Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 25. Februar 2018

Simtipp: Tuck's Misty Isles (2018)

Zu dieser Region hatte ich schon einmal einen Simtipp vor über drei Jahren geschrieben. Damals war das eine einzelne Homestead-Region und hieß "Tuck's Misty Isle". Jetzt ist aus dem "Isle" ein "Isles" geworden, weil die Landschaft nun aus drei zusammenhängenden Homesteads besteht.


Auf die Idee, diese Region am Wochenende zu besuchen, kam ich durch das Second Life Trailer Video, das ich am Freitag hier im Blog vorgestellt hatte. Die Region, die mir gefallen hat, wird unter dem Video auf YouTube als "Devonair" bezeichnet. Der Name kam mir irgendwie bekannt vor. Dass es sich um Tuck's Misty Isles gehandelt hat, habe ich aber erst gesehen als ich dort war.


Der Landepunkt befindet sich genau an der Grenze zwischen zwei der drei Regionen. Nach rechts geht es zur alten Misty Isle, nach links zur "Misty North Isle". Von dort aus geht es dann noch weiter auf eine dritte Region, die sich meiner Ansicht nach noch im Aufbau befindet, denn von den 5.000 Prims auf einer Homestead, wurden erst 800 genutzt. Owner Pete Applemoor (Displayname "Tuck"), hat die dritte Region scheinbar erst kürzlich hinzugefügt, denn auf einem Schild steht noch "Erkundet die zwei Regionen von Misty Isles".


Auch das alte Misty Isle wurde gegenüber meinem Simtipp von 2015, komplett neu gestaltet. Das Thema ist allerdings immer noch Urwald mit verschlungenen Wegen und vielen Rastplätzen. Die sind fast immer mit Animationsbällen für Singles und Paare ausgestattet.


Das Windlight ist eine etwas dunkle Mittagseinstellung. Ich habe daran nichts verändert, denn zu einem Dschungel passt das ja ganz gut. Es gibt auf den Regionen mehrere Berge, auf die auch Wege hinaufführen. Der höchste dieser Berge, ragt durch eine selbst angelegte Wolkendecke. Das sieht mit einem bestimmten Blickwinkel ganz nett aus.


Die vielen Offsim-Inseln sind auch sehenswert. Darunter befinden sich zwei größere Inseln mit je zwei Vulkanen. Die fand ich so gut, dass ich davon auch ein Foto gemacht habe. Gleich darunter noch ein weiteres Foto mit den anderen einzelnen Inseln, die ich aus großer Entfernung fotografiert habe.



In zwei kleinen Bereichen ist auch ein Mesh-Regen installiert. Vor allem die Regentropfen, die auf das Wasser aufschlagen, sehen ganz nett aus. Der Regen ist auch entsprechend mit Sound-Emittern untermalt. Diese Emitter gibt es mit verschiedenen Urwald-Geräuschen auf allen Regionen.


Hier und da findet man auch alte Ruinenreste. Und an einer dieser Ruinen ist eine Anspielung auf den Film "2001: Odyssee im Weltraum", denn dort steht ein schwarzer Obelisk und daneben liegt ein großer weißer Knochen.


Auf der Region nördlich vom Landepunkt, befindet sich als Hauptattraktion eine kleine Fantasielandschaft mit bunten Pflanzen und Riesenpilzen. Und die nordwestliche Region hat eine Mangrovenlandschaft und eine schöne Wasserfallszene.


Tuck's Misty Isles sind einfach drei nette Regionen mit Dschungellandschaft. Die vielen Wege und Brücken bieten Spaß beim Erkunden und ein paar Gimmicks gibt es auch. Zum Beispiel steht irgendwo eine rostige Laufmaschine aus dem Film "Krieg der Welten".

>> Teleport zu Tuck's Misty Isles

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen