Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 24. Oktober 2015

Die erweiterte Haunted Halloween Tour von Linden Lab

Im Linden Blogpost zum Rabatt auf das 3-Monats Premium Abo, wurde am Ende auch auf die neue Haunted Halloween Tour 2015 hingewiesen, die jetzt wieder für ein paar Wochen geöffnet ist. Ich habe mir das vorhin mal angesehen und hier sind ein paar Fotos dazu.

Der Portal Park wurde im buntem Halloween Stil dekoriert
Die Erweiterungen gegenüber dem letzten Jahr wurden alle am Ende der Tour drangehängt. Insgesamt dauert die Geisterbahnfahrt ca. 12 Minuten. Die ersten 8 Minuten entsprechen dabei der Tour von 2014. Da ich die letztes Jahr hier schon vorgestellt hatte, gibt es jetzt nach den ersten beiden Fotos nur noch Bilder vom neuen Abschnitt.

Der Start zur Haunted House Tour
Der Zugang erfolgt wieder über eine der Portal Park Regionen. Wer Interesse an den Halloween-Freebies von LL hat, kann die dort in der Nähe vom Landepunkt auch gleich mitnehmen. Einfach vor dem orangenen Halloween-Schild auf die Kisten klicken (siehe erstes Foto oben).

Wenn die Hinweisschilder über den verschiedenen Zugängen nicht rezzen wollen (war bei mir der Fall), dann einfach durch das Tor mit den Gitterstäben gehen. Das ist der Zugang zur Halloween Tour. Am Ende dann in das rote Portal laufen. Man bekommt gleich darauf eine Notecard angeboten und wird gefragt, ob man der Experience zustimmen will. Für die Tour sollte man da auf "Ja" klicken.

Eins, zwei, Freddy kommt vor....
Die Hinweise für eine optimale Fahrt haben sich gegenüber dem letzten Jahr nicht geändert. Hier noch einmal das Wichtigste in Kurzform:
  • AO ausschalten, damit die Experience Animationen nicht gestört werden.
  • Die Regionseinstellungen für das Windlight verwenden.
  • Das "Erweiterte Beleuchtungsmodell" in den Grafikeinstellungen aktivieren (oder wie es auf Englisch heißt: Advanced Lighting Model). Das ist wichtig, um die Materialien zu sehen, die LL verwendet hat.
  • Die gesamte Einstellung für die Grafik sollte so hoch gewählt werden, wie es der PC zulässt ("Hoch" oder "Ultra" wäre optimal).
  • Bei der gesamten Fahrt durch das Gruselhaus sollte man sitzen bleiben. Wer aufsteht, wird zurück in die Portal Park Region teleportiert. Das ist aber auch gleichzeitig ein Notausgang. Wer es mit der Angst zu tun bekommt, oder kein Bock mehr hat, steht halt einfach auf.
  • Die Lautstärke für den inworld Sound möglichst hochdrehen, da es einiges zu hören gibt.

Carol Anne
Sie sind hier...
Die neuen Szenen am Ende der Tour sind in Anlehnung an einige bekannte Horrorfilm-Klassiker. Dieser Teil ist auch nicht mehr ganz so Splatter-mäßig. Wer eher ein empfindliches Gemüt hat, sollte die Halloween-Tour aber besser nicht mitmachen. Denn in der ersten Hälfte gibt es abgetrennte Körperteile und massenhaft Blut an jeder Ecke zu sehen.


Das Regions-Windlight ist sehr dunkel. Für meine Fotos habe ich es etwas heller gestellt (Gamma-Wert). Ich würde das aber generell empfehlen, denn mit der vorgegebenen Einstellung nimmt man einige Szenen kaum wahr.

Was sich meiner Ansicht nach auch geändert hat, ist die von den Experience Tools gesteuerte Kamera. Die schwenkt jetzt etwas mehr im Stil von MTV hin und her. Damit die Steuerung arbeitet, darf man nicht in den Mouselook gehen, denn das wird vom Skript automatisch gemacht. Ein manueller Mouselook überschreibt zum Teil die Kamerabewegungen.


Insgesamt erhält man mit der erweiterten Haunted Halloween Tour einfach 12 Minuten SL-Unterhaltung, ohne dass man dafür irgendwas machen muss. Zurücklehnen und genießen (oder sich übergeben...^^).

>> Teleport zum Portal Park 2 - (Park 1 ist immer zu voll)

Siehe auch:

Kommentare:

  1. Hat mir gut gefallen die Tour. Hab da noch einen Tip für eine, wie ich finde, auch sehr guten Tour. Ist technisch nicht so aufwendig, aber hat flair.
    http://maps.secondlife.com/secondlife/ASD%20Studios/131/3/2005

    Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich werde mir das anschauen, sobald ich Zeit habe.

      Löschen