Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 24. September 2017

Infos vom TPV-Treffen am 22. September 2017

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 22. September, gab es wieder das 14-tägige Treffen der TPV-Entwickler in Second Life. Diesmal fast 50 Minuten lang. Da ich heute nicht so konzentriert bin, habe ich die Zusammenfassung im Wesentlichen aus dem Blog von Nalates Urriah übernommen.

Wie immer, ist nicht viel von dem passiert, was vor zwei oder vier Wochen angekündigt wurde. Und so gibt es weitgehend wieder die gleichen Themen wie beim letzten und vorletzten Mal. Dennoch ist die heutige Zusammenfassung etwas länger ausgefallen, weil Nalates auch mehrere kleine Themen aufgeführt hat, die nur mit ein bis zwei Sätzen angesprochen wurden.

Die Informationen hier im Beitrag, kommen diesmal also von Nalates und aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind  in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

SL Viewer von Linden Lab

Offizieller Viewer
Second Life Viewer 5.0.7 (328060)
  • Verschiedene Fehlerbehebungen und Verbesserungen aus der JIRA. / Release Notes
  • (erschienen am: 23. August 2017)

Release Kandidaten
Second Life Alex Ivy Viewer 5.1.0 (508209)
  • 64-Bit Viewer für stabileres Speicherverhalten.
  • (letztes Update: 5. September 2017)
Second Life Maintenance Viewer 5.0.8 (329065)
  • Neuer RC Viewer mit einer Reihe behobener Fehler aus der JIRA.
  • (letztes Update: 18. September 2017)
Second Life Voice Viewer 5.0.8 (328552)
  • Verbesserungen an den Voice-Diensten; höhere Qualität, weniger Abbrüche.
  • (letztes Update: 1. September 2017)
Second Life Wolfpack Viewer 5.0.8 (328990)
  • Identisch mit offiziellem Viewer, nur mit zusätzlicher Protokollierung.
  • (letztes Update: 12. September 2017)

Project Viewer
Second Life Project 360 Snapshot Viewer 5.1.0 (506743)
  • Viewer zum Erstellen von 360-Grad Panoramafotos. Letztes Update auch in 64-Bit.
  • (letztes Update: 29. Juni 2017)

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Der Alex Ivy RC Viewer (64-Bit) soll in der kommenden Woche sein nächstes Update erhalten. Allerdings erneut nur als Release Kandidat. Auf eine Aufnahme in den offiziellen Viewer müssen wir also weiterhin warten. Wenn man sich vor Augen hält, dass dieser Viewer am 10. Januar 2017 als Projekt Viewer erschienen ist, hat man etwa eine Vorstellung vom Entwicklungstempo bei Linden Lab.

Beim 64-Bit Viewer will Linden Lab noch das Problem mit dem einfrierenden Download von Texturen beheben. Die Auswirkungen sind minutenlange graue Flächen auf Objekten, auf denen eigentlich eine Textur zu sehen sein sollte. Das Problem wurde auch von einigen Leuten in der JIRA gemeldet. Diesen Leuten soll ein Test Viewer zur Verfügung gestellt werden, bei dem LL einiges ausprobieren will, um das Problem zu beseitigen.

Der Voice RC Viewer erhält in Kürze ein neues Software Development Kit (SDK) für die Voice Funktionen. Enthalten sind mehrere Fixes für Fehler, die Linden Lab jetzt schon seit über einem Jahr beseitigen möchte. Aber das SDK wird leider nicht alle Probleme lösen und so wird auch der Voice Viewer weiterhin ein Release Kandidat bleiben, auch mit dem neuen Kit. Und so weit ich das verstanden habe, werden Nutzer des Viewers mit dem neuen SDK nicht mit Nutzern der alten SDK eine Voice Verbindung aufbauen können.

Der Maintenance RC Viewer ist der einzige Release Kandidat, der in der letzten Woche ein Update erhalten hat. Hier wurde die neue Voice SDK ebenfalls schon eingebaut. Daher gelten die gleichen Kompatibilitätsprobleme wie beim Voice Viewer.

Der Wolfpack RC Viewer soll laut TPV-Treffen ein frisches Update erhalten haben, aber in der Wiki wird das nicht angezeigt.

Der 360° Snapshot Project Viewer soll in den kommenden zwei Wochen nun endlich auch mal wieder ein Update erhalten. Das letzte Update liegt schon mehr als drei Monate zurück. Als Neuerung soll eine Unterstützung von 360-Grad Fotos für die Second Life Place Pages eingebaut werden.

Neues Login-Fenster für SL Viewer

Bei diesem Projekt soll ein überarbeitetes Login-Fensters für den offiziellen SL Viewer eingeführt werden. TPVs, die das Fenster vom SL Viewer nutzen (z.B. der Alchemy), werden nach der Veröffentlichung automatisch diese Änderungen übernehmen. Andere TPVs, die ein eigenes Login-Fenster verwenden (z.B. der Firestorm), werden keine Änderungen durch dieses Projekt erhalten.

Aktuell wird das neue Login-Fenster bereits vom QA-Team getestet und in Kürze sollen die Informationen für die eingebauten Widgets in der Wiki zur Verfügung stehen.

Windows Warnungen bei Viewer Installation

Dieses Thema hat Linden Lab bereits in einem separaten Blogpost bekannt gemacht. LL hat den Singnaturschlüssel für den Installer des Viewers ausgetauscht und der neue Schlüssel ist bei Microsoft noch nicht vertrauenswürdig. Die Warnung kann ignoriert werden. Je mehr Leute die Warnung ignorieren, umso schneller wird der Schlüssel des Installers vertrauenswürdig. Ja ja, die Entwickler bei Microsoft sind schon ganz schon clever... :-/

Bannliste im Estate Fenster

Bei diesem Thema brauche ich gar nicht in das Video reinzuhören, da es seit einem Jahr die gleichen Infos gibt. Linden Lab arbeitet an diesem Thema, aber es gibt noch keinen Zeitplan für die Fertigstellung. Fast kommt mir hier der Begriff "Fake News" in den Sinn.^^

Second Life Umzug in die Cloud

Dieses Thema wurde beim aktuellen Treffen am ausführlichsten besprochen. Ich hatte dazu schon vor 14 Tagen etwas mehr geschrieben. Linden Lab hatte vor ein paar Wochen in einem Blogpost angekündigt, dass man die Second Life Infrastruktur in die Cloud verlagern möchte. Damit soll es für Linden Lab kostengünstiger werden, Second Life zu betreiben, was eventuell in irgendeiner Form auch an die Bewohner weitergegeben wird.

Am Freitag sagte Oz, dass Linden Lab Fortschritte mit dem Umzug macht. Einen Zeitplan gibt es aber dennoch nicht. Linden Lab experimentiert viel und geht beim Verschieben nur in kleinen Schritten vor. Inzwischen wurde zum Beispiel der Dienst für die Update Benachrichtigung des SL Viewers in die Cloud verlagert. Das soll ziemlich einfach gewesen sein. Andere Dienste, die auf Servern laufen, welche von Drittanbietern betrieben werden, machen in der Cloud Probleme und wurden erst einmal wieder auf den Server zurück verschoben.

Das wichtigste Ziel für Linden Lab ist es, zuerst alle Dienste in der Cloud lauffähig zu bekommen. Erst wenn das abgeschlossen ist, will man Funktionen anpassen, um die Vorteile des Cloud Betriebs zu nutzen. Einer dieser Vorteile wäre laut Oz, dass ein Simulator auf einem Cloud Server laufen könnte, der sich in dem Land befindet, aus dem der Besitzer der Region in Second Life kommt. Dadurch gäbe es kürzere Antwortzeiten auf jeglichen Datenverkehr in beide Richtungen.

Schließlich erzählt dann Oz, dass Linden Lab bei diesem Cloud Thema eine Menge Geld investiert, weil sie für Second Life noch eine lange Zukunft sehen.

Neuer Premium Vorteil erscheint bald

Oz erzählt, dass Linden Lab gerade den nächsten Vorteil für Premium-Nutzer fertigstellt und dieser bald veröffentlicht wird. Ebenso hat Linden Lab weitere Vorteile in Planung, die später folgen werden.

Environment Enhancements Projekt (EEP)

Hier geht es um die Erweiterung der Windlight-Einstellungen im Viewer. Am Freitag wurde dazu lediglich gesagt, dass zuerst die Backend Änderungen auf den Servern ausgerollt werden. Sobald diese im Main Grid eingeführt sind, wird der erste Projekt Viewer mit EEP erscheinen. Leider steht das Projekt gerade auf Pause, weil Projektleiter Rider Linden den Feuerwehrmann bei anderen Problemen spielen muss.

Geänderter Login Prozess

Aufgrund der Erfahrungen bei den jüngsten Störungen im Second Life Grid, hat Linden Lab die Wiederholrate bei fehlerhaften Login Versuchen reduziert. Das bedeutet, wenn nach einem Ausfall im Grid tausende von Nutzern versuchen, sich gleichzeitig wieder einzuloggen und viele Logins wegen zu hoher Serverlast abgewiesen werden, dann dauert es jetzt länger, bis der Viewer einen neuen Versuch für den Login startet. Als Nutzer geschieht das immer, wenn der Ladebalken nur ganz langsam nach rechts ansteigt. Dann versucht sich der Viewer mehrfach in SL einzuloggen. Oz meint, dass bei der nächsten großen Störung eine Verbesserung zu sehen sein sollte.

Schnellerer Textur-Cache

Ganz am Ende des Treffens sagt Oz noch, dass Linden Lab daran arbeitet, das Speichern und Laden von Texturen im Cache auf der Festplatte zu beschleunigen. Jedoch sei das ein schwieriges Vorhaben, da der Viewer Cache mit vielen Teilen des Second Life Systems verbunden ist.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (22 September 2017)



Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen