Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 27. November 2016

[Video] - Future Shock: Episode 6

Quelle: Future Shock Episode 6 - Dark Grid
Am Freitag, den 25. November, ist Episode 6 der Sci-Fi Machinima Reihe "Future Shock" erschienen. Die Handlung dieser Miniserie dreht sich um eine freizeitorientierte Gesellschaft, in der die Menschen die Möglichkeit haben, ihre Zeit in einer sorgenfreien, virtuellen Welt zu verbringen. Allerdings scheinen sich Realität und virtuelles Leben irgendwie zu überschneiden.

Mit dieser Episode wird das zweite Drittel der neunteiligen Serie abgeschlossen. Sie knüpft an die erste Episode an, in der schon einmal die Röhren gezeigt wurden, in denen sich die Menschen im realen Leben begeben, um in die virtuelle Welt einzuloggen. Der Übergang von der grauen, dystopischen RL-Welt in das bunte Second Life, ist in dieser Episode besonders gelungen. Geheimnisvoll ist dann der Eintritt in ein Third Life, oder eben in einer virtuelle Welt innerhalb einer virtuellen Welt - genannt "Das Dark Grid".

In der YouTube Beschreibung zur sechsten Folge steht:
"Während Tracy die Sachen von Conners durchsucht, findet sie heraus, dass er sich für weitaus mehr Dinge interessierte, als sie angenommen hatte. Gespannt beschließt sie, mehr herauszufinden."

Connor wurde zum ersten Mal namentlich in Folge 5 erwähnt, aber ich glaube, das war auch der Typ, der in Folge 2 mit Tracy zusammen durch das explodierende Relais verletzt wurde.

Die sechste Episode finde ich filmtechnisch bisher die beste. Vor allem das Greifen und Ablegen von Gegenständen mit dem Avatar ist gut gemacht. Denn diese Future Shock Folgen sind alle in Second Life aufgenommen worden. Da ist selbst über die Experience Tools eine solche Interaktion mit Objekten nur schwer zu bewerkstelligen.

Future Shock Episode 6 - Dark Grid



Episode 7 wird am Freitag, den 9. Dezember 2016 veröffentlicht.

Links:
..........................................................................

Offtopic:
Ich habe heute mit meinem Surfstick die interessanten Themen aus meinem RSS-Reader angesurft und jetzt ein paar kurze Meldungen zu SL herausgesucht. Allerdings dauert das alles etwas länger. Nicht nur wegen dem langsameren Seitenaufbau, sondern auch, weil ich immer wieder prüfe, welche Seite wie viel Download-Speicher verbraucht hat. Das Video habe ich mir nicht online angesehen, sondern über eine Webseite komprimieren lassen und dann heruntergeladen. So hat es dann nur 18 MB verbraucht.

Dennoch nervt es, keine richtige Flatrate zu haben. Ich werde also weiterhin eher weniger bloggen, bis mein Internetanschluss wieder geht.

1 Kommentar:

  1. Maddy, ich glaube, dass ich für viele andere hier auch spreche. Dass Du im Moment weniger bloggst ist glaube ich nur Deine Wahrnehmung. Ich finde, wenn man nicht wüsste, dass Du derzeit vom Flat-Rate Internet abgeschnitten bist, würde es überhaupt nicht auffallen :-)

    Daher, kann ich nur sagen... klasse! :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen