Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 6. März 2018

Black Dragon 3.0.4 ist erschienen

Quelle: Black Dragon Viewer
Am 6. März wurde der Black Dragon 3.0.3 und 3.0.4 veröffentlicht. Die Beschreibung der Änderungen hat NiranV Dean nur für Version 3.0.3 gebloggt. Zur Version 3.0.4 schrieb er dann ein paar Stunden später nur in einem Satz, dass er alles kaputt gemacht hätte.

Ich war eben etwa eine halbe Stunde mit dem 3.0.4 in Second Life eingeloggt und bei mir lief alles rund. Also gebe ich die Änderungen zur Version 3.0.3 auch weiter. Es scheint eigentlich nichts kaputt zu sein.

Die neue Version wurde von Niran als Zwischenschritt veröffentlicht, damit die Nutzer nicht zu lange auf ein Update warten müssen. Bereits Ende Februar hatte Niran geschrieben, dass er den im Viewer eingebauten Poser komplett überarbeitet und dass er dazu viel Herumprobieren muss, um die Abhängigkeiten zwischen Rotationen und den Auswirkungen auf das Bento-Skelett zu verstehen.

Der Grund dafür ist die wahrscheinliche Aufnahme des Posers in den offiziellen Viewer von Linden Lab. Da will Niran natürlich alles noch etwas aufpolieren. Zusätzlich arbeitet er auch noch an den beiden anderen Großprojekten "Kamera-Rekorder" und "Anpassbare Seitenleiste".

In Version 3.0.3 gibt es nun die folgenden Änderungen:
  • Hinzugefügt: Poser Dropdown-Menü zur Auswahl unterschiedlicher Möglichkeiten bei der Ausführung von Rotationen.
  • Hinzugefügt: Protokollierung von Poser-Abläufen, für den Fall, dass eine Datei nicht geladen werden kann.
  • Hinzugefügt: Parameter zur Bestimmung der Rotationsreihenfolge für alle wichtigen und getesteten Hauptknochen.
  • Hinzugefügt: Erste Arbeiten für ein vollwertiges Kamera-Aufnahmefenster.
  • Hinzugefügt: Erste funktionsfähige Version einer anpassbaren Seitenleiste (Sidebar).
  • Geändert: Der blurLightF Shader wurde durch den blurLightFastF Shader ersetzt, da die Einstellung zur Qualität des Blur-Effekts entfernt wurde. (Es reicht dann das schnellere blurLightFastF).
  • Geändert: Die Beschriftung der IM/Gespräche Chat-Leiste wurde vergrößert.
  • Geändert: Der Inworld-Poser wurde auf Version 6.0 aktualisiert.
  • Geändert: Die Poser-Schieber für X, Y und Z verwenden nun eine Einteilung in Grad und nicht mehr in Radianten.
  • Geändert: Verbesserung der Drehungen einiger Knochen um ihre Achsen, durch Anpassung der Drehreihenfolge.
  • Geändert: Alle alten Posen werden nun als veraltet betrachtet. Sie werden mit den Standardwerten für X, Y und Z geladen.
  • Geändert: Ein Shader Level 2 wird nun überall erzwungen, was einen schwarzen Bildschirm verhindert, der durch Blur, Schatten und deaktiviertem SSAO entstehen kann.
  • Geändert: Der Viewer wird nun stumm geschaltet, wenn er minimiert wird.
  • Geändert: Kleine Verbesserungen für die Genauigkeit bei Schatten in unterschiedlichen Höhen.
  • Geändert: Erhöhung der Einzelschritte für die Rotationsschieber auf 0.25.
  • Geändert: Neues Video für den Login Bildschirm (ist geil geworden - siehe unten).
  • Behoben: Posen der Version 2 wurden nicht sauber geladen.
  • Behoben: Die Poser-Schieber sind nicht in ihre Ausgangsstellung zurückgegangen, wenn man einen Knochen zurückgesetzt hat.
  • Verschiedenes: Bereinigen von bdfloatercomplexity.cpp.
  • Verschiedenes: Bereinigung in der Datei floater_im_session.xml.
  • Verschiedenes: Kommentar an Position einer möglichen Crash-Ursache eingetragen.

Hier ist ein Screenshot vom überarbeiteten Poser-Fenster:

Poser-Fenster im Black Dragon 3.0.4

Der Kamera-Rekorder kann zwar schon geöffnet werden, aber ist noch nicht wirklich gut nutzbar. Einfach auf die nächste Version warten. Wenn das mal fertig ist, dürfte das ein super Hilfsmittel für Machinima Ersteller werden. Man kann damit Kamerafahrten aufzeichnen und dann Stück für Stück anpassen, bis man eine perfekte Bewegung für eine Filmszene hat.

Auch der Poser ist noch nicht fertig, lässt sich aber schon ganz gut nutzen. Eventuell wird der Poser in Zukunft ein eigenes Fenster ohne die anderen Registerkarten erhalten. Zu diesem Fenster werde ich erst wieder einen Testbericht schreiben, wenn es einigermaßen fertig ist.

