Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 31. August 2018

[VRODO] - Neuer Second Life Trend: Cellulite für Avatare

Quelle: Izzie Button / SL Marketplace
Ich habe hier schon ein paar Mal auf Artkel von VRODO aufmerksam gemacht. Meistens in Verbindung mit Sansar, denn VRODO ist nach eigener Definition "Deutschlands erstes und größtes Online-Magazin für Mixed Reality und die Zukunft der Computer". Und da passt Sansar besser rein als Second Life.

Am 30. August wurde bei VRODO aber ein Artikel über Second Life veröffentlicht. Der wurde mehr oder weniger aus dem englischsprachigen Motherboard übernommen, wo der Artikel am 28. August erschienen ist. Und die haben es wiederum von New World Notes, denn Wagner James Au hatte bereits am 22. August darüber berichtet.

Thema ist ein neuer Trend in Second Life, den Avatar nicht mehr ganz so perfekt aussehen zu lassen, sondern mit Dehnungsstreifen und Cellulite ein paar Makel hinzuzufügen. Klar gibt es das schon viel länger in SL, aber die große Nachfrage im August dieses Jahres, wurde offenbar durch diesen Artikel von Izzie Button ausgelöst. Sie sagte zu Wagner, dass sich dieses Produkt aktuell wie wahnsinnig verkauft und viele Anfragen kommen würden, auch für andere Körperregionen solche Mesh Body Applier zu erstellen.

Den Rest könnt ihr im deutschsprachigen VRODO lesen.Ich finde es gut, inzwischen wieder solche Artikel über SL im Internet zu finden. Vor zwei Jahren hätte der noch angefangen mit "Wer erinnert sich noch an die ehemalige virtuelle Welt Second Life?...".

Links:

Kommentare:

  1. Wow, das ist also sogar in die Presse vorgedrungen.
    Ich bin vor etwa zwei Wochen zufällig auf diese Produkte von Izzie gestoßen, ganz einfach weil ich in ihrem MP Laden war.....ich mag ihre Makeups weil viele davon in meinen Augen viel natürlicher sind als der große Rest.
    Da sah ich dann die Cellulite applier und auch einen der Brüste mit zarten, blau schimmernden Venen und solchen "Dehnungsspuren"...(was besseres um Stretchmarks zu übersetzen fällt mir nicht ein) versieht. Und ich dachte "wow! SL wird langsam realistisch".
    Dass das ein Trend ist war mir bisher aber nicht klar, denn ausser bei Izzie habe ich solche Produkte noch nicht entdeckt.
    Allerdings stellte ich kürzlich ein Aktbild einer schwarzen Schönheit auf Flickr ein, sie ist nackt und von hinten fotografiert.......fast in Sepia. Und sie ist ein Moppel. So hab ich auch das Bild getauft. Und mir fiel auf, dass dieses Bild vieeeel schneller und deutlich mehr Likes bekam als bei meinen Bildern üblich.
    Wenn das ein Zeichen dafür ist, dass der Trend "weg vom überperfekten Avatar" zu "mehr Natürlichkeit" geht, dann gefällt mir das ausserordentlich.
    Falls jemand neugierig ist, hier ist Moppel:
    https://www.flickr.com/photos/136307329@N05/43643456644/in/dateposted/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: VRODO lügt schon im ersten Satz. Mir schrieb mal jemand ins Poesie Album "es fällt stets auf, wenn jemand über Dinge spricht, die er versteht!"
      Izzie verkauft keinerlei Körper. Sie verkauft Augen, Makeups und Avatar Accessoires, aber keinerlei Bodies. Tja. So ist das wenn Leute über SL berichten die keinen blassen Dunst haben.

      Löschen
    2. Bei VRODO schreiben jetzt vielleicht keine SL-Experten, aber die Autoren der Artikel loggen sich auch schon mal ein, um etwas zu recherchieren. Vielleicht sehen einige Vendorfotos von Izzie's so aus als würde sie Bodies anbieten. Das ist nicht leicht für jemanden zu durchschauen, der noch nie einen Mesh Body zusammengestellt hat. Für ein Magazin, das überwiegend VR Berichte erstellt, ist VRODO eines der besten im deutschsprachigen Bereich.

      Deinen Avatar "Moppel" finde ich auch gut. Die Proportionen sind gar nicht so weit weg vom Schönheitsideal vieler Leute. Nicht alle mögen die Hungerhaken aus der Calvin Kline Werbung. Was sind das für geschwungene Streifen in deinem Bild? Ist das ein Postprocessing Effekt aus einem Grafikprogramm?

      Löschen
    3. Die Streifen sind einfach ein zweites Bild das transparente Anteile hat, und welches ich als Textur in einem Grafikproggi nochmal über das ursprüngliche drüber gelegt hatte....als "Künstler" kriegt man solche Ideen :)
      Von vorne hat Moppel auch einen kleinen Bauch. Wäre sie echt würde ich sie zum Curvy Supermodel Wettbewerb schicken, grins.

      Was VRODO angeht - klar, ehm......ich sag mal wer nicht oft oder so gut wie nie in SL unterwegs ist, kann auch nicht von der Existenz von Skins wissen. In den meisten "Spielen" ist es ja eher so das man sich anfangs einen Avatar bastelt, den man danach nicht mehr verändern kann. SL ist was die Wandlungsfähigkeit der Avatare angeht ja sehr einzigartig.
      Ansonsten gefielen mir in dem Artikel aber die Überlegungen die ja schon fast philosophisch waren.
      Und ich stimme dem zweiten Gedanken zu: In einer virtuellen Welt in der Schönheit 99%ig ist, fällt es nicht mehr auf das man schön ist, insofern ist man nichts Besonderes mehr. Da die Leute aber gern besonders sein möchten, hilft dann auch schon mal Cellulite :)
      Ach ja, Augen. Izzie macht auch tolle Augen.

      Löschen
  2. na dann....man schmunzelt :-)
    für Männer gibts ja schließlich auch den Bierbauch

    AntwortenLöschen