Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 22. November 2017

Second Life Artikel auf Giga Games und GameStar

Bild aus dem GameStar Artikel / Quelle: Linden Lab
Gestern und heute sind auf den beiden Webseiten von Giga Games und GameStar zwei Artikel über Second Life erschienen. Beide beziehen sich inhaltlich auf den langen Second Life Artikel im englischsprachigen Atlantic, den ich vor knapp zwei Wochen auch bei mir schon vorgestellt hatte. Obwohl die Überschrift fast identisch ist, gibt es inhaltlich kleine Unterschiede.

Dennoch sind die beiden deutschsprachigen Artikel nicht sonderlich tiefsinnig. Im Grunde wurden aus dem Mega-Essay im Atlantic nur zwei bis drei Sätze herausgepickt und daraus hat man dann eine Kurzmeldung aufgebaut. Ich finde es aber lustig, wie das dann von Gamer Magazinen interpretiert wird.

Auf Giga Games heißt es zum Beispiel:
"So gibt es Spieler, die große Unternehmen in der Spielwelt gegründet haben, die sowohl virtuelles als auch echtes Geld einbringen."
Und auf GameStar schreibt man:
"Bei Second Life handelt es sich um eine virtuelle Welt, in der Spieler das Leben eines Avatars simulieren können."
Für Gamer, die überwiegend MMOs mit einem Spielziel spielen, scheint es neben den Begriffen "Spiel" und "Spieler" keine alternativen Bezeichnungen für Online-Plattformen und Nutzer zu geben. Deshalb wird in beiden Artikeln wohl auch die Anzahl der aktiven Nutzer aus Second Life mit den aktuellen Spieletiteln auf Steam verglichen.

Aber unterm Strich bin ich ja schon erfreut, dass überhaupt noch irgendwer im deutschsprachigen Raum etwas über Second Life schreibt. Und so negativ sind die beiden Artikel eigentlich auch nicht, sondern nur extrem oberflächlich. Das Foto hier oben, habe ich von GameStar übernommen, da es eigentlich von der SL Affiliate Seite von Linden Lab stammt.

Links zu den beiden Artikeln:

Update 23.11.2017:
Heute haben noch zwei weitere Gamer Seiten nachgezogen:

Kommentare:

  1. Guten Tag,
    Dank für die Infos. Bei beiden Links bin ich aber als Leser nicht "zugelassen" ...?
    MfG
    BTB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Links sind etwas flasch :) Das hier ist der Link zu Gamestar:
      http://www.gamestar.de/artikel/second-life-hat-bis-heute-noch-600000-spieler-pro-monat,3322530.html

      Ist aber nicht wirklich abendfüllend, wie Maddy schon schrob.

      Löschen
    2. Die beiden Links im ersten Absatz waren korrekt. Ganz unten hatte ich vergessen, einen Link in die Linkmarkierung einzufügen. In diesem Fall verlinkt dann Blogger auf meine Editor Seite, die außer mir keiner öffnen kann.

      Die Links unten sind jetzt korrigiert. Danke für die Info.

      Löschen
  2. Ja, die Artikel sind recht einfach geschrieben und echt aus der Sicht eines Gamers. Interessant sind auch die Kommentare, deren Autoren sich teilweise gar nicht vorstellen können, was für unendliche Möglichkeiten sich hinter Second Life verstecken.

    Es scheint wirklich, dass die Leute heutzutage fertige Kost vorgesetzt haben möchten. Man will nicht mehr selbst etwas schaffen, sondern eher konsumieren und sofort Ergebnisse haben. Das ist die Mauer, die Second Life nie ganz durchbrechen konnte.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist mehr als lächerlich die Zocker gemeinde vor zu werfen sie wären alles andere als kreativ.Zum beispiel(Skyrim)Mod Enderal hat ganz deutlich gezeigt was in der Mod Szene möglich ist.

      Löschen