Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 15. Februar 2015

Kurzmeldungen aus dem TPV-Treffen vom 13. Februar 2015

Quelle: Second Life: TPV Meeting (13. February 2015)
Am Freitag, den 13. Februar, hat wieder ein Inworld-Treffen der TPV-Entwickler stattgefunden. Ich habe heute eigentlich kaum Zeit und schon gar nicht, um mir die Aufzeichnung des Meetings auf YouTube anzuschauen. Aber Nalates Urriah hat das Treffen in ihrem Blog schon zusammengefasst, so dass ich daraus die wichtigsten Punkte übernehmen kann.

Eines aber noch vorab: Ich hatte hier darüber berichtet, dass die Grid Status Seite für Second Life umgezogen ist. Das wurde am Donnerstag von Linden Lab zurückgeändert. Im Augenblick sind nun wieder die aktuellen Meldungen auf der alten Seite gelistet, obwohl die neue Seite ebenfalls noch erreichbar ist. Wenn man sich aber die jeweils letzte Meldung auf beiden Seiten ansieht, merkt man, das die alte Seite die aktuelle ist. Dazu kommt noch, dass der Internet Explorer die alte Adresse auf die neue weiterleitet, während Firefox und Chrome die alte Seite anzeigen. Kann gut sein, dass LL das in der kommenden Woche erneut ändert, aber zur Zeit sollte man die alte Seite aufrufen, wenn man das Neueste lesen will.

Nun zu den Meldungen aus dem TPV-Meeting:

Viewer
Der Projekt Viewer für den Managed Marketplace (VMM) wurde am 13. Februar auf Version 3.7.25 aktualisiert. Ein zugehöriger Blogpost von LL wurde auch vorbereitet, jedoch nicht mehr vergangene Woche veröffentlicht. Ebenso soll es bald ein weiteres Feedback-Meeting zum VMM geben. Es soll laut Brooke Linden aber ein offenes Problem geben, dessen Beseitigung mindestens noch einen Monat dauern wird. Ein weiteres Diskussionsthema war der Zeitpunkt, ab wann ein stabiler VMM-Code verfügbar sein wird, damit er auch in die TPVs eingebaut werden kann.

Der Experience RC Viewer 3.8.0 wartet nun schon eine ganze Weile auf seine Fertigstellung. Aber die zughörigen Experience Tools werden wohl nicht bis Ende Februar bereit sein, da serverseitig noch Funktionen fehlen, die im Viewer aufrufbar sind.

Der Hover Height Projekt Viewer funktioniert im Wesentlichen wie gewünscht. Jedoch gibt es auch hier ein paar kleinere Fehler, an deren Beseitigung Linden Lab noch arbeitet. Dennoch wird bald mit einer Überführung in den Release Candidate Status gerechnet.

Der Tools Update Projekt Viewer wurde am letzten Donnerstag noch einmal aktualisiert. Wie lange die Einführung für die neuen Tools zum Kompilieren von Viewer- und Server-Software noch dauern wird, ist offen. Fakt ist, dass die mit den neuen Tools erstellten Viewer nicht mehr auf Windows XP laufen werden. Deshalb wird schon der Installierungsversuch eines Viewers, der mit dem neuen Verfahren kompiliert wurde, auf Win XP abgebrochen. Das Gleiche gilt für Windows Vista mit Service Pack 1. Oz Linden erwartet deshalb eine kleine Drama-Welle, wenn die neuen Viewer in SL Einzug halten.

Der Projekt Importer Viewer ist der Viewer, der aktuell noch die meisten Fehler hat. Es gibt jede Menge Rückmeldungen zu Problemen und auch Anfragen mit Anpassungswünschen. Das war allerdings bei dem komplexen Thema des Mesh-Objekt Upload vorhersehbar. Oz Linden empfiehlt den TPV-Entwicklern, den Code dieses Viewers noch nicht zu übernehmen.

Gruppenchat
Es gibt immer noch einige Chatserver, die pro Tag mindestens einmal einfrieren. Linden Lab arbeitet weiter an der Behebung dieses Problems. Ein neuer Code in den Servern erkennt, wenn ein Freeze auftritt und sendet eine Meldung an den SL-Support, der den entsprechenden Server dann neustarten kann. Unterm Strich sagen aber die meisten Rückmeldungen, dass der Gruppenchat inzwischen besser geworden ist.

Attachment-Problem bei Regionswechsel
Es gibt aktuell ein Problem mit HUDs und Attachments, die bei einem Regionswechsel automatisch abgelegt oder als "Worn on Invalid Attachment Point" angezeigt werden. Wer dieses Problem auch hat, soll das mit möglichst vielen Infos in diesem JIRA-Report melden. Vor allem ist LL daran interessiert, einen reproduzierbaren Fall mit bestimmten Attachments und den beteiligten Regionen genannt zu bekommen.

Render Muting
Es gibt aktuell zwei Regionen, auf denen das in Entwicklung befindliche Render Muting getestet werden kann. Soweit ich das verstehe, handelt es sich um Frank's Place und Bogart's Jazz Club. Mit Render Muting lassen sich völlig überfrachtete Avatare in stark vereinfachter Form berechnen und darstellen, um so Viewer-Lag zu vermeiden. Nalates beschreibt es so, dass solche Avatare dann wie ein Gummibärchen aussehen (also einfarbig).

SL1 und SL2
Beim Meeting ist auch das Thema SL2 mal wieder angeschnitten worden und wann LL wohl SL1 abschalten wird. Oz Linden wiederholte daraufhin (zum bestimmt hundertsten Mal), dass SL1 sicher noch Jahre weiterläuft, da es lange Zeit dauern wird, bis SL2 mal so gut wie SL1 ist. Solange es aber Leute gibt, die SL1 aktiv nutzen, wird es Oz Lindens Job sein, SL1 weiter zu verbessern.

Planung der nächsten SL-Projekte
Letzte Woche hat Linden Lab ein großes Meeting zum Thema der zukünftigen Projekte für SL1 abgehalten. Dazu sind auch die Mitarbeiter angereist, die außerhalb vom Headquarter in San Francisco arbeiten. Laut Oz Linden waren alle anwesenden Mitarbeiter ziemlich optimistisch, was die nächsten Jahre von SL1 angeht.

Second Life: Third Party Viewer meeting (13. February 2015)




Quelle: [Nalates Urriah] - Second Life News 2015-07 2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen