Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 11. Juli 2018

Simtipp: Baileys Norge

Heute habe ich schon wieder durch ein Foto von skinny nilla eine Region in Second Life besucht. Diesmal hat das Foto aber rein gar nichts mit dem aktuellen "Baileys Norge" zu tun. Ich vermute, das war eine Aufnahme auf früheren Tagen, die stark nachbearbeitet erst heute auf Flickr hochgeladen wurde.


Norge bedeutet übersetzt Norwegen und die Sim-Ownerin heißt Zaffy Bailey. Der Name der Region ist also eine Kombination aus beidem. Nachempfunden wurde auf Baileys Norge ein kleines Küstendorf aus der Umgebung von Bergen.


Das Land ist U-förmig um ein Hafenbecken angeordnet. Auf der einen Seite gibt es eine Ladenzeile mit Blumengeschäft, Café, Konditorei, Waschsalon, Getränkemarkt und Coffee Shop. Auf der anderen Seite stehen vier große Wohnhäuser im typisch norwegischen Stil.


Das Windlight ist ein Sonnenuntergang mit der Bezeichnung "Coastal Afternoon". Es wird eigentlich automatisch geladen, wenn der Viewer so eingestellt ist. Zur Sicherheit hat es Zaffy auch noch mal in die Land-Info geschrieben.


Umgeben ist die Region von einem bergigen Sim-Surround, das aber aussieht als wäre es aus Plastik. Da gibt es in SL bessere Varianten.


An der Stirnseite des Hafenbeckens ist ein Wochenmarkt mit mehreren Ständen (nächstes Foto). Dort, und an einigen anderen Stellen, hatte ich das komische Phänomen, dass Objekte kurz verschwunden sind und nach einem Bruchteil einer Sekunde wieder neu rezzten. Entweder ist das eine neue Form von Texture Thrashing, oder auf der Region werden Temp-Rezzer verwendet, die einen ähnlichen Effekt erzeugen.


Abseits der Häuserzeilen gibt es auch etwas Natur. Ein kleiner Strand, eine Fotogalerie in einem Haus auf einer begrünten Insel, die man über eine Brücke erreicht. Oder der Open Air Coffee Shop, der sich hinter den Häusern mit den Geschäften verbirgt.


Direkt am Landepunkt befindet sich ein Stationshaus der Fløibanen. Das ist eine Standseilbahn, die in Norwegen auf den 320 Meter hohen Berg "Fløyen" hinaufführt. In SL kommt diese Bahn hinter dem Haus gerade aus einem Tunnel.


Am Landepunkt wird man direkt bei der Ankunft auch in die VIP-Gruppe zur Region eingeladen. Die kostet aber 100 L$. Vermutlich bekommt man dann Rez-Rechte. Ebenso bekommt man am Landepunkt irgend ein Objekt. Ich habe vergessen mir das anzusehen. Deshalb weiß ich nicht, was es ist.


Okay, für den kleinen Simtipp am Mittwochabend, reicht das eigentlich schon. Ich hatte heute nicht viel Zeit, die Region in Ruhe anzusehen. Aber für Fotografen lohnt sich ein Besuch, da es einige nette Szenen gibt.

>> Teleport zu "Baileys Norge"

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen