Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 30. März 2019

Informationen vom TPV-Treffen am 29. März 2019

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 29. März 2019, gab es ein weiteres Treffen der TPV-Entwickler in Second Life. Es dauerte knapp 55 Minuten, war also relativ lang. Das lag aber leider abermals nicht daran, weil Oz Linden etwas über fertiggestellte Projekte erzählte, sondern weil es aktuell viele Problem in Second Life gibt.

An diesem Treffen nahm diesmal sogar Sovereign Engineer teil, der für die Entwicklung des Alchemy Viewers verantwortlich ist. Eigentlich dachte ich, dass dieser Viewer gestorben ist, denn das letzte Update gab es am 14. November 2017. Und anders als beim Singularity, gibt es beim Alchemy keine alternativen Alphas oder Nightly Builds (wobei einen Viewer ausschließlich über Nightly Builds bereitzustellen, auch schon ein No-Go ist).

Jedenfalls machte sich Sovereign im Video bei Minute 19:30 im Chat bemerkbar, mit den Worten: "Ich habe entschlossen, den Alchemy von den Toten wieder auferstehen zu lassen".

Ebenfalls anwesend war Geenz Spad, der frühere Entwickler des Exodus Viewers. Dass der nun auch wieder von den Toten aufersteht, ist aber eher unwahrscheinlich.

Die Informationen hier im Beitrag, stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates


Generelle Kommentare zu den RC- und Project-Viewern

Nachdem in den vergangenen zwei Wochen der BakesOnMesh Project Viewer in die Gruppe der Release Kandidaten aufgenommen wurde und ein neuer Maintenance RC Viewer direkt dort erschienen ist, gibt es nun insgesamt fünf Release Kandidaten, von denen laut Oz jeder "ziemlich gut" läuft.

Der EEP RC Viewer soll zwar einerseits "sehr bald" in den offiziellen Viewer übernommen werden, aber gleichzeitig heißt es auch, dass noch ein paar Probleme behoben werden müssen. Später sagt Vir Linden noch, dass es sich um grafische Fehler handelt. Es wird also ein weiteres Update für den RC Viewer geben.

Der Love Me Render RC Viewer hat die größten Chancen als nächstes in den offiziellen Viewer übernommen zu werden.

Der Estate Access Management RC Viewer wäre zwar prinzipiell auch bereit, in den offiziellen Viewer übernommen zu werden, aber hier wartet man immer noch (nun schon seit vielen Wochen) auf ein Update der Simulator-Server. Und das kann laut Vir noch weitere zwei Wochen dauern.

Verschiedenes rund um den EEP Viewer

Der EEP Viewer stand am Freitag eindeutig im Mittelpunkt des TPV-Treffens.

Zunächst sagte Jessica Lyon vom Firestorm Team, dass man den EEP-Code gerne jetzt schon übernehmen würde (was ja bei RC Code erlaubt ist), aber es gäbe noch einige Probleme im Zusammenspiel mit den RLV‑Funktionen, die ebenfalls etwas am Windlight ändern dürfen.

Oz meinte dazu, dass Rider Linden einige EEP-Funktionen mit den Experience Tools kompatibel gemacht hätte und dies vielleicht bei den Problemen mit RLV helfen könnte. Kitty Barnett, die den RLV‑Code sowohl für den Firestorm als auch für den Catznip Viewer betreut, meinte dazu, das dies hilfreich wäre.

Sobald der EEP Code in den offiziellen Viewer aufgenommen wurde, soll etwa zwei bis drei Wochen später ein Firestorm-Update mit EEP erscheinen. Vielleicht erst einmal als offene Beta.

Dann sagte Oz, dass die Abwärtskompatibilität des EEP-Code auf den Simulatoren nicht so funktioniert hätte, wie das vorgesehen war. Das hat sicher jeder aktuell schon mitbekommen, denn das Windlight auf vielen Regionen ist oft Mitternacht und am Himmel sind große runde Bälle statt der Sterne zu sehen. Das lässt sich dann nur mit Aktivierung eines eigenen Windlight beheben.

Auch am EEP Viewer gibt es aktuell noch Kritik. Es ist zur Zeit nicht möglich, ein EEP Windlight, das von einem anderen Nutzer erstellt wurde, lokal an eigene Bedürfnisse anzupassen. Zum Beispiel die Sonne ein Stück weiter zu bewegen, damit die Licht-/Schattenvehältnisse besser zu einem Foto passen. Dazu wurde auch der JIRA-Report BUG-225921 erstellt.

Hintergrund, dass dies aktuell nicht geht, ist die Idee, Windlights auch auf dem Marketplace verkaufen zu können. Würde man lokal die Einstellungen anpassen können, wäre es auch möglich, eine Einstellung lokal zu speichern. Dann würde wiederum niemand mehr ein bestimmtes Windlight kaufen, denn es ließe sich ja kostenlos erstellen. Was mit dem EEP Viewer geht, wäre ein eigenes Windlight zu aktivieren und die Regionseinstellung damit lokal zu überschreiben. Damit hätte man aber eine gänzlich andere Einstellung als vom Landbesitzer vorgegeben worden ist.

Eventuell will Rider Linden nach einer Möglichkeit suchen, dass Besucher auf fremden Regionen das Windlight zwar anpassen können, aber dann der Button zum Speichern der Einstellung deaktiviert wird.

Insgesamt waren einige Besucher der TPV-Runde der Ansicht, dass es am Anfang der EEP-Einführung viel Gemecker geben wird, was sich dann allmählich legen würde, wenn die Nutzer lernen, das neue System anzuwenden. Selbst unter den TPV-Entwicklern haben gut die Hälfte noch nicht verstanden, wie man EEP korrekt konfiguriert.

Viewer-Verbindung wird bei Teleport getrennt

In letzter Zeit wurde von vielen SL-Nutzern gemeldet, dass sich der Viewer während einem Teleport aus Second Life abgemeldet hat. Dieses Problem wurde beim TPV-Treffen dann nach dem EEP-Thema angesprochen.

Oz Linden schien auf das Thema schon gewartet zu haben, denn er legte gleich mit einem kleinen Vortrag los. Zunächst einmal ist sich Linden Lab nun bewusst, dass es dieses Teleport-Problem gibt. Es dauerte allerdings etwas, bis man es als Problem einstufte, weil bei den Teleport-Metriken, die Linden Lab von den Viewern zugeschickt bekommt, keine Fehler zu erkennen sind.

Selbst einige Lindens, die inworld beim Teleport ausgeloggt wurden, dachten zunächst, dass es nur sie getroffen hätte. Erst die große Anzahl an Meldungen brachte Linden Lab dann darauf, dass es sich um ein größeres Problem handelt. Was allerdings die genaue Ursache für diesen Fehler ist, konnte man bisher noch nicht ermitteln.

Seit dem 24. März gibt es mit BUG-226577 auch einen JIRA-Report zu diesem Fehler. Oz hat inzwischen seine besten Mitarbeiter mit einer Lösung für das Problem beauftragt. Die Schwierigkeit dabei ist, dass man es nicht reproduzieren kann. Sollte jemand einen Fall kennen, bei dem die Viewer-Abmeldung immer passiert, dann würde es sehr helfen, wenn man die Schritte im o.a. JIRA-Report beschreiben könnte.

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag hatte Linden Lab einen automatisierten Teleport-Test im Grid laufen lassen. Bei 3.000 Teleports ist dabei nur ein einziges Mal das Problem aufgetreten. Das entspricht allerdings nicht der Häufigkeit, mit der es bei den meisten SL-Nutzern auftritt.

Inzwischen wurden Änderungen in den Simulator Code eingefügt, die zum einen das Problem verringern könnten und zum anderen sollen beim Auftreten des Problems Daten gesammelt werden, damit Linden Lab die Ursache weiter eingrenzen kann. Dieser Code wird in der kommenden Woche bei den Server-Updates auf mindestens einem Kanal ausgerollt.

