Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 27. Dezember 2016

Simtipp: Time Portal - The Victorian London

Anfang November hatte ich hier über das "Time Portal" von Jo Yardley berichtet. Das ist so etwas, wie ein Zeitreise-Bahnhof, der später einmal acht verschiedene Epochen beinhalten soll. Bei meinem ersten Bericht waren zwei Epochen fertiggestellt. Ein Thema umfasste die 1920er bis 1940er Jahre, der andere die 1950er und 1960er Jahre.

Das Portal ins alte London
Bereits am 10. Dezember hatte Jo Yardley hier auf Flickr die Eröffnung ihrer dritten Zeitzone bekanntgegeben. Es handelt sich um das viktorianische London im 19. Jahrhundert, etwa zu der Zeit als Jack the Ripper dort unterwegs war.


Gemessen an den beiden bereits fertiggestellten Bereichen, ist die neue Zeitzone noch einmal etwas detailreicher geworden. Obwohl es von der Fläche auch wieder nur etwa ein Achtel einer Region belegt, gibt es super viele Geschäfte, Lokale und zum Teil möblierte Häuser.


 

Neben einigen Geschäften, die nur als Dekoration dienen, gibt es auch einige Shops, in denen man tatsächlich etwas kaufen kann, natürlich vom Stil her zu diesem Zeitrahmen passend. Selbst eine Szene zum Thema Straßenprostitution im 19. Jahrhundert, wurde in einer engen Gasse eingebaut.


Aktuell ist es im alten London Winter und es schneit in den Straßen sehr kräftig. Das sieht in 3D ziemlich gut aus, auch wenn es meine Fotos nicht ganz so rüberbringen. Und der Detailreichtum ist so hoch, dass meine Erkundung dieses kleinen Bereichs in etwa genauso lange gedauert hat, wie bei einer kompletten Homestead Region.


Das Windlight ist sehr dunkel. Aber ich glaube, das soll das etwas unheimliche Gefühl für diese Epoche unterstützen. Nicht umsonst erwähnt Jo in ihrer Beschreibung Jack the Ripper. Ich habe jedenfalls für meine Fotos das Windlight so belassen, aber das Tone Mapping aktiviert, was die allgemeine Helligkeit anhebt.



Der Landepunkt ist immer noch im mittleren Zeitreiselabor mit den acht großen Portalen. Daneben gibt es noch mehrere kleine Portale, die aber nicht zum Durchgehen sind, sondern Teleports zu Freunden und Sponsoren von Jo aktivieren. Da es nicht direkt über den Portalen steht, erwähne ich noch, dass das linke der drei aktiven, großen Portale in das alte London führt.

Eine riesige Webmaschine
Bisher sind knapp 16.000 Prims auf der Time Portal Region verbaut. Das ist auch durchaus nachvollziehbar, denn im viktorianischen London habe ich möblierte Zimmer selbst in Häusern und Etagen entdeckt, wo man dies nicht vermutet hätte. Aktuell hat die Region das normale, kürzlich erhöhte Land Impact Limit von 20.000. Damit bekommt Jo in dieser Ausführlichkeit aber höchstens noch eine weitere Epoche hin. Wenn sie wirklich alle acht Zeitzonen noch umsetzen will, muss sie wohl auf 30.000 Prims upgraden.


Von der Idee, Umsetzung und Qualität her, ist das Time Portal von Jo in Second Life sicher einzigartig. Bereits jetzt, mit nur drei fertiggestellten Epochen, ist das ein Vorzeigeprojekt, um neuen SL-Nutzern die Möglichkeiten von SL näher zu bringen.


Als nächstes soll das Frankreich aus dem 18. Jahrhundert eröffnet werden. Das wird, laut der Time Portal Homepage, auch gar nicht mehr so lange dauern. Weitere Epochen sollen dann das alte römische Imperium und das späte Mittelalter werden. Welche Zeitabschnitte die letzten beiden Epochen dann haben sollen, kann ich zur Zeit gar nicht sagen. Gelesen habe ich dazu bisher nichts.

>> Teleport zum Time Portal

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen