Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 7. Mai 2013

[LL Blog] - Aktualisierte Second Life Nutzungsbedingungen

von Linden Lab am 07. Mai 2013 um 10:41am (19:41 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -


Quelle: SL Brand Center
Wenn ihr euch heute mit dem Second Life Viewer einloggt, werdet ihr aufgefordert, die aktualisierten Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Wie bei jedem rechtsgültigen Dokument ist es wichtig, es in seiner Gesamtheit zu lesen bevor man es akzeptiert, aber wir wollten eine der Veränderungen hervorheben, die wir in diesem Update gemacht haben: Zum besseren Schutz der Second Life Nutzer vor Betrug, stellen die aktualisierten Nutzungsbedingungen klar, dass der Handel mit Linden-Dollar (L$) auf anderen Wechselbörsen als der LindeX, der offiziellen L$ Wechselbörse von Second Life, nicht autorisiert oder erlaubt ist.

Da die offizielle Tauschbörse sowohl zu Linden Lab gehört als auch von ihr betrieben wird, ist die LindeX der beste Ort, L$ für den Einsatz in Second Life zu kaufen und zu verkaufen. Sie bietet stets die besten Kurse für Käufer und Verkäufer, und durch die Begrenzung des L$ Handels auf die Tauschbörse die von uns geführt wird, sind wir besser in der Lage, Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen.

Die Mehrheit der Second Life Nutzer, die L$ kaufen, tun dies über den Second Life Viewer durch Anklicken des "L$ Kaufen"-Buttons. Es wird keine Änderung an dieser Funktion geben, da diese Aufträge direkt durch die LindeX abgewickelt werden. Ebenso wird der Einkauf auf dem Marketplace nicht beeinträchtigt werden.

Wenn ihr die LindeX bisher noch nicht verwendet habt, informiert euch in diesem Knowledge Base-Artikel (deutsch) und über das Video unten:



Quelle: Updated Second Life Terms of Service
.....................................................................................................

Anm.:
Ich habe das eben nur schnell übersetzt und mir dabei schon ein paar Gedanken gemacht. Dass, was da LL neu in ihre ToS geschrieben hat, ist im Grunde eine Absage an Wechseldienste von Drittanbietern, wie zum Beispiel VirWox oder Eldex Change. Sie verbieten zwar in der ToS nicht direkt den L$-Kauf von solchen Drittanbietern, aber sie sagen, dass dieser Verkauf eben nicht mehr autorisiert ist. Sollte LL irgendwelche Zweifel an der Herkunft von extern zugekauften L$ haben, können sie das Geld einfach löschen. Konnten sie zwar vorher auch schon, aber jetzt ist es klar durch die ToS abgedeckt. Ob sich dadurch jetzt etwas ändert für Leute (wie mich), die bisher externe Tauschbörsen genutzt haben, weiß ich nicht.

Hier mal die besagte Stelle aus der ToS, einmal im Original und einmal von mir übersetzt:

"5.3 There are other exchanges that are operated by third parties on which Linden dollars are exchanged.
Third party exchanges are not authorized by Linden Lab and Buying or Selling Linden dollars on third party exchanges are not authorized transactions. Third party exchanges are wholly distinct from both the LindeX exchange and Linden Lab and they have no affiliation with Linden Lab. We do not endorse or otherwise guarantee the legitimacy of the Linden dollar transfers offered on them, and we are not liable for purchases of such Linden dollars. Buying or Selling Linden dollars anywhere other than the LindeX is done so solely at your own risk. If you Buy Linden dollars that are traced to unauthorized credit card activity or other fraudulent activity, we will recoup these Linden dollars from your Account. The only authorized exchange is the LindeX."

Übersetzung:

"5.3 Es gibt noch andere Tauschbörsen, die von Drittanbietern betrieben werden, auf denen Linden-Dollar getauscht werden können.
Tauschbörsen von Drittanbietern sind nicht von Linden Lab autorisiert und Kauf oder Verkauf von Linden-Dollar auf fremden Tauschbörsen sind nicht genehmigte Transaktionen. Tauschbörsen von Drittanbietern sind komplett losgelöst, sowohl von der LindeX Tauschbörse als auch von Linden Lab und sie haben keine Zugehörigkeit zu Linden Lab. Wir übernehmen keine Verantwortung oder anderweitige Garantien für die Legitimation der Linden-Dollar Transfers, die von ihnen angeboten werden, und wir sind nicht haftbar für Käufe von solchen Linden-Dollar. Kauf oder Verkauf von Linden-Dollar an einem anderen Ort als auf LindeX, wird somit ausschließlich auf eigenes Risiko getätigt. Wenn Sie Linden-Dollar kaufen, die auf unerlaubte Kreditkarten Aktivitäten oder andere betrügerische Aktivitäten zurückgeführt werden können, werden wir diese Linden-Dollar von Ihrem Konto entfernen. Die einzige autorisierte Tauschbörse ist die LindeX."

Quelle: Terms of Service - Second Life

Update:
Über andere Artikel bin ich nun auf das ToS-Archiv in der SL-Wiki gestoßen. Damit konnte ich den o.a. Abschnitt mit der vorherigen Version vergleichen. Linden Lab hat tatsächlich die Risk API aus der ToS und der Wiki entfernt und alle Bezüge dazu gelöscht. Das bedeutet, dass auch die großen und bekannten Drittanbieter für L$ Ankauf/Verkauf nicht länger als "sicher" eingestuft werden können.

Update II:
Jetzt hat LL nochmal seinen Blogpost nachträglich geändert. Im letzten Satz des ersten Abschnitts wurde nun noch "...oder erlaubt" drangehängt. Damit ist der L$-Handel für Drittanbieter verboten.

Hier nochmal der ganze Satz:
"Zum besseren Schutz der Second Life Nutzer vor Betrug, stellen die aktualisierten Nutzungsbedingungen klar, dass der Handel mit Linden-Dollar (L$) auf anderen Wechselbörsen als der LindeX, der offiziellen L$ Wechselbörse von Second Life, nicht autorisiert oder erlaubt ist."

Update III:
Da dieser Beitrag hier immer noch immens hohe Seitenaufrufe verzeichnet, poste ich hier auch noch den Link zur Online Petition für die Wiedereinführung der Tauschbörsen:
>> Wiedereinfuehrung von Exchange Unternehmen in Second Life

Ansonsten habe ich am 9. Mai ein kleines Update in diesem Beitrag gepostet:
>> Das Ende der L$-Tauschbörsen

Update IV:
Am 17. Mai hat Linden Lab in einem neuen Blogpost eine alternative Lösung zur ToS-Änderung gepostet. Die Übersetzung findet sich hier:
>> [LL Blog] - Weitere Optionen für den Kauf von Linden Dollar

Kommentare:

  1. Gibt es in irgendeiner Form schon Hintergrundinformationen, weswegen sich LL zu diesem Schritt entschlossen hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Hintergrundinfos von LL habe ich noch keine entdeckt. Aber offenbar haben sie jetzt damit begonnen, alle externen Tauschbörsen per Mail anzuschreiben und sie zur Beendigung ihres L$-Handels aufzufordern. Außerdem sollen alle inworld Objekte entfernt werden, die zum L$-Handel genutzt werden.

      Das wird im Lauf der Woche sicher noch hohe Wellen in der Community schlagen. Wenn das mit Eldex & Co. bald echt nicht mehr geht, muss ich wohl auch eine Kreditkarte hinterlegen, denn zur Zeit habe ich nur PayPal und das funktioniert für LindeX-Käufe nicht.

      Warum LL das tut? Ich nehme an, in erster Linie wollen das reale Geld (Wechselgebühren) für sich haben, das bisher die Drittanbieter verdient habe. Aber ich denke, dass auch an der eigentlichen Begründung mit Schutz vor Betrug etwas dran ist. Denn auf YouTube gab es in den letzten Monaten viele "L$ for Free"-Videos, die einen gehackten Viewer in Verbindung mit einer gefakten Risk API angepriesen hatten.

      Und als dritten Grund könnte ich mir noch vorstellen, dass auch die amerikanische Finanzaufsichtbehörde im Hintergrund Druck macht. Es gab vor kurzem einen Entwurf zur besseren Kontrolle von virtuellem Geld (speziell dem Bitcoin). Kann sein, dass die FinCEN da irgendwie auch den Daumen drauf hat.

      Siehe dazu auch meine erste Meldung in diesem Wochenrückblick.

      Löschen
  2. Das wird ja nochmal interesant, denn bei mir hat der Austausch über LindeX noch nie wirklich funktioniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir auch nicht, da ich nur PayPal als Zahlungsinfo hinterlegt habe. Muss ich wohl jetzt meine KK hinterlegen. Das wäre für mich eine Premiere im Internet. Aber was tut man nicht alles für sein Lieblingshobby ;-)

      Löschen
  3. Ich habe noch etwas Neues am Ende meines Posting hinzugefügt. (siehe "Update II")

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich vorhin schon gesehen und das wundert mich auch so, weil in den TOS immer nur von "authorisiert" die Rede ist und nicht von "erlaubt" ... irgendwie widerspricht sich das noch arg ^^

      Löschen
  4. "Third party exchanges are not authorized by Linden Lab and Buying or Selling Linden dollars on third party exchanges are not authorized transactions"

    ==> Externe L$-Börsen haben von LL keine Erlaubnis mit L$ zu handeln. Und das Kaufen oder das Verkaufen von L$ auf externen L$-Börsen sind keine erlaubten Handlungen.

    Das Hat eventuell damit zu tun, dass seit Mitte März in den USA virtuelle Währungen und deren Börsen auch unter das US-Geldwäschegesetz fallen können. (http://www.fincen.gov/statutes_regs/guidance/html/FIN-2013-G001.html) Eigentlich gings bei diesem Ding vor allem um Bitcoins und die Steuerhinterziehung/Geldwäsche damit. Aber es betrifft wohl eben auch den L$.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also "not authorized" heißt erstmal "nicht berechtigt" / "nicht abgedeckt". Das ist noch eine Stufe schwächer, als das "nicht erlaubt". Deshalb hat LL das auch nachträglich in ihrem Blogpost nochmal geändert auf "is not authorized or allowed." Würde bei deiner Interpretation dann ja heißen "ist nicht erlaubt oder erlaubt".^^

      Den Punkt mit der FinCEN hatte ich oben auch schon angesprochen. Aber ich denke, damit hat es nur zweitrangig etwas zu tun. Einnahmen durch Wechselgebühren und auch der erwähnte Sicherheitsaspekt spielen dabei m.E. eine größere Rolle. Vielleicht gibts ja bald noch ein Statement von Pressesprecher Peter Gray dazu (z.B. auf NWN).

      Löschen
  5. Guten Tag.
    Ich habe gar keine Kreditkarte.
    Und der Kauf via verifiziertem paypal (und als Premium) klappt ohne Weiteres.
    Wenn das bei Anderen nicht geht - weiß ich nicht, warum nicht.
    MfG
    BukTom Bloch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen.
      PayPal geht bei einigen und bei anderen nicht. Das ist schon so, seit ich zu SL gekommen bin. Ich hatte damals PayPal für SL registriert, um mir damit die Berechtigung zum Hochladen für Mesh zu holen (Zahlungsinfo notwendig). Zum Bezahlen von LL Angeboten hat es jedoch nie funktioniert. Ich habe drei Tickets geschrieben und dann aufgegeben.

      Würde LL mein PayPal akzeptieren, wäre ich inzwischen auch schon lange Premium Nutzer. Naja, vielleicht mache ich das ja, wenn ich nun eine KK hinterlegen muss.

      Löschen
    2. Hallo Maddy,

      ich hatte mit Sl und Paypal auch immer Probleme und musste nun aber aktiv werden und es hat am Anfang bei mir auch nicht geklappt.

      Erst nachdem ich nach dem Wiki-Link vorgegangen bin....
      http://wiki.secondlife.com/wiki/Linden_Lab_Offiziell:Warum_ist_meine_Abbuchungsvereinbarung_bei_PayPal_fehlgeschlagen%3F

      ....hat es funktioniert. Es lah wohl daran dass immer noch uralte Abbuchunsvereinbarungen mit Linden bei Paypal aktiv waren.

      LG
      Angel

      Löschen
    3. Danke, ich habe diesen Tipp auch schon mehrmals per E-mail erhalten. Ich werde am Wochenende nochmal einen Versuch unternehmen. Es eilt bei mir nicht so sehr, da ich von meinem inworld Guthaben mein Land noch gut 5 Wochen lang bezahlen kann. Aber bis Juli brauche ich dann eine Lösung.

      Wird schon irgendwie klappen. :)

      Löschen
  6. also dieses LindeX hab bei mir auch noch nie geklappt, und warum sollte sich daran auf einmal was ändern.

    was ich aber viel ehr befürchte, es gibt ja durchaus einige SIMs welche sich durch (durchaus größere) Wechslestuben mitfinanziert wurden. fällt dieses nun weg könnte das nächste größere SIM sterben angesagt sein.

    wenn es LL vorrangig um die wechselgebühren geht die sie einnehmen, dafür aber SIMs sterben udn die gebühren dafür wegfallen, weis ich echt nicht was da besser ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube auch, dass durch diese Änderung der ToS einige (oder sogar viele) Regionen im Grid verschwinden werden. Vor allem die vielen Mieter von kleinen Parzellen, die im Monat ein paar Euro, Dollar, Schekel, oder sonstwas über Virwox, Eldex, usw. tauschten, die müssen nun entweder eine Kreditkarte hinterlegen oder sie kommen nicht mehr an L$ ran. Ich vermute, dass dann viele ihr Land aufgeben werden, weil sie das mit der KK nicht wollen oder können.

      Und auch für die Tauschbörsen ist das bitter. Virwox ist z.B. ein richtig großes Unternehmen gewesen. Und ich schätze, zu 90% über den Handel mit Linden Dollar. Wenn das jetzt wegfällt, müssen sie sich ganz schön verkleinern oder sogar ganz zumachen. Gleiches gilt für andere bekannte Tauschdienste.

      Da ich aber zur Zeit noch nicht die genauen Gründe kenne, warum LL diese Änderung gemacht hat, kann ich nicht beurteilen, ob das vielleicht (gesetzlich) notwendig gewesen ist, oder einfach nur eine saudumme Management-Aktion von LL (so wie das Homestead-Debakel).

      Löschen
  7. Na super... Damit werde ich wohl nur noch meine durch den Shop verdienten Linden haben, da ich keine Creditcard besitze und bei mir, wie bei Maddy, PayPal für Lindex nicht will...
    Noch ein dicker Minuspunkt auf der schon recht langen Liste. Auch wenn diesmal LL dafür eher nix kann, da sie ja vom US Gesetz mehr oder weniger gezwungen wurden.

    Gruss
    Ly

    AntwortenLöschen
  8. Langsam wird auch der letzte Spaß an SecondLife verdorben. Habe keine Kreditkarte und was Paypal angeht, so weigere ich mich das zu nutzen. Eldex hatte einen super Service was man von LindeX nicht grade behaupten kann. Hoffe das die sowas eindeutig noch erklären werden und diese Läden nicht das Nachsehen haben werden. Muss sagen die Betreiber von Virwox, Eldex und Co. tun mir sehr leid.

    AntwortenLöschen
  9. Jo, wenn es mein RP in SL nicht geben würde wär ich jetzt endgültig weg... Meine Lust in SL noch was zu machen ausser RP ist jetzt auf dem absoluten Nullpunkt.
    Erst wird die Performance in den Keller geritten und dann noch das als Sahnehaube oben drauf.
    Wenn wenigstens der PayPal Zahlungsservice bei SL funzen würde. Ich hab 10 US$ Guthaben und es funzt trotzdem nicht...

    Mir tun alle Leid die nix haben ausser SL... Die haben echt die A-Karte gezogen!

    Liebe Grüsse
    Ly

    AntwortenLöschen
  10. Ich verstehe nicht, warum bei so vielen Paypal nicht funktioniert. Bei mir geht es einwandfrei. Man muß halt ein Guthaben auf Paypal haben, aber das ist ja heutzutage schnell überwiesen.
    Und das große Simsterben? Sorry, träumt weiter, aber ich wüßte keine Nation die so Kreditkartenmuffelig ist wie die Deutschen.
    Speziell die eigentlichen Simbesitzer, sprich die Landlords werden wohl alle mit Kredikarte arbeiten.
    Und für die, die weder KK noch Paypal nutzen wollen: Ein findiger deutscher Landlord könnte ja ganz einfach Bezahlung durch Überweisung innerhalb Deutschlands anbieten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe auch ein Guthaben auf meinem PayPal-Konto. Geht trotzdem nicht. Und im Laufe der letzten Jahre habe ich von sehr vielen Leuten gelesen, dass es bei ihnen auch nicht ging (egal ob mit oder ohne Guthaben).

      Ein Kreditkartemuffel bin ich eigentlich nicht. In RL bezahle ich an jeder Ecke damit. Aber es gibt inzwischen kaum noch einen größeren Internet-Dienstleister, der nicht in den letzten paar Monaten gehackt wurde und wo KK-Nummern von Kriminellen abgezogen wurden (Sony, T-Online, Expedia, Global Payments, usw.). Man kann dann zwar durch Sperrung die Abbuchung von Geld verhindern, aber wenn die Hacker schnell genug sind, hat man viel Arbeit und Ärger, um sein Geld zurückzubekommen. Und deshalb ist für mich das Hinterlegen von KK-Nummern im Internet absolut tabu. Das ist etwa so, wie Bilder von seinem letzten Vollrausch auf Facebook hochzuladen. :)

      "Und für die, die weder KK noch Paypal nutzen wollen: Ein findiger deutscher Landlord könnte ja ganz einfach Bezahlung durch Überweisung innerhalb Deutschlands anbieten..."

      Das wird wohl fast notwendig sein, wenn er die Mieter seiner Parzellen weitgehend halten will.

      Löschen
    2. Um dich mal selbst zu zitieren "Aber was tut man nicht alles für sein Lieblingshobby ;-)" und ich denke, so wird es vielen gehen.
      Ich vermute ganz stark, daß Linden damit den von dir angesprochenen Punkt der FinCEN berücksichtigt, immerhin hat es bei uns auch schon Berichte gegeben, daß zum Beispiel Onlinepokerseiten leicht zur Geldwäsche genutzt werden können.
      Welche Fehlermeldung bekommst du denn von Paypal?
      Und wird Paypal denn trotzdem als Zahlungsinfo akzeptiert?

      Löschen
    3. Die Fehlermeldung habe ich nicht mehr im Kopf. Auf meine Tickets hat LL aber jedesmal geantwortet und eine Schritt- für Schritt-Erklärung gepostet. Die habe ich dann genauso durchgespielt. Am Ende kam jedoch wieder die gleiche Fehlermeldung. Irgendwas mit "Wird nicht akzeptiert..." und "Gehen Sie auf die PayPal Seite und tragen Sie Linden Lab als Zahlungsempfänger ein".

      Als Zahlungsinfo wurde PayPal akzeptiert, da ich damit ja meinen Mesh-Upload freigeschaltet habe. Nur eben als Zahlungskonto nicht. Der Unterschied im Profil sieht dann so aus, dass bei mir "Payment info on file" steht, jedoch bräuchte ich "Payment info used".

      Löschen
    4. Nur mal als kleines Update:
      Es schienen einige Dein Problem gehabt zu haben. Gestern mehrten sich allerdings die Meldungen in der Chaosdiskussion von slinfo, daß einige zum Teil nach mehreren Versuchen, dieses Problem gestern lösen konnten, sie also nicht nur Paypal benutzen können, sondern sie nichtmal mehr ein Guthaben auf Paypal benötigen.
      Kannst ja dort mal gucken, vielleicht hilft dir das weiter.

      Löschen
  11. Werde wohl SL und mein Land dort aufgeben.Bisher konnte ich es mir leisten,weil eben auch eingehende Mieten für Regionen im OS mit LD bezahlt wurden. meines Wissens tauschen die betreffenden Personen bisher über Drittanbieter.
    Ich habe zwar noch einiges an Guthaben im LD,..aber wenn ich diese dann auch nicht mehr ohne weiteres raus ziehen kann,..wozu den Rest für Tier verballern,weiß ich schon wem ich damit eine Freude machen kann.
    das war es dann auch für mich.

    AntwortenLöschen
  12. Sorry Amadeus, aber wenn LL den Service über PayPal anbietet, dann sollte der auch funzen... Nur weil die zu blöd sind das geregelt zu kriegen bettel ich bei meiner Bank um eine Kreditkarte? Nö, sehe ich garnicht ein...
    In Deutschland funktioniert EC Karte prima. Ich wüsste garnicht was ich mit einer Kreditkarte soll. Nur für SL? Keine Chance...

    Gruss
    Ly

    AntwortenLöschen
  13. Wenn mein PayPal Konto nicht funktioniert, werde ich in Kürze kein Geld mehr in Second Life haben. Eine Kreditkarte habe ich in Deutschland bisher nicht benötigt. Und nur für Linden Lab werde ich mir keinesfalls eine anlegen!

    Liebe Grüße. Akemi Imako

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe keine Lust eine Kreditkarte nutzen zu müssen wo ich zusätzlich Gebühren habe, vorallen nicht für eine 2. Welt. Wieso soll man alles damit zahlen müssen wenn es genauso sicher auch anders geht?
    Ich habe gerne über DX exchange eine Überweisung gemacht. Das ganze ging Prima und war absolut zuverlässig. Das LindenLab da nun ohne vorwarnung ein Verbot ausspricht finde ich ziemlich dreist, US-Bankengesetze hin oder her.
    Das ganze hat mir nun auch die letzte Freude an SL genommen. Irgendwann reicht es mit den Machtspielen. Das empfand ich schon mit dem Umgang der einzelnen Casinos. Wieso was in so einer Plattform noch investieren wo der Betreiber einen alles nehmen kann?

    AntwortenLöschen
  15. Eldex hat seine Startseite bereits geändert. Man kann dort nur noch L$ kaufen, aber nicht mehr verkaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich das sehe wurden alle Services deaktiviert.
      "UPDATE Neue AGB von Second Life
      Mittwoch, 08 Mai 2013 12:24 CET
      Wie schon gestern gemeldet, betreffen die neuen AGB von LindenLab auch die Arbeit von Tauschbörsen wie uns. Es könnte sein, dass diese ab sofort nicht mehr in Second Life aktiv sein dürfen.

      Wir bemühen uns um eine Klärung der Situation.

      Bis dahin können wir leider keinerlei Bestellungen mehr annehmen, deshalb haben wir alle Services deaktiviert.

      Bestellungen, die vor diesem Zeitpunkt gemacht wurden, werden selbstverständlich noch ausgeführt.

      Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir Sie sofort informieren. In der Zwischenzeit bitten wir, von Anfragen diesbezüglich abzusehen, da wir bisher selbst keine weiteren Angaben machen können.

      Danke für Ihre Geduld und Ihr Verständnis"

      Löschen
  16. Hier wird noch etwas sachlicher spekuliert und beleuchtet, was in deutschen Foren im Laufe von Threads immer wieder verschwimmt: https://insertfunnyname.wordpress.com/2013/05/07/linden-labs-new-tos-the-bank-secrecy-act-and-you/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant ist das "Edit" am Ende des Blogpost. Offenbar ist es selbst für englische Muttersprachler missverständlich, was LL genau mit “not authorized” in der ToS ausdrücken will. Und ich schließe mich der Meinung von Vaki Zenovka an, dass LL klar schreiben sollte, dass Drittanbieter verboten sind. Denn dieses “not authorized” kann auch als "nicht erwünscht, aber geduldet" interpretiert werden.

      Löschen
    2. Deswegen hält Vaki die TOS auch für zeitweilig ungültig, wenn Klarstellung neben gegebenen Erläuterungen nicht auch gleichzeitig in der TOS selbst steht.

      Löschen
  17. Virwox hat auch reagiert und alle ihre Services für SecondLife erstmal auf Eis gelegt, bis sie Näheres wissen... Das zieht ganz schöne Kreise.

    Gruss
    Ly

    AntwortenLöschen
  18. Nikira Naimarc8. Mai 2013 um 20:35

    Ein kleines Häkchen mit so viel Wirkung. Eben waren alle Chat voll mit diesem Thema. Ich hatte probeweiser auch mal versucht 1000L von XChange4SL inworld zu tranferieren. Klappte natürlich auch nicht. Steht jetzt auf einem Warten-Status. Ich warte auch erst mal ab.

    Aber ich sehe auch, dass jetzt viele weltweit SL verlassen werden und dass wieder gute Sims verschwinden. Schade .-(

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  19. Wegen Paypal,
    Paypal hat früher funktioniert ohne eine Kreditkarte nur hat LindenLab vor ca. einem Jahr die Richtlinien dafür geändert das Paypal nun eine Kreditkarte hinterlegt haben muss um Zahlungen schnell von statten bringen zu können und zu funktionieren.

    Kunden die vor der Änderung ihr Paypal damals verrifiziert haben für den Kauf bei Lindex auf der offiziellen Seite sind von den Änderungen daher nicht betroffen und können es weiterhin nutzen aber alle die danach es versuchten sind gezwungen eine Kreditkarte mit zu hitnerlegen ansonsten wird man bei Lindex nicht für den Kauf autorisiert.

    Darum können einige dies nutzen und der großteil der neu dazugekommen ist nicht mehr.

    Yumigami

    AntwortenLöschen
  20. Man muß nicht unmittelbar KK-daten hinterlegen, man kann auch z.b. via online banking vom normalen girokonto geld auf das paypal konto überweisen, also auf paypal einzahlen und dann Linden via paypal kaufen. ist eben umständlicher und es dauert ein paar tage, bis das geld bei Paypal eingegangen ist.

    AntwortenLöschen
  21. SuperMarkus Paine9. Mai 2013 um 02:38

    huhu. es ist sogar eine Petition zu diesem Thema eröffnet wurden (nicht von mir)

    https://www.openpetition.de/petition/online/wiedereinfuehrung-von-exchange-unternehmen-in-second-life

    über Sinn und Zweck möchte ich nicht urteilen, euch aber auch nicht vorenthalten
    MfG Markus

    AntwortenLöschen
  22. Also ich finde es auch heftig was LL da abzieht. Vielleicht sollten die mit entsprechenden Drittanbietern wie Virwox eldex usw. erst mal reden und eine gemeinsame Lösung überlegen. KK werde ich definitiv nicht machen. Dafür wurde mir zuviel gehackt. Paypal funtioniert bei mir leider auch nicht..keine Ahnung warum.
    Was sehr schade ist. Nur noch in SL rumzulaufen (falls es nicht gerade heftig lagt) nicht mehr meine Sachen hochladen können (da keine Linden vorhanden), nichts kaufen können usw. wozu??? Habe jetzt Monate damit verbraucht Sachen zu bauen, designen usw. Meinen Shop aufgebaut und jetzt?
    Durch diese Änderung der TOS fühle ich mich wie gefesselt. Es sollte den SL-Nutzern doch frei stehen WO sie ihre L$ kaufen/verkaufen. Also wenn es RL heißen würde ich darf nur noch bei einer Bank meine Geldgeschäfte machen...na da wär was los!

    JEdenfalls werde ich erstmal nichts mehr kaufen in SL und mich wohl auch vorerst nicht einloggen....Sehr schade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass Linden Lab aktuell erst mal die geänderte ToS umsetzen will, also das kein Drittanbieter mehr L$ verkauft. Seit gestern ist dies nun auch der Fall. Damit könnte dann eine Auflage erfüllt worden sein, die LL evtl. umsetzen musste (Finanzaufsicht).

      Fast gleichzeitig hat aber VirWox diese Meldung auf ihrer Homepage gepostet:
      "Gute Nachrichten: Linden Lab ist an uns mit einem Vorschlag herangetreten, wie wir unseren Dienst auch im Rahmen der neuen Geschäftsbedinungen weiterhin in Second Life anbeiten können. Wir sind im Gespräch und hoffen, schon sehr bald weitere Informationen mitteilen zu können."

      Noch viel interessanter ist ein Auszug aus dieser E-Mail, in der Linden Lab folgendes schreibt:
      "Wir haben mit mehreren Organisationen Kontakt aufgenommen, um mit ihnen eine potentielle Lösung zu erörtern, die es erlauben würde, dass sie ihre Kunden innerhalb der Grenzen der aktualisierten Nutzungsbedingungen für Second Life bedienen können. Wir werden bald eine Blogmeldung dazu veröffentlichen, um weitere Informationen zu der von uns beabsichtigten Lösung bekanntzugeben, für die wir auch planen, sie noch auszuweiten."

      Es ist zwar insgesamt nicht gut, was da gelaufen ist. Aber solange die Möglichkeit besteht, dass LL diese Änderung umsetzen musste, werde ich mich auch weiterhin mit konfusen Schlussfolgerungen zurückhalten. Und die obige Aussage von LL klingt doch erst mal ganz gut.

      Löschen
  23. ...das klingt zumindest mal etwas "hoffnungsvoller"
    Ich scheue mich einfach vor der Lösung mit Paypal. Da hab ich zuviel Angst dass irgendwann mein Konto gehackt ist....vielleicht reagiere ich da zu ängstlich.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, LL hat schneller reagiert, als ich dachte. Alles dazu habe ich hier in einem neuen Beitrag übersetzt:
      >> [LL Blog] - Weitere Optionen für den Kauf von Linden Dollar

      Löschen
  24. ob das ein fehler ist? seit ich im marketplace etwas eingekauft hab, hab ich auf einmal "payment info used". dabei hab ich gar nichts hinterlegt, weil iohc lindedollar mit paysafe kaufe. hab jetz soagar den mesh test bestande (komischer test, sind ja alle frage klar mit einem nei zu beantworte), weil da steht payment info hinterlegt. hab ich aber nict.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte ein Fehler im System von Linden Lab sein, denn bei den Regelungen zur Payment Info hat sich seit Mai 2013 nichts mehr geändert und Paysafe ist nicht unter den akzeptierten Methoden aufgeführt.

      Es gab am 7. Oktober ein größeres Problem im gesamten Zahlungssystem von Linden Lab. Die arbeiten zur Zeit immer noch an der Behebung. Gestern hat Iris Ophelia zum Beispiel auf New World Notes berichtet, dass sie von Linden Lab über 5000 Dollar auf ihr PayPal-Konto ausbezahlt bekommen hat. Das war alles Geld, das sie eigentlich in L$ gar nicht hatte. Es geht also im Augenblick einiges drunter und drüber.

      Ansonsten ist das für dich ja kein Nachteil, wenn du nun auch Mesh hochladen darfst. :) Warte einfach, ob LL das wieder behebt bei dir.

      Löschen
  25. Es geht noch viel besser ich schlage mich seit tagen mit denen rum weil ich in einem Casino über 140000Linden gewonnen hab nun wurde ich geblockt und mein konto eingefroren und als begründung bekomm ich ich habe gegen Nutzungsbestimmungen verstoßen das ist alles was die dazu zu sagen haben und noch besser ist weil ich meiner Frau 50000Linden abgegeben hab wurde sie gleich mit geblockt

    AntwortenLöschen
  26. und wie ist das jetzt eigentlich wenn ich bei Eldex oder Virwox tauschen würde ist das nun erlaubt oder nicht weil bei denen auf den seiten steht ja Authorized Reseller oder sowas in der art

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, das Verbot für Casinos ist schon fünf Jahre her und hat mit der aktuellen Änderung der Nutzungsbedingungen nichts zu tun. Für neuere SL-Nutzer ist es natürlich ein Problem, über solche Änderungen von früher Infos zu bekommen. Das Verbot von Casinos in SL hatte in erster Linie mit den Gesetzen in den USA zu tun, wo die Server von Second Life stehen. Soweit ich weiß, musste Linden Lab die Casinos per ToS verbieten lassen.

      Bei Eldex oder Virvox neue Linden Dollar zu kaufen ist erlaubt, da sie beide eben als Authorized Reseller eingetragen sind. Der Umtausch von Linden Dollar zurück in reales Geld (also US-Dollar oder Euro) ist den Tauschbörsen jedoch verboten. Das kann man jetzt nur noch über die Börse von Linden Lab machen und die heißt LindeX.

      Löschen
  27. ich bin seit über drei jahren in SL und jetzt wurde ich gebannt und mir wird immer nur gesagt ich habe gegen Nutzungsbestimmungen verstoßen aber nicht gegen was und ich habe nur gezockt und gewonnen und von meinem gewinn was abgegeben

    AntwortenLöschen
  28. Paypal service, Inc betreibt ein Online-Bezahlsystem, mit dem man schnell und sicher nur mit seiner E-Mail-Adresse und Passwort in Online-Shops zahlen kann. paypal nummer

    AntwortenLöschen