Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 15. Juli 2018

Kurzes Update zum Catwa Mesh-Kopf Drama

CATWA Trademark
Quelle: Catwa Clip / Flickr
Vor knapp zwei Wochen hatte ich hier über das aggressive Vorgehen von Mesh-Kopf Anbieter Catwa gegenüber anderen Mesh-Kopf und Skin Anbietern berichtet. Unklar war zu diesem Zeitpunkt, was genau Catwa Betreiber Jasim Abdullah den anderen vorwirft.

Sowohl SLUniverse als auch The Whisperer haben seit Beginn dieser Posse das Thema verfolgt. Inzwischen wurden weitere Fotos und Statements aus dem Web gelöscht. So auch der Screenshot von Catwas auf Flickr, der das ursprüngliche Statement enthielt, warum der DMCA erstellt wurde. Der Whisperer hat es aber "gesichert", so dass es erhalten geblieben ist.

Eigentlich wurde schon in dieser ersten Aussage von Jasim Abdullah beschrieben, worum es ihm eigentlich geht. Das Catwa Logo darf nicht für Produkte verwendet werden, die mit der Marke Catwa gar nichts zu tun haben. So wie das wohl StrayDog mit einem Applier für einen anderen Mesh-Kopf getan hat.

In Catwas neuestem Statement vom 15. Juli, wird das nun noch mal ganz genau erklärt. Die Marke "CATWA" und das "CATWA Katzenkopf Logo" sind eingetragene Markenzeichen in den USA. Das schützt Name, Logo und Produkte vor unerlaubter Nutzung. Jeder Verstoß wird mit einem Streitwert von 150.000 US‑Dollar vor Gericht gebracht. Das Catwa Logo darf auf allen Produkten genutzt werden, die als Add-on für Catwa Köpfe vorgesehen sind. Das betrifft Applier, Animationen, Shapes und Attachments. Ebenso dürfen Blogger und Vlogger das Logo für Artikel über Catwa Produkte verwenden. Die ganze Aktion diene nur dazu, die Leute zu stoppen, die Catwa abzocken wollen, indem sie Marke und Designs von Catwa für ihre eigenen Produkte verwenden.

Es geht also bei der ganzen Geschichte nicht um das Kopieren der Catwa UV-Map, wie es von den meisten in den Diskussionen vermutet wurde, sondern nur um die unerlaubte Benutzung des Markennamens. Damit mag Catwa zwar im Recht sein, aber mit diesem übertriebenen Sommerlochtheater hat sich das Label wohl mehr Schaden zugefügt als die ganzen unerlaubten Catwa Logos auf Fremdprodukten verursachen. Wenn die Kommentare auf SLUniverse und Facebook nicht nur leeres Geplapper sind, wollen wohl die meisten so schnell keinen Catwa Kopf mehr kaufen.

Und besonders komisch finde ich den Fakt, dass Catwa sein Trademark erst am 6. Juli 2018 erhalten hat. Das war also vier Tage, nachdem diese Komödie mit den Anschuldigungen begonnen hat. Irgendwie scheint der Catwa Owner schon etwas dämlich zu sein.

Links:

1 Kommentar:

  1. Anidusa Carolina16. Juli 2018 um 09:19

    Für mich klingt das nach "erst fange ich einen Urheberrechtsstreit ohne gesetzliche Grundlage an, dann nehme ich mir Anwälte - die feststellen das ich bei meinem Moraldrama keinerlei juristische Rückendeckung habe. Weshalb ich mir dann in aller Eile noch schnell ein eingetragenes Warenzeichen sichere, damit die erwähnten Anwälte eine Basis haben auf der sie handeln können".

    AntwortenLöschen