Probleme mit abgelegten Attachments nach einem Teleport

Dieses Problem ist schon etwas älter, aber leider immer noch aktuell. Es dreht sich um Attachments, die nach einem Teleport oder einem Regionswechsel nicht mehr am Avatar hängen.

Obwohl Linden Lab seit einiger Zeit dieses Problem untersucht, gibt es noch keine Lösung dafür. Es scheint sich um eine Reihe mehrerer Fehler zu handeln, die im Zusammenspiel dieses Problem auslösen. Man hat zwar bereits einige Fixes erstellt, muss diese aber alle noch testen. So lange man keine brauchbaren Erkenntnisse hat, wird es keine Neuigkeiten zu diesem Thema geben.

Das Einzige, was Oz noch sagte ist, dass man das Problem serverseitig lösen möchte, ohne das man den Viewer-Code ändern muss. Sollten dennoch Änderungen im Viewer notwendig werden, würde man das in einer der nächsten TPV-Meetings ansprechen.

Aufteilung der Adult-Einstufung in "sexuell" und "nicht sexuell"

Aktuell kann man im Viewer die Alterseinstufung Adult, Mature und Generell einstellen. Diese Einstellung ist dann sowohl für Teleports zu Regionen als auch für Ergebnisse in der Suche gültig.

Kitty Barnett fragte beim Treffen, ob man die Adult-Einstufung splitten könnte in je eine Einstellung für sexuelle und eine für nicht-sexuelle Inhalte. Denn es gab in der Vergangenheit mehrere Anfragen, ob man die Bilder mit sexuellen Inhalten auf der Startseite der Suche herausfiltern kann, ohne aber die Teleport-Möglichkeiten auf Adult-Regionen einzuschränken. Denn viele Adult-Regionen haben in SL eigentlich nichts mit sexuellen Inhalten zu tun.

Oz sagte dazu, dass Kitty eine Funktionsanfrage in der JIRA erstellen soll. Alternativ zu der aufgeteilten Einstufung, könnte man auch eine andere Registerkarte in der Suche als Startseite einstellen, bei der dann keine oder deutlich weniger Sexbilder zu sehen sind. Aber auch das würde eine Funktionsanfrage benötigen, da der Viewer Code geändert werden müsste. Da die Suche im Viewer auch ein Web-Thema ist, will man diesen Punkt beim nächsten inworld Web-Gruppentreffen ansprechen.

Viewer Updater funktioniert nicht für TPVs

NiranV Dean meldete, dass der automatische Updater im offiziellen SL Viewer nicht bei (jedem) TPV funktioniert. Beim Black Dragon kann ich das zumindest bestätigen. Würde der Updater funktionieren, müsste man nicht manuell jedes Viewer-Update herunterladen und installieren.

Oz sagte dazu, dass irgendetwas im Viewer ein falsches Argument an den Versions-Checker schicken würde. Um das zu protokollieren, gäbe es eine Option in den Debug Einstellungen, die man aktivieren könne. Die Log-Datei sollte dann an Oz geschickt werden. Er will sich das Problem dann ansehen.

Keine Auffälligkeiten bei der Abschaltung von UDP

Seit letzten Mittwoch ist auf zwei Server-Kanälen (BlueSteel und LeTigre) der UDP-Dienst abgeschaltet. Jessica fragte Oz beim Treffen, ob es irgendwelche Probleme gab.

Oz sagte, dass er nichts über Probleme gehört hat. Offenbar verwenden so gut wie alle SL-Nutzer einen Viewer, der ohne UDP funktioniert. Allerdings wird in der kommenden Woche auf keinem weiteren Kanal das UDP abgeschaltet, da man ja etwas testen will, um das oben erwähnte Teleport Logout Problem zu beheben.
...........................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (29 March 2019)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (29 March 2019)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen