Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Donnerstag, 13. Februar 2020

One Billion Rising 2020 am 14. Februar in Second Life

Ich bin mal wieder knapp an Zeit. Deshalb gibt es nun weitgehend die kopierten Informationen aus meinen früheren Blogposts, ergänzt um einige Details aus der aktuellen Presse-Notecard. Dazu habe ich ziemlich viele Fotos eingebettet, denn die One Billion Rising (OBR) Regionen sind dieses Jahr besonders schön geworden.

Der OBR-Event startet am 14. Februar um Mitternacht SLT. Das ist bei uns um 9:00 Uhr morgens. Er läuft dann genau 24 Stunden und endet demnach am Samstagmorgen 9:00 Uhr unserer Zeit.

Darkstone Aeon - "Stone's Works"
Auf dem vier Regionen großen Event-Gelände gibt es vier Bühnen, die Main Stage, die Livemusik Stage, die Performance Stage und die Poetry Stage. Das Programm dazu sollte eigentlich dieses hier sein, aber das sieht mir sehr stark nach dem Programm von 2019 aus. In der Presse-Notecard steht aber, dass die Seite mit dem Programmplan noch bis zum Start des Events aktualisiert wird.

Wie immer gibt es auf allen vier Regionen am Landepunkt einen kleinen Pavillon, in dem man Informationen zum Event und zur OBR-Kampagne erhalten kann. In den äußeren Ecken der vier Regionen befindet sich jeweils eine Relax-Zone mit einigen Posebällen und angenehmen Ambiente. Hier ein Foto vom Bereich auf der Region "Resist".

Relax Zone auf Resist
Auf der Main Stage wird durchgehend Musik gespielt, denn tanzen gehört zu den wichtigsten Aktionen der OBR-Kampagne. Die anderen drei Bühnen bieten Livemusik, Live-Performance und Lesungen zu bestimmten Uhrzeiten.

Hier ein Foto von der Main Stage. Die zentrale Bühne hat dieses Jahr sehr viel Symbolkraft. Der mittlere Turm wird von Ketten gehalten, die gerade am Zerspringen sind. Das ist eine Referenz an die Hymne des OBR, die Break the Chain heißt.

Die Main Stage
Um alle vier Regionen herum führt wie immer ein Weg an verschiedenen Installationen vorbei. Viele Installationen stellen dabei das Thema "Solidarität mit Frauen" in den Mittelpunkt. Einige Parzellen waren bei meinem Besuch noch nicht komplett aufgebaut. Von denen habe ich keine Fotos gemacht.

Vor jeder Installation steht ein Schild mit dem Namen des Künstlers. Klickt man es an, wird in den meisten Fällen eine Notecard mit weiteren Informationen übergeben.

Pixxie Snowpaw - "United We Stand"
Die Gestaltung der Natur zu beiden Seiten des Weges ist in diesem Jahr wieder sehr sehenswert. Hier mal vier Fotos am Stück. Oben ein riesiger Garten, die zwei kleinen Fotos zeigen einen Birkenwald und einen Teich mit vielen Seerosen und ganz unten eine farbenfrohe Blumenwiese im Stil von Forest Feast.


 
Impressionen vom Wegesrand
Besonders gelungen finde ich die Installation "LOVE" von Krystali Rabeni. Eigentlich ist sie gar nicht mal so komplex, aber die Optik hat mich bei meiner Runde sofort eingefangen als sie in Sichtweite kam. Die weit über einhundert Frauenskulpturen, die sich an den Händen halten, in Verbindung mit dem dahinterliegenden Fantasy- und Kunst-Garten, kommen einfach gut.

Krystali Rabeni - "LOVE"
Krystali Rabeni - "LOVE"
Auch in Deutschland gibt es morgen viele OBR-Events im RL. Auf der landeseigenen Homepage findet man eine interaktive Landkarte mit Symbolen für jeden Event. Klickt man ein Symbol an, öffnet die Event-Info. Das Wetter soll morgen allerdings für Freiluftveranstaltungen nicht so prickelnd werden.

Fiona Fei
Das Windlight auf allen Regionen ist SL-Standard. Ich habe eine andere Einstellung gewählt, die aber auch schön hell ist. Nur beim Foto direkt hier drüber habe ich auf Mitternacht umgestellt.

Nun folgen wieder viele Links, angefangen mit den Teleports zum Event.

SLurls:

Um zur Main Stage zu kommen, nimmt man einen der vier Teleports und läuft dann den Weg in Richtung Schnittpunkt der vier Regionen.

Hier eine Karte aus der Presse-Notecard:


Links:

One Billion Rising in Second Life:

One Billion Rising im RL:

Und zum Schluss noch eine weitere Installation. Ich habe aber bei weitem nicht alle Installationen abgelichtet. Es gibt noch wesentlich mehr auf dem OBR zu sehen.

Isadora Alaya

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis / Note
Aktuell können Kommentare nur mit einem Google Konto erstellt werden.
Currently, comments can only be created with a Google account.