Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 4. Februar 2018

Simtip: Medow Rose

Ich bin eigentlich schon wieder am Koffer packen, weil ich morgen Nachmittag erneut nach Berlin aufbreche. Das bedeutet wieder, sechs Tage Pause hier im Blog. Also gibt es noch schnell ein paar Fotos von meiner letzten Second Life Erkundung.


Medow Rose ist ein Sim in einem Verbund von elf Regionen. Meine Fotos kommen mehrheitlich von dort, aber auch von einigen Nachbarregionen, denn gute Motive gibt es fast auf allen Regionen dieses großen Estates.


Die Region Medow Rose, plus zwei Nachbarregionen, sind speziell für Reitausflüge auf Pferden konzipiert. Es gibt viele Wege in einem einheitlichen Design, die sich über alle Regionen erstrecken. Aber nur die erwähnten drei Regionen sind ausschließlich dafür ausgelegt. Auf den anderen acht Regionen gibt es dann Wohnhäuser, denn irgendwoher muss ja die Tier für das Estate kommen.

Reiten kann man aber überall. Eine Übersicht aller Reitwege gibt es hier.


Auch das Windlight ist auf allen elf Regionen gleich. Es ist eine warme und helle Mittagseinstellung mit einem leichten Rotstich. Dazu gibt es flockige Wolken. Teilweise fand ich die Farben bei diesem Windlight zu intensiv, was aber auch an diesen rötlichen Sandwegen von HPMD liegt.


Die Hauptregion Medow Rose ist lediglich eine Homestead, wie eigentlich die meisten Regionen dieses Estates. Der Landepunkt ist vor einem Pferdestall. Direkt am Zaun gibt es viele Informationen durch Klick auf einige Schilder. Es gibt Notecards mit Teleports und mit Routenbeschreibungen. Eine weitere Notecard mit einer Übersicht, wird bereits automatisch direkt bei der Ankunft übergeben.


Vor dem Pferdestall steht ein Pferderezzer mit den alten Crimson Phoenix Pferden. Oder besser gesagt ist es nur die Version "Silver Phoenix", ein weißes Pferd, bei dem nur der Sattel und die Decke geändert werden kann. Und wer bereits auf Calas Galadhon die Bento-Pferde ausprobiert hat, weiß auch, warum ich die Crimson Phoenix Pferde als "alt" bezeichne. Sie haben eine recht klobigen Sculpty-Körper und die Animationen wirken hölzern. Dennoch macht es Spaß, damit durch die Landschaft zu reiten.



Wer das Crimson Phoenix System nicht kennt. Es ist eigentlich kein Rezzer, sondern man setzt sich auf den Sattel, der auf einem Balken liegt. Dann öffnet sich ein Menü und fragt, ob man ein Pferd ins Inventar geschickt bekommen will. Wenn man mit "Ja" antwortet, kann man anschließend das Inventar öffnen und im "Objekte"-Ordner das Pferd anziehen. Nun muss man noch ein paar Sekunden warten, bis die Scripte initialisiert sind und dann kann man losreiten.


Ich habe zuerst eine Runde über Medow Rose gedreht, denn diese Region bietet trotz durchschnittlichem Gestaltungsaufwand einige nette Motive zum Ablichten. Danach bin ich Richtung Osten über zwei weitere Regionen und dann nach Süden bis Templeton Cove geritten. Die Region westlich von Medow Rose habe ich nicht besucht, aber auch dort gibt es einen Rundweg um die gesamte Region herum.


Die erste Region östlich von Medow Rose heißt laut Schild am Zugang "Lake Templeton Marina Hafen". Diese Region bietet ebenfalls viele Motive. Es gibt zwei große Strandbereiche und sehr viele Bootshäuser inklusive Anlegestege. Von beiden Bereichen gibt es nun je ein Foto.



Nördlich der Medow Rose Region, gibt es einen Wildwasserfluss. Eigentlich ist es nur der Linden Ozean, der mit Wildwassertexturen gepimpt wurde. Aber es sieht gar nicht so schlecht aus, wie man auf dem nächsten Foto sieht. Über diesen wilden Fluss, kann man mit Kajaks oder Luftsreifen fahren. Für beides gibt es Rezzer am Ufer.


Wer sich für ein Haus zum Wohnen auf diesen elf Regionen interessiert, sollte auf den Sim "Templeton Cove" gehen. Dort gibt es Informationen über freie Häuser mit Teleports dorthin. Auf Templeton Cove gibt es auch einen Leuchtturm auf einem Berg. Der ist so hoch, dass man ihn (bei genügend Sichtweite) von allen Regionen auf dem Estate sehen kann. Deshalb schließe ich auch mit einem Foto, das im Hintergrund noch einmal diesen Leuchtturm in großer Entfernung zeigt.


Über alle elf Regionen verteilt, gibt es noch weitere Möglichkeiten für interaktive Betätigungen. Es gibt eine Ballon-Tour, einen großen Spielplatz, Surfen auf dem Lake Templeton, auf einem Wal reiten in einer kleinen Unterwasserwelt mit dem Namen "The Coral Gardens", und noch vieles mehr. Alle Aktivitätsmöglichkeiten sind in der Notecard aufgelistet, die man auf Medow Rose erhält.

>> Teleport zu Medow Rose

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen