Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 24. Mai 2018

LEA 25: "SNOW" von The Jewell Theatre

Am 5. Mai wurde auf LEA 25 die Installation "SNOW" von Fake Jewell und ihrem Jewell Theatre eröffnet. Thema ist eine dystopische Zukunft, in der die Menschheit es endlich soweit gebracht hat, Natur, Umwelt und Klima zu zerstören. Die Welt hat sich in eine Eis- und Schneewüste verwandelt und es gibt nur noch wenige Menschen und Tiere.


Der Landepunkt für eine Erkundung ist in einer Holzhaus-Ruine (Foto oben). Eigentlich wird im LEA-Blog eine andere Landmarke angegeben, aber die landet auch wieder in diesem Haus. Da wurde wohl noch keine Freigabe für beliebige Teleports aktiviert. Ich habe ganz unten dennoch beide Teleports aufgelistet. Vielleicht wird es ja noch umgestellt.


In dem großen Holzhaus werden auch verschiedene Workshops durchgeführt. Dazu habe ich weiter unten noch mehr geschrieben. Das Windlight ist auf LEA 25 ist Eiszeit-mäßig. Trübe, neblig und farblos. Dazu wütet permanent ein Schneegewitter über der Region und viele Blitze schlagen überall ein.


Beim Erkunden gibt es drei Bereiche, die man über automatische Teleports erreicht. Damit die Teleports automatisch funktionieren, muss man beim Betreten einer der Bereiche einer Experience zustimmen. Bei mir kam das Fenster als ich einen Höhleneingang betreten habe. Dann folgte sofort der erste Teleport in eine andere Höhle. Wie man von dort weiter kommt, verrate ich nicht. Aber es ist recht leicht zu erkennen. Dennoch sollte man vorher mal durch die Höhle laufen. Sie ist optisch ganz nett.



Eine weitere Station ist ein dreistöckiger Bunker, in dem die letzten Menschen leben. Um dort wieder herauszukommen, muss man bis zum anderen Ende laufen. Die dritte Station ist dann eine kleine Ruinen-Häuserzeile, die mehrere Räume enthält, in denen Informationsmaterial angeboten wird. Es gibt Plakate zur Gefährdung der Tierwelt, der Wälder und des Klimas. Bei Klick öffnen sie eine Webseite mit entsprechenden Infos. Zum Beispiel zu solchen Schaugrafiken.


Der Schwerpunkt der LEA-Installation liegt allerdings auf verschiedenen Workshops zum Thema Theater in Second Life und zwei Theater-Aufführungen des Stückes "SNOW". Drei Workshops gab es schon am 19. Mai. Deshalb lasse ich deren Inhalt mal weg. Die nächsten beiden Workshops sind am 26. Mai und drehen sich einmal um die Zusammenstellung einer Theater-Besetzung und einmal um das Erstellen einer eigenen Produktion am Beispiel eines Mini-Theaters.


Im LEA-Blog wurden die genauen Uhrzeiten zu den Workshops noch nicht bekanntgegeben. Deshalb sollte man bei Interesse auf der Homepage zum Jewell Theater nachsehen.

Am 2. Juni um 3:00 PM SLT und am 3. Juni um 12:00 PM SLT gibt es jeweils eine öffentliche Probe der Aufführung von SNOW. Das vollständige Stück wird dann einmal am 3. Juni um 3:00 PM SLT und einmal am 10. Juni um 12:00 PM SLT in der Theater Arena aufgeführt (zweiter Link in der Zusammenfassung unten).


Da im LEA-Blog einige Links zu Webseiten des Jewell Theatre angegeben sind, packe ich die unten auch noch dazu.

Zusammenfassung:

Quelle: Linden Endowment for the Arts
SNOW

Weitere Links

Quelle: LEA25- Fake Jewell and The Jewell Theatre present: SNOW

Kommentare:

  1. Auf der SciFi Expo hatte das Jewell Theatre einen Stand mit entsprechender "Snow"-Gestaltung und sie boten auch eine Aufführung ihres Theaterstückes an.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Parzelle auf der SciFi Expo auch gesehen. Doof, dass die beiden Shows am 3. und 10. Juni Sonntags gezeigt werden. Ich hätte mir das gern angesehen, aber Mitternacht ist mir zu spät, wenn ich am nächsten Tag arbeiten muss.

      Löschen