Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 2. Februar 2019

Infos vom TPV-Treffen am 1. Februar 2019

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 1. Februar 2019, gab es ein Treffen der TPV-Entwickler in Second Life. Es dauerte etwa 27 Minuten und war zu Beginn nicht besonders gut besucht.

Später füllte sich der Kreis dann noch etwas. Insgesamt ist aber im Bereich der Viewer-Entwicklung in den letzten vier Wochen noch nicht viel gelaufen. Im Grunde ist man immer noch auf dem Stand vom letzten TPV-Treffen vor Weihnachten.

Das gestrige Treffen wurde auch von einigen Griefern gestört, die mit Gesten ziemlich laute Musik abspielten. Diese Stellen wurden im Video gemutet, worauf ein Text am Anfang der Aufzeichnung aufmerksam macht. Leider ist dadurch auch ein Teil von Oz und Vir Lindens Aussagen nicht mehr zu verstehen.

Die Informationen hier im Beitrag, stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates

Es gab erneut kaum Veränderungen bei den Viewern seit dem letzten TPV-Treffen. Der offizielle Viewer ist immer noch die Version 6.0.1 (522263) vom 13. Dezember 2018. Bei den beiden einzigen Updates unter den RC-/Project-Viewern, habe ich das Datum zur besseren Erkennung orange gefärbt. Beide Updates waren jedoch nicht so fehlerfrei, dass man den Code in den offiziellen Viewer hätte übernehmen können.

Kommentare zum BugSplat RC Viewer

Info:
Der BugSplat Viewer entspricht funktionell exakt dem aktuellen offiziellen SL Viewer. Der einzige Unterschied ist der Code für den Crash Report, der im Falle eines Viewer Crashs die Daten nicht mehr an das alte Berichterstattungssystem von Linden Lab schickt, sondern an den neuen, externen Dienstleister BugSplat.

Eigentlich hätte dieser Viewer schon vor Weihnachten in den offiziellen Viewer übernommen werden sollen, aber das kam dann doch nicht so. Auch dieses Jahr sagte Oz Linden bereits vor vier Wochen, dass der BugSplat RC Viewer kurz vor seiner Aufnahme stehen würde.

Aussagen vom Treffen:
  • Zusätzlich zur BugSplat Integration, will Linden Lab nun mit diesem Release Kandidaten das Update-Verhalten des Viewers verbessern. Also wie der Viewer bei einer neuen Version die Daten herunterlädt und die Software aktualisiert. Es soll damit jetzt auch möglich sein, eine personalisierte Installation durchzuführen, die nur der angemeldete Windows Nutzer sehen kann. Andere Nutzer des gleichen PCs sehen das Viewer Icon dagegen nicht.
  • Ebenso wurde mit dem letzten Update am 23. Januar auch ein Problem mit multiplen Viewer-Icons auf dem Desktop behoben. Das Problem betrifft wohl alle Viewer, doch LL hat sich nun den BugSplat herausgesucht, um es zu beheben. Laut Oz hat das auch funktioniert.

Umstellung auf Visual Studio 2017 geht voran

Info:
Der Viewer-Erstellungsprozess, der den Source Code in ein ausführbares Programm umwandelt, wird mit Hilfe einer Software-Entwicklungsumgebung (Compiler, Linker, etc.) durchgeführt. Diese Umgebung wird in Kürze für den SL Viewer auf Visual Studio 2017 aktualisiert.

Aussagen vom Treffen:
  • Oz sagte, dass man gut vorankommen würde.
  • Im Zuge der Umstellung wird auch das Chromium Embedded Framework (CEF) überarbeitet. Das ist im Wesentlichen im Viewer für Webinhalte zuständig, sowohl im internen Browser als auch auf Prim-Oberflächen.
  • Was aktuell am meisten aufhalten würde, sind die vielen Bibliotheken, die sich mit der Umstellung auf VS 2017 ändern.

Kommentare zum EEP Project Viewer

Info:
EEP ist die Abkürzung für "Environmental Enhancement Project", womit neue, verbesserte Windlight-Einstellungen gemeint sind.

Aussagen vom Treffen:
  • Linden Lab hat eine ganze Reihe von Verbesserungen für den EEP-Viewer vorbereitet. Mit dem ausstehenden Update soll der Viewer dann auch vom Project Viewer zum Release Kandidaten überführt werden.
  • Die Änderungen werden gerade vom QA‑Team getestet.
  • Die Simulator Server haben einen Fix erhalten, der in der Übergangsphase zum EEP‑Viewer einen Fehler vermeiden soll, der bei alten Viewern auftritt, die noch nicht den EEP-Code verwenden.

Probleme mit Voice beim Mac Viewer

Bei Mac PCs mit macOS Mojave Betriebssystem, muss man aktuell dem Mikrofon eine Admin Berechtigung geben, damit man es im SL Viewer nutzen kann. Das macht man über ein kleines Pop‑up Fenster, das auf dem Desktop erscheint, wenn man nach einer Viewer Installation zum ersten Mal das Mikrofon aktiviert. Das Pop‑up Fenster kann dabei auch hinter dem Viewer Fenster erscheinen. Oz sagte, man solle die Fenster etwas herum schieben, bis man es findet. Und es erscheint auch nur, wenn man das Mikrofon auf einer Parzelle nutzen will, auf der Voice freigeschaltet ist.

Informationen zur Abschaltung des UDP-Dienstes

Info:
Linden Lab hat schon seit fast zwei Jahren angekündigt, das veraltete User Datagram Protocol (kurz UDP) für Asset Download in Second Life zu deaktivieren, da nach und nach der gesamte Datenaustausch zwischen Server und Viewer auf HTTP umgestellt wurde.

Aussagen vom Treffen:
  • Es gibt eine erste Simulator Version im Beta Grid, auf der UDP abgeschaltet wurde (auf Server-Version "dirtsim-400").
  • Die Testversion ist aktuell noch nicht für einen RC-Kanal geeignet, aber man arbeitet sich durch den Prozess, um bald soweit zu sein.
  • Wahrscheinlich wird in den nächsten zwei Wochen der erste RC-Kanal im Main Grid mit dem UDP-freien Code getestet.

Unterstützung für Linux Viewer

Oz erwähnte kurz, dass Linden Lab ausreichend Unterstützung von TPV-Entwicklern für eine neue Linux Version des SL-Viewers erhalten hat. Er ist der Ansicht, dass man bald mit einem ersten Viewer rechnen könne. Allerdings wird der Linux Viewer nicht zu 100% alle Funktionen des Windows Viewers enthalten. Neben einer fehlenden Havok Engine für Mesh-Upload und Pathfinding Navmesh, wird es für den Linux Viewer wahrscheinlich auch kein Voice geben, da Vivox keine Bibliothek für Linux anbietet.
..................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (01 February 2019)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (01 February 2019)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen