Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 16. April 2018

Black Dragon Viewer 3.0.9 ist erschienen

Quelle: Black Dragon Viewer
Am 15. April wurde der Black Dragon 3.0.9 veröffentlicht. Nach den beiden Bug Fix Updates zuvor, gibt es in der neuen Version nun wieder eine coole neue Funktion, die vor allem Fotografen und Machinima Erstellern gefallen dürfte.

Das Ganze nennt sich Kamera-Rollen. Wer in SL schon einmal einen SpaceNavigator von 3Dconnexion im Flycam Modus genutzt hat, kennt diese Möglichkeit. Es ist ein Drehen der Viewer-Kamera um die eigene Achse. Damit lässt sich die Kamera seitlich neigen oder auch ganz auf den Kopf drehen. Und das geht mit der Neuerung im Black Dragon jetzt auch über die Tastatur.

Dazu einfach die Shift-Taste zusammen mit Q oder E verwenden (nach links oder rechts drehen). Bei mir funktionierte es zuerst nicht, bis mir einfiel, dass ich die Tastaturbelegung für die Dritte Person Ansicht geändert hatte. Nach einem "Reset All To Default" unter Einstellungen > Keybindings, lief es dann aber wie gewünscht. Leider folgt nun die Kamera nicht mehr meinem Avatar. Vielleicht finde ich noch einen Weg, beides nebeneinander einzustellen.

Die Funktion mit der Kamera macht auf jeden Fall viel Spaß. Es erzeugt eine völlig neues Gefühl, wenn man Regionen oder Szenen aus verschiedenen Schräglagen betrachtet. Und es wertet das Inworld-Erlebnis tatsächlich auf, auch wenn vielleicht viele meinen, dass solche Schrägansichten keiner braucht. Wer den Black Dragon gelegentlich nutzt, sollte es einfach mal ausprobieren. Noch ein kleiner Tipp: Wenn man ein Motiv anvisiert hat, bei dem man die Kamera rollen möchte, sollte man mit Alt + linker Maustaste die Mitte des Bildausschnitts mit einem Klick fixieren und dann erst Shift + Q/E drücken. Dann bleibt die Kamera an ihrem Platz. Macht man das nicht, springt sie zurück zum Avatar. (Das war Blödsinn > siehe Kommentare)

Es gab im Black Dragon 3.0.9 noch weitere Änderungen. Die fasse ich nur kurz als Liste zusammen:
  • Überarbeitetes Keybindings-Fenster mit neuer Aufteilung.
  • Erkennung von Intel GPUs (Grafikchip). Wird einer erkannt, werden alle Grafikoptionen unterhalb von Deferred Rendering deaktiviert.
  • Die Zoom-Zeit für die "Zoom In"-Funktion in der Radar Registerkarte (Leute Fenster) wurde deutlich verkürzt auf ca. eine Sekunde.
  • Für Leute, die beim neuen Black Dragon mit AVX Probleme haben, gibt es jetzt im Downloadverzeichnis auch eine Version ohne AVX.
  • Ansonsten gab es mehrere interne Änderungen, wie Code-Kommentierung, ‑Organisation und ‑Bereinigung.

Im Blogpost von Niran sind mehrere animierte GIFs, auf denen die neue Kamera-Rollen Funktion zu sehen ist. Da ich bei so schnellen Animationen ein flaues Gefühl im Magen bekomme, gibt es von mir nur drei eigene Beispielfotos mit schrägen Aufnahmen.


 

  • Download Black Dragon 64-Bit
     
  • Der 64-Bit Viewer steht nur für Windows Betriebssysteme zu Verfügung und ist im Downloadverzeichnis an dem "_64x" im Namen zu erkennen.
    • Der Hauptviewer ist der "BlackDragon_64x_AVX_3.0.9.exe".
    • Gibt es damit Probleme, dann den "BlackDragon_64x_3.0.9.exe" probieren.
  • Die Version 2.8.2 (ohne 64x) ist für 32-Bit Betriebssysteme gedacht.

Weitere Links:

Quelle: Black Dragon 64x - Update 3.0.9 "Rolling Dragon"

Kommentare:

  1. Sieht echt cool aus. Da kommt etwas Dynamik in die Fotos. Mal sehen, ob die anderen Viewer sich das auch abschauen.

    Und eines Deiner Beispielfotos hat natürlich einen Kirschbaum als Motiv :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Wuah, sorry Niran. Ich wollte aus der Blogübersicht deinen Kommentar aufrufen und habe "Löschen" erwischt. Ich habe nur den Anfang deines Kommentars gesehen. Irgendwas mit "Was meinst du mit...".
      Kannst du bitte die Frage noch mal posten? Sorry noch mal.

      Löschen
    2. << Nach einem "Reset All To Default" unter Einstellungen > Keybindings, lief es dann aber wie gewünscht. Leider folgt nun die Kamera nicht mehr meinem Avatar. Vielleicht finde ich noch einen Weg, beides nebeneinander einzustellen. >>

      Du kannst die Bindings auch selbst hinzufügen, der reset ist allerdings schneller.

      Was "beides" haben angeht siehe mein Quick How-To

      Was gemeint war:

      "Wenn man ein Motiv anvisiert hat, bei dem man die Kamera rollen möchte" und "Dann bleibt die Kamera an ihrem Platz. Macht man das nicht, springt sie zurück zum Avatar."

      Wie meinst du das? Ich habs gerade nochmal ausprobiert, unabhängig davon ob du auf jemanden Zoomst oder "Zoom In" aus dem Radar nutzt dreht sich die Kamera ohne zurückzuspringen, sie springt nur zurück wenn du Q/E zuerst drückst (weil du dich dann bewegst) oder wenn du Q/E noch immer hälst wenn du Shift loslässt.

      Löschen
    3. Okay, erst mal danke für das How-To. Das ist genau das was ich wollte.

      Das mit dem "Motiv anvisieren" war Blödsinn von mir. Ich bin wohl irgendwie auf Shift + W beim Camera Roll gekommen und dann springt die Kamera zurück. Es ist aber ganz egal, wie man an ein Motiv heranzoomt, wenn man nur Shift + Q oder E verwendet, bleibt die Kamera an ihrer Position. Außerdem zoomt man ja sowieso meistens mit Alt + linker Maustaste. Allein aus diesem Grund hätte ich mir den Tipp sparen können.

      Mit "Zoom In" hatte ich Camera Roll nicht probiert. Diese Funktion hatte ich oben nur erwähnt, weil du da etwas in der neuen Version geändert hast (Zoom-Zeit).

      Löschen
  3. Anidusa Carolina17. April 2018 um 17:59

    Ich bin immer wieder verblüfft zu sehen wie viele User ihre Kamera mit den Tasten steuern.
    Von meinem ersten Tag in SL an habe ich das nicht getan da ich ein Tastenverweigerer bin, ich nutze auch fast nie shortcuts, ausser es lässt sich nicht vermeiden. :)
    Aber die Idee mit der absolut freien Cam ist natürlich sehr cool. Schade das mein REchner mit Niran's Viewer überfordert ist, das würde ich gern probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verblüfft solltest du eher sein über die Tatsache wie wenig leute die Kamera mit hilfe der Tastatur bediehnen, die meisten nutzen die Onscreen Controls und wundern sich dann wie Leute mehr zustande kriegen als sie selbst.

      Die Tastatur zur Hilfe nehmen ist nicht sonderlich verblüffend wenn man bedenkt das es Standart ist sich mit Tastatur zu bewegen.

      Löschen
    2. Anidusa Carolina18. April 2018 um 08:33

      LOL Niran...........Ich benutze die onscreen controls und ich bekomme deutlich mehr zustande als Leute die die Tasten nutzen und damit aber nicht wirklich umzugehen wissen.
      Und wenn Du mir schon erklären magst über was ich wirklich verblüfft sein sollte, dann isses dies: Ich bin verblüfft darüber das Du Dich offenbar angegriffen fühlst weil eine alte Frau sich über etwas wundert das nicht IHRS ist.
      Niran, Menschen sind verschieden. Und das ist gut so.
      Und jeder wundert sich über etwas anderes, je nachdem welche Gewohnheiten er selber hat. Die Mehrheit juckt nicht, jeder sieht die Welt von SEINER Warte aus nicht wahr?
      Jedenfalls sind die Follower meines flickr streams offenbar der Ansicht das ich hervorragend mit den onscreen controls umgehe.

      Löschen
    3. ich benutze schon seit immer ALTGR und linke maustatste sowie mausrad dazu. das hab ich mir beiom basteln so angewöhnt. mit diesem kleinen dinsgbums hud auf dme bidschirm, ist mir das für mein gefühl alles viel zu langsam, ungenau und eimngeschränkt. ich glaube, man kann damit auch gar nicht so nahe heran zoomen, was damals halt beim batslen mit nanoprims zum beipsiel dann unbrauchbar war. auch hangle ich mich so mit ALTGR mit der kamera oft durch durch ein shop, von vendor zu vendor, oder sonstetwas, ohne dass sich mein avatar bewegt. mit dem kleinen HUD auf dem bildcshirm empfinde ich das als sehr mühsam. :)

      Löschen
    4. Ich fühlte mich nicht angegriffen. Das war ledeglich eine Aussage wie man sie so im Deutschen verwendet ganz nach dem Schema "DAS verwundert dich, dann hast du X noch nicht gesehen, da fallen dir die Augen aus dem Kopf (oder irgendein anderer austauschbarer Spruch was passiert wenn du X siehst)."

      Es verblüfft mich wie alles was ich sage "offensichtlich" immer als "mich angegriffen fühlen" aufgefasst wird. Vielleicht sollte ich doch wieder anfangen diese Krebseregende Smiley-face-bei-jedem-Satz Zeit wieder aufleben zu lassen damit man sieht das ich nicht gerade dabei bin dir den Kopf abzureißen wie das so viele scheinbar immer "offensichtlich" erkennen.

      Löschen