Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 5. Juli 2017

Second Life Grid-Statistiken - Juli 2017

Heute hat Daniel Voyager in seinem Blog die aktuellen Statistiken zu den Second Life Regionen gebloggt. Das macht Daniel alle drei Monate. Ich habe das nun schon über ein Jahr nicht gemacht. Und da ich heute wieder etwas gesucht habe, das ich aus Zeitmangel schnell bloggen kann, gibt es die Zahlen auch mal wieder bei mir.

Quelle sind wie immer die Statistiken von Tyche Shepherd, die sie einmal auf ihrer Second Life Grid Survey Seite veröffentlicht und zum anderen fast jede Woche auf SLUniverse zusammenfasst.

Hier die Quartalszahlen aus Daniels Blogpost als Tabelle:

   1. Januar 2017 2. April 2017 5. Juli 2017
Regionen gesamt 24.002 23.806 23.649
Private Estates 16.783 16.586 16.414
Linden Regionen 7.219 7.220 7.235

Die privaten Estate Regionen nehmen also weiterhin ab, während die von Linden Lab betriebenen Regionen in diesem Jahr zugenommen haben. Daraus ergibt sich insgesamt ein Rückgang von 353 SL Regionen in der ersten Jahreshälfte von 2017. Das liegt etwa auf dem Niveau von 2015 und 2016. Also hat bisher weder die Umstellung auf den Grandfathered Status, noch die Erhöhung der Primkapazitä den Rückgang der Regionen bremsen können. Etwas enttäuschend, denn ich hatte eigentlich eine Verlangsamung erwartet.

Anzahl der Gesamtregionen im SL Main Grid / Quelle: Grid Survey - Economic Metrics
Auch die Anzahl der gleichzeitig eingeloggten SL-Nutzer geht weiter zurück. Von daher ist der Rückgang der Regionen fast schon logisch (weniger Nutzer = weniger Regionen). Innerhalb eines Tages, schwankt die Zahl der gleichzeitig eingeloggten Nutzer zwischen 49.000 im Maximum und 28.000 im Minimum. Der Durchschnitt liegt zur Zeit bei 40.000 Nutzern. Anfang des Jahres waren es im Durchschnitt etwa 1.000 Nutzer mehr. Bei der Statistikkurve sind rechts ein paar Lücken zu sehen. Das liegt am mehrfachen Ausfall der Statistik-API von LL in der ersten Jahreshälfte 2017.

Anzahl der maximal gleichzeitig eingeloggten Nutzer in SL / Quelle: Grid Survey - Economic Metrics
Als ich eben Tyches Statistikseite besucht habe, ist mir auch aufgefallen, dass die Statistik für die Gesamtanmeldungen in Second Life wieder funktioniert. Diese API hatte am 12. April 2017 aufgehört, die Anmeldungen neuer SL-Nutzer zu zählen. Ich hatte darüber am 25. April auch etwas geschrieben. Laut der "Resident Signups to date"-Tabelle in den Economic Metrics von Grid Survey, wurde die Statistik‑API am 8. Mai wieder gestartet. Der Ausfall im April ist im folgenden Diagramm an der weißen, etwas dickeren Lücke ganz rechts zu erkennen. Die gleiche API war auch für die Lücken in der Statistik der gleichzeitig eingeloggten Nutzer verantwortlich.

Anzahl aller Anmeldungen für Second Life / Quelle: Grid Survey - Economic Metrics
Somit habe ich leider den Sprung über die 50 Millionen Marke bei den Anmeldungen verpasst, der irgendwann Ende April stattgefunden hat. Am Montag, den 3. Juli 2017, stand die Zahl der Second Life Anmeldungen auf 50.819.989.

Links:

Kommentare:

  1. Nikira Naimarc6. Juli 2017 um 08:35

    Sicher konnte die Grandfathered Aktion vor gut einem Jahr einige Sim-Eigner dazu bewegen, noch nicht aus SL auszusteigen. Aber man muss bedenken, dass die direkten Vorteile nur diejenigen hatten, die selbst eine Sim von besitzen. Viele Nutzer mieten sich ja Sims, was vor der Grandfathered-Aktion auch oft günstiger war (z.B. keine USt). Ich weiß nun nicht inwieweit die Grandfathered-Aktion Auswirkung auf die Mietpreise hatte, da die großen Vermieter ja schon vorher sicher Sonderkondition bei LL hatten.

    Somit wäre dann nur die Primerhöhung an die Mieter weitergegeben worden und das war zwar ein willkommenes Geschenk, aber es wurde ja auch gegenüber einer favorisierten Reduzierung der Sim-Preise in vielen Foren und Kommentaren kritisiert.

    Somit hätte ich mir auch mehr Effekt dieser zweier Maßnahmen gewünscht, aber besonders überraschen tut mich die Entwicklung nun nicht. Es bleibt wirklich nur die Möglichkeit generell an den Simpreisen zu drehen.

    Aber dem steht gegenüber: Sansar will finanziert werden.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Sehe ich auch so die wollen Sansar finanzieren. Aber ich denke Second Life geht auch wegen anderer Sachen den Berg runter. Die meisten wollen Rollenspiel machen entweder Gor oder erotische Sachen also brauchen sie eine Gor SIM oder ein Bett :D das passt alles jeweils auf eine SIM. Die Leute die Menschen kennen lernen wollten oder eine Parter fürs leben finden wollten oder für ein paar Stunden RL mit SL tauschen wollten haben wir herausgeeckelt, ans Knie gepisst und ihnen eine Gehirnwäsche verpasst SL ist SL und RL ist RL.

    Ich seh es an meiner FullSim (keine Sex SIM) am meisten wird von den Besuchern das Bett benutzt :D.

    Statt man Sl als Virtuelle Welt bezeichnet ... behaubtet sogar LL SL als Game, dafür kann man in soviele andere Sachen machen als nur ein Game spielen. Den Rückgang der Simulatoren und User nur auf Technischer Ebene zu suchen ist warscheinlich eines der Grössten Fehler der momentan begangen wird.

    AntwortenLöschen
  3. Anidusa Carolina7. Juli 2017 um 16:30

    Nun ja....was auch immer die Beweggründe der aktuell noch aktiven User sind in SL zu bleiben - Fakt ist, und da kommen wir zum RL, dass immer mehr Menschen immer weniger Geld haben. Und weniger Zeit weil sie eben Nebenjobs annehmen müssen um trotz Hauptjob noch über die Runden zu kommen.
    Und ja, das Primgeschenk war super, es half aber doch beim besten Willen denjenigen nicht, die gerne Land (egal in welcher Form) hätten und es sich nicht leisten können. Denn günstiger geworden ist ja dadurch nicht das Land an sich, sondern lediglich das Verhältnis Prims zu Land. Faktisch zahlt man aber das gleiche. Und wenn nun jemand einfach nicht mal mehr zwanzig Euronen im Monat dafür ausgeben kann, dem hilft es auch nix wenn er für diese zwanzig mehr prims hat als zuvor.
    Zudem darf man nicht vergessen, dass die Avatare zwar immer hübscher werden, immer mehr können (dank Bento und Meshkörperteilen), dass aber die Bedienung dadurch auch immer umständlicher wird. Viele User sind damit entweder überfordert, oder aber sie blicken es zwar, finden es aber extrem ermüdend.
    Ich gestehe, jetzt, da ich auf meinen siebten Geburtstag in SL zu gehe wird es mir auch allmählich langweilig. Hätte ich dicke Kohle, würde ich ne Sim kaufen und ein Landschaftsparadies bauen oder alles Mögliche damit anstellen.......hab ich aber nicht. Und irgendwann kommt wohl bei jedem für das liebste Hobby eine Art Überdruss auf. Hobbies laufen sich nach einiger Zeit schlicht tot......

    AntwortenLöschen
  4. Sorry im Bezug auf weniger Geld und Nebenjobs, dieer runde Ball der sich Erde nennt hat viele Länder und wenn man in Deutschland nicht weiter kommt sollte man überlegen ob man nicht evetuell in die Ferne blicken sollte. Ich habe Deutschland vor ca. 8 Jahren verlassen mit einem Gehalt von ca 2300 heute lieg ich im Schnitt bei 8000. Das Geheule ich finde keine Job oder brauche 3 kann ich nicht akzeptieren.

    Was heisst Avatare werden schwieriger zu bediehnen tüpisch nix machen und alles in die Wiege gelegt bekommen es gibt 1000de Youtube Clips und Seiten wo man nachlesen kann, die Clips gibt es in fast jeder Sprache und der LL Viewer ist sowas von einfach gehalten.

    Vor Tagen hatte ich einen "Deutschen User gebeten meine SIM ... die ich bei LL gekauft habe und selber bezahle wo alle drauf können keine Lag Shops drauf sind und keine Bettel TipJars" die SIM nicht als Parkhaus zu verwechseln. War er doch der Meinung meine SIM wird ab jetzt sein Zuhause er habe kein Geld.. soll doch arbeiten gehen ich hab 2 mal im Leben bei 0 angefangen und ich habe die 50 überschritten... wer was bewegen will der wird was bewegen.. und wenn nicht mindestens zum Aldi um Taschentücher zu kaufen um sich seine Mitleidstränen aus dem Gesicht zu wischen.

    Langweilig LoooL bin fast 9 Jahre dabei und mir war nicht 10 Sekunden langweilig im SL und ja habe noch weiter Hobbys und spiele auch noch Games .. Langweilig ist ein Ausdruck von Fantasielosigkeit (sorry ist aber meine Meinung)

    Nichts läuft sich tot ich mache meine Hobbys seit vielen vielen Jahren und ich werde solange ich es geistig machen kann diese noch Jahre weiter machen.

    AntwortenLöschen