Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 23. November 2017

Kurze Information vom Simulator-Treffen am 21. November

Copyright Symbol
Quelle: Wikipedia (Public Domain)
In dieser Woche gibt es meldungstechnisch absolut nichts über Second Life zu berichten. Die Lindens sind zwar erst gestern in ihren Feiertagsurlaub gegangen, aber in meinem RSS-Reader scheinen alle getrackten Quellen wie eingefroren zu sein. Da ist es wirklich schwer, irgendwelche Themen zum Bloggen zu finden.

Eine kurze Meldung von Linden Lab gab es aber doch in dieser Woche. Sie wurde von Nalates Urriah gebloggt, die am Dienstag beim Inworld-Treffen der Simulator Gruppe gewesen ist. Dort hatte sich Simon Linden zu den "internen Fehlerbereinigungen" bei den wöchentlichen Server-Updates geäußert.

Die internen Fixes betreffen meist den Versuch, Sicherheitslücken in Second Life zu schließen. Und in letzter Zeit ging es dabei im Besonderen um das Problem, dass einige SL-Nutzer mit krimineller Energie einen Weg gefunden haben, NoCopy Objekte zu kopieren. Bevorzugt sind das die NoCopy / Transfer Artikel aus den bekannten Gachas, die dann in Massen auf dem Marketplace angeboten werden.

Simon sagte, dass Linden Lab mit den jüngsten Änderungen am Server Code einige dieser NoCopy Kopierer aufspüren konnten. Sehr wahrscheinlich wurden dann deren Accounts gesperrt. Da es aber immer noch offene Lücken gibt, wird LL mit diesem Vorgehen nicht viel erreichen, denn die gesperrten Copyright Diebe machen unter einem neuen Account einfach weiter.

Simon fordert nun alle auf, die durch den Verkauf von unrechtmäßig kopierten NoCopy Objekten geschädigt wurden, eine JIRA Meldung oder einen Abuse Report zu schreiben. Linden Lab will diese Informationen nutzen, um weitere Lücken bezüglich nicht autorisiertem Kopieren zu schließen.

Auch Oz Linden war am Dienstag bei dem Simulator-Treffen dabei. Er sagte, dass es schwierig für LL ist, über Details zu sprechen, ohne den bösen Jungs einen Hinweis zu geben, was Linden Lab bereits weiß und was noch nicht. Aber LL weiß aktuell eine ganze Menge und arbeitet hart daran, dies in Ergebnisse umzusetzen.

Quelle: [Nalates Urriah] - Second Life News 2017 w47

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen