Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Donnerstag, 23. Juli 2020

Simtipp: Winter Moon (Juli 2020)

Heute gibt es Fotos zu einer Region, die man eigentlich schon als Second Life Klassiker bezeichnen kann. Denn sie wurde irgendwann Anfang 2013 eröffnet und ist seitdem immer online gewesen. Deshalb heißt die Region sowohl im Grid als auch in der Land-Info "Winter Moon". Dass diese Region nach einem Umbau vor einigen Tagen wieder für Besucher geöffnet wurde, habe ich in einem Blogpost von Susann DeCuir erfahren.


Ich selbst hatte Winter Moon auch schon einmal besucht und darüber berichtet. Das war vor fast fünf Jahren gewesen. Ich war heute ziemlich überrascht vom Umbau. Denn zum einen wurde fast alles neu gestaltet, aber zum anderen habe ich viele Flashbacks gehabt, weil fast das komplette Layout erhalten geblieben ist.



Die Referenzen zum alten Winter Moon beginnen beim Landepunkt, der auf der gleichen Brücke in der gleichen Ecke der Region ist, wo er schon vor fünf Jahren war. Man kann sich dann entscheiden, ob man über die Brücke mit der dichten Bepflanzung nach Norden los läuft, oder ob man am Leuchtturm vorbei über eine weitere Brücke nach Osten die Erkundung beginnt. In beiden Fällen kommt man am Ende wieder am Landepunkt an, denn das Terrain ist kreisförmig angelegt.


Der Leuchtturm, den man innen auch über eine Wendeltreppe hochlaufen kann, ist ebenfalls aus alten Tagen erhalten geblieben. Die meisten früheren Besucher dieser Region werden sich aber am ehesten an die Wasserfälle erinnern, die von einem massiven Felsen herabstürzten. Auch dieses Merkmal von Winter Moon ist immer noch vorhanden, aber in einer neuen Anordnung. Die alten Wasserfälle hatten die Eigenart, durch andere Objekte mit Alpha-Texturen hindurch sichtbar zu sein. Das gibt es mit der Neugestaltung nicht mehr.



Am Ende der beiden Brücken, die am Landepunkt stehen, geht es wieder durch ein kaputtes Eisentor einen kleinen Hügel mit dichter Baumbepflanzung hinauf. Wie gesagt, wer früher ein paar Mal auf Winter Moon war, wird lauter Déjà-vus haben. Nach den Hügeln kommt man zu einem großen Strandbereich. Ganz egal, wie herum man die Region erkundet. Ich bin sie gegen den Uhrzeigersinn gelaufen. Dann erreicht man einen Strandabschnitt mit einigen Sitzgelegenheiten und einem Pavillon auf dem Wasser (nächstes Foto).


Beide Strandabschnitte sind mit einem langen Holzsteg über das Wasser verbunden. Wenn man an dem Pavillon vorbeigelaufen ist, sollte man aber auch einen Abstecher in Richtung Mitte der Region unternehmen. Dorthin gelangt man über einen schmalen Weg, der an beiden Seiten von Felsen gesäumt ist. Auf der Insel steht ein Klavier und es gibt viele Pflanzen. Das Highlight ist aber der Blick auf die Wasserfälle, die in unmittelbarer Nähe herabstürzen.



Winter Moon ist immer noch eine Homestead mit Einstufung "Generell". Die Landgruppe zur Region hat inzwischen 3.289 Mitglieder und der Beitritt ist kostenlos. Owner und Gestalter der Region ist Dream Shadowcry, der sich außerhalb SLs aus Social Media nicht viel macht, denn ich habe keine Quellen gefunden, auf die ich hier unten verlinken könnte.


Das vorgegebene Windlight gefällt mir sehr gut. Ein heller Himmel mit recht flott vorbeiziehenden, leicht orangefarbenen Wolken und einer super Wasseroberfläche mit starker Reflexion. Die Wolken werden auf eine Art reflektiert, die das Wasser je nach Blickwinkel goldfarben aussehen lässt. Ein so schönes Wasser habe ich seit Einführung von EEP nicht mehr gesehen. Eventuell wurde dieses Windlight bereits mit dem Umwelt-Editor aus einem EEP Viewer erstellt.



In der Land-Info stehen immer noch die beiden Sätze, die wohl schon seit der Gründung dieser Region dort stehen. Sie lauten:
"Kennst du den Ort zwischen Schlaf und Wachzustand, der Ort, wo man sich noch daran erinnert, geträumt zu haben? Das ist dort, wo ich dich immer lieben werde, das ist dort, wo ich warten werde."


Ich denke, Winter Moon wird auch mit der neuen Gestaltung seine Beliebtheit nicht verlieren. Im Grunde wurde das alte Layout einfach auf einen modernen Stand gebracht, ohne das Flair der alten Landschaft zu zerstören. Nur den Elefanten in der Nähe des Holzstegs habe ich vermisst. Den sollte Dream Shadowcry dort wieder irgendwo platzieren.

>> Teleport zu Winter Moon

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar posten