Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 28. März 2018

Sanctuary by the Sea - 2018

Ich habe ja im letzten Blogpost schon angedeutet, dass ich vorerst nicht mehr ganz so viel Aufwand für den Blog betreiben will. Fotos zu zeigen, ist für mich jedoch nur wenig Arbeit. Es gibt eben nicht mehr so viel Text und Hintergrundinformationen dazu.


Sanctuary by the Sea ist eine Region auf dem Mainland Kontinent Satori. Ich hatte sie schon einmal 2016 besucht, allerdings hat sie da komplett anders ausgesehen.


Sim-Owner Darth Kline (Ropedick Resident) baut diese Region permanent um. Seit meinem Bericht von 2016, gab es mindestens an die zehn Neugestaltungen.


Heute habe ich die Region besucht, nachdem ich dieses Foto auf Flickr gesehen hatte.


Neben einem großen Bereich mit alten und schrottreifen Autos, gibt es noch viel mehr auf der Region zu sehen. Im Süden ist ein verwitterter Vergnügungspark, eine sehenswerte Industrieanlage und die Ruine eines städtischen Schwimmbads.



Im Osten gibt es mehrere Hausboote und einen Bootsanlegesteg, der in eine leichte Mangrovenlandschaft eingebettet ist.


Im Norden stehen dann noch weitere Häuser, wobei hier aber noch ein einheitlicher Stil fehlt. Ich vermute, Darth sucht dort noch nach der richtigen Idee.


Der Übergang zur nördlichen Nachbarregion ist fließend, denn die gehört auch noch zum Sanctuary Einzugsgebiet. Allerdings nicht mehr die gesamte Region.


Vieles im nördlichen Sanctuary Bereich sieht noch so ähnlich aus, wie bei meinem zweiten Besuch im Jahr 2016.


Der gesamte Bereich auf der Region "Rideau" wurde hauptsächlich von Roxi Firanelli gestaltet, der Partnerin von Darth. Vor allem der Bereich um das große Wohnhaus ist dort sehenswert.


So, das war mein "wenig Text - viele Fotos" Simtipp. So etwas wird es jetzt häufiger geben. :)

>> Teleport zu Sanctuary by the Sea

Links:

Kommentare:

  1. Dankeschön für deine Arbeit die du hier leistest. Gegen Blog Bournout hilft regelmäßiges mal abschalten. Am Besten bei sportlicher Betätigung draußen in der realen Natur ;) so mach ich es immer :)., Das Gehirn braucht immer mal wieder ne gute Sauerstoffversorgung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise bewege ich mich regelmäßig im Freien. Einmal pro Woche ca. 12 km joggen und bei Sonnenschein auch öfter mal eine Radtour. Doch das Wetter seit Anfang Januar, hat mich dann doch ziemlich oft vom Rausgehen abgehalten. Dazu kommt noch etwas Stress mit dem RL-Job.

      Ich versuche jetzt (mal wieder), einfach meine Beiträge im Blog zu straffen. Weniger Recherche zu den Themen, kürzere Zusammenfassungen, oder eben hauptsächlich Bilder ohne viel Text, so wie hier im Beitrag. :)

      Löschen