Und schließlich hat Niran damit begonnen, die Seitenleiste anpassbar zu machen. Aktuell kann man nur Dummy Schieber und Checkboxen erzeugen. Später soll man dann beliebige Einträge aus den Debug Settings in die Seitenleiste einbauen können, um schnellen Zugriff zu erhalten. Mir fallen da schon ein paar Einträge ein.

Zum Schluss hier noch das sehr coole Video, das jetzt im Login Fenster des Black Dragon gezeigt wird. Würde mich mal interessieren, ob das ein öffentlicher Ort ist, denn man besuchen kann.

Fear Not This Night




Der 64-Bit Viewer steht nur für Windows Betriebssysteme zu Verfügung und ist im Downloadverzeichnis an dem "_64x" im Namen zu erkennen.

Aktuell ist auch noch Version 3.0.2 im Verzeichnis vorhanden. Sollte jemand Probleme mit dem 3.0.4 haben, kann man zurück zur vorherigen Version gehen.

Weitere Links:

Quelle: Black Dragon 64x - Update 3.0.3 "Dark Dragon"

Kommentare:

  1. Es sind nicht nur dummys die man erstellen kann, man kann tatsächlich schon komplette Optionen einfügen und nutzen. Das Grundgerüst steht also und funktioniert soweit. Sieht aber eben noch nicht wirklich toll aus.

    Der Ort aus dem Video ist "Doomed Ship", eines der richtig alten RP SIMs die es noch immer gibt. Doomed Ship ist inspiriert und angelehnt an das Spiel "Doom" weshalb sich vieles, vorallem Sounds und einige kleine Eastereggs finden lassen. Der Einstieg z.B beginnt wie in Doom die reise durch ein Portal. Doomed Ship ist öffentlich betretbar und ist ein Ort den ich jedes Jahr mal besuche wenn ich was anderes brauche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das Doomed Ship werde ich mir mal ansehen.

      Bei der Seitenleiste würde ich mir gerne das RenderVolumeLODFactor einbauen. Das brauche ich oft, wenn ich ein Foto mit hoher Sichtweite aufnehme. Denn manche weit entfernten Bäume oder Häuser, fallen dann in sich zusammen. Dann stelle ich nur für das Foto den Wert kurz auf 4 bis 6 und danach zurück auf 2.5, was mein Default für SL ist.

      Heute muss ich dazu immer in die Default Settings, dann erst den Eintrag suchen, dann ändern, das Foto machen, den Wert zurück ändern und die Default Settings wieder schließen. Wenn ich das in Zukunft mit F1 und Ziehen eines Schiebers erledigen könnte, wäre das genial.

      Löschen
    2. RenderVolumeLODFactor ist Object Quality in Einstellungen - Anzeige und geht (nurnoch) bis maximal 4. Lässt sich aber in Kombination mit (und sag das niemanden) Dynamic Level of Detail (deaktivieren) dazu bringen das es als direkte Qualitätsoption anstatt Qualitätsabfall über Distanz zu nutzen wo 4 so ziemlich alles auf das maximale LOD erzwingen sollte. Braucht eventuell aber ein LOD update (kurz raus/rein zoomen).

      RenderVolumeLODFactor lässt sich auch in die Sidebar einbauen, Custom tab, dann "Slider" anwählen, RenderVolumeLODFactor als Debug Setting angeben, nen Label angeben, weiter klicken, einen maximalwert angeben, einen minimalwert angeben, den wert angeben in welchen stufen der slider diese Option bewegt (1 bietet sich hier an), und dezimalstellen angeben (0 bietet sich an), weiter klicken, X Y Z und W auslassen und weiter klicken, danach sollte dein Object Quality slider in der Sidebar auftauchen.

      Löschen
    3. Super, hat geklappt mit dem RenderVolumeLODFactor. Und so wie es aussieht, akzeptiert die Setting jeden Wert, auch über 4.0 Ich habe eine Range von 2 bis 8 mit 1er Sprüngen erstellt. Funktioniert genau wie gewünscht. Am Wochenende werde ich mir noch mehr Settings in die Sidebar einbinden. :)

      Löschen
    4. Objekt Qualität ist code level limitiert auf 4. Alles über 4 wird garnicht angenommen (wird intern ignoriert, nicht einmal auf 4 gecappt). Die Idee kam von Drake (Alchemy Viewer), ich war ja dafür das ganze einfach immer auf 4 zu cappen, letztendlich war es aber egal.

      Löschen
    5. Soweit ich über dieses Thema etwas gelesen habe, gilt das mit dem Zurücksetzen auf 4 doch nur, wenn man einen Viewer Neustart macht. Innerhalb der gleichen Sitzung kann man wie früher, beliebige Werte einstellen und die werden dann auch beachtet. Zumindest hat es der Firestorm so bei seinem letzten Update eingebaut.

      Löschen
    6. Nicht so in BD. Es ist so das alle Werte über 4 garnicht akzeptiert werden (werden ignoriert), sie werden nicht einmal runter auf 4 gesetzt.

      Löschen