wenige mitgenommen. Es läuft bei mir sonst eh immer darauf hinaus, dass ich am Ende einen Ordner mit 200 Objekten gesammelt habe, den ich dann ein halbes Jahr nicht durchsehe und ihn irgendwann lösche. Wer aber am Sammeln und Durchsehen solcher Hunt-Items Spaß hat, wird bei Pulse Games meist gut eingedeckt.



Das Spiel läuft noch bis zum 21. November 2016. Ab dem 7. November entfällt der Preis von 50 L$ für das Spiele-HUD. Wer aber Lust hat, auch nächstes Jahr wieder ein Halloween Game von Pulse zu spielen, sollte sich vielleicht doch das HUD noch kaufen. 50 L$ sind etwa 20 Euro-Cent, also eigentlich so gut wie kostenlos.

>> Teleport zu NOWHERE!

Links:

Kommentare:

  1. Möglicherweise lag dem Verteilen der Locations auf Skyboxen ja der Gedanke zugrunde, dass es so lagfreier läuft.
    (Ich spreche hier von client side lag).
    Menschen mit guten Rechnern vergessen schnell wie hart es sein kann sich auf Sims zu bewegen die voll bebaut sind, und noch klar zu kommen wenn viele Avatare in der Nähe sind. Wenn die Leute von Pulse wollten, dass der User der ihr Spiel durchwandert nicht daran scheitert das irgend ein wichtiges prop nicht rezzt, so wäre das Verteilen auf Skyboxen eine hervorragende Idee.
    Denn dort wird in der Regel ja nur das geladen, was auf der Skybox steht. (Es sei denn sie kleben alle auf der gleichen Höhe nebeneinander)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Lag vermeiden könnte sein. Die paar Objekte pro Skybox waren immer sehr schnell gerezzt bei mir. Und mehr als 4 Avatare waren auch nie anwesend.

      Löschen