Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 22. Dezember 2017

Standing Ovations für "Love - Respect - Tolerance"

Ich hatte ja gestern die Einweihung des neuen Standorts für das JM Visions Theatre angekündigt. Am heutigen Abend wurde zu diesem Anlass noch einmal die Show "Love - Respect - Tolerance" aufgeführt, die am World Aids Tag mit einigen Problemen ihre Premiere hatte.


Ich habe es heute dann sogar geschafft, um kurz nach 21 Uhr inworld zu sein. Ich habe zwar den ersten Song verpasst, aber den Rest habe ich mir dann sowohl angesehen als auch angehört. Und dabei viele Fotos geschossen.


Diese Show ist wirklich sehr zu empfehlen. Denn fast alle Songs sind eingängige Stücke, die Wohlfühlatmosphäre aufkommen lassen. Dazu gibt es schöne Bühnenbilder und jede Menge interessante Avatare, die wie immer, perfekt zur Musik agieren.


Ich hoffe, dass die Show nicht nur dieses eine Mal als Wiederholung für die problematische Premiere aufgeführt wurde, sondern dass das JM Visions Team sie noch häufiger zeigt. Denn neben der optisch und akustisch gelungenen Aufführung, ist vor allem die Botschaft wiederholenswert. Um für mehr Respekt, Toleranz und Liebe zu werben, ist auch abseits des World Aids Tags immer genug Raum.


Sehr einprägsam waren für mich auch die eingespielten Äußerungen verschiedener Promis zum World Aids Tag und zum Show-Motto im Allgemeinen. Sie waren immer in den Umbaupausen zu hören. Okay, ein paar Englischkenntnisse waren bei Mandela, Madonna, Elton John usw. schon erforderlich. Aber spätestens bei Chaplins Rede aus dem Film "Der Diktator", hat dann jeder verstanden, worum es geht.


Das Theater war heute Abend gut besucht. Als Maximum hatte ich 73 Avatare auf der Map gesehen. Dennoch schien die Show flüssig zu laufen. Mir sind jedenfalls keine Fehler aufgefallen. Was ich noch interessant fand, war die Bühnendekoration, die von den Grundobjekten eigentlich fast immer gleich war, aber durch Farbänderungen, Partikel und Kleindekoration immer wieder andere Stimmungen erzeugte.


So, eigentlich habe ich schon alles gesagt. Aber ich habe noch weitere Fotos, die ich auf die Unterseite packe. Ich lasse es jetzt bis Weihnachten etwas ruhiger mit dem Bloggen angehen. Eher mehr Fotos und weniger Text. Ich will einfach etwas entspannen und mir selbst keine Vorgaben setzen.

Bitte den folgenden Link anklicken, um weitere Fotos zu sehen:





Auf dem nächsten Foto hatten alle Akteure einen Kinder-Avatar und es wurde dazu ein Song in niederländischer Sprache gesungen. Fand ich witzig.


Der Song zum nächsten Foto war tunesisch, glaube ich (genau kann ich mich nicht mehr erinnern, vielleicht war es auch eine andere Sprache).


Das nächste Bühnenbild war mein Favorit.


Die großen Zahnräder hatten noch viele kleine rundherum. Die waren alle 3D und haben sich bewegt. Deshalb noch ein Foto nur davon.


Nächste Foto: Tracy Chapman und Luciano Pavarotti. Man achte auf die authentische Armhaltung bei Luci.^^



Das Finale:



Ich kann abschließend nur noch mal wiederholen: Sollte die Show noch einmal aufgeführt werden, schaut sie euch an. Sie ist einfach nur gut.

Links:

Siehe auch:

Kommentare:

  1. Ich hatte gestern auch die Aufführung gesehen, nachdem ich am World Aids Tag bei der Premiere wegen des heftigen Lags auch aufgeben musste.

    Ich kann Maddy nur 100% zustimmen. Es war wieder "EINMALIG" :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank Maddy, für deinen beifälligen Bericht und die wunderschönen Fotos. Ich bin ja immer wieder verblüfft über dein Auge für Details :). Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Show dir und unseren anderen Gästen wieder einen schönen Abend bereiten konnten. Und wir sind überglücklich, weil unsere neue Heimat-Sim ihre erste Belastungprobe mit Bravour bestanden hat. Denn du hast recht: die Technik lief absolut fehlerfrei und wir konnten uns trotz vollem Haus mühelos bewegen. Mit Gästen UND Nachbarn, die auf ihren Skriptgebrauch achten, werden wir wohl alle viel Vergnügen bei unseren Aufführungen im nächsten Jahr haben. Darunter wird dann auch wieder "LOVE-RESPECT-TOLERANCE" sein. Denn da sind wir einer Meinung: diese Botschaft muss man sich nicht für den World Aids Day oder Weihnachten aufheben. Über genaue Termine machen wir uns erst im nächsten Jahr Gedanken. Jetzt sind wir erstmal im Weihnachtsurlaub. Was man auch daran merkt, dass ich hier grad so ausschweife *lach. Ich wünsche dir, Maddy, und all deinen Lesern eine geruhsame Weihnachtszeit ohne Stress und mit viel Zeit, das zu tun, wonach euch der Sinn steht - oder einfach auch mal gar nichts :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir und dem ganzen JM Visions Team auch eine schöne Weihnachtszeit. Und danke für all die guten Shows, die ihr bisher gezeigt habt. Ohne euch wäre Second Life um eine Attraktion ärmer.

      Löschen