Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 12. Februar 2016

One Billion Rising am 14. Februar 2016 in RL und SL

Quelle: OBR Blog
Am Sonntag, den 14. Februar 2016, wird es wieder den globalen Aktionstag "One Billion Rising" geben. Der wurde zum ersten Mal 2013 durchgeführt und seitdem beteiligt sich auch Second Life mit einem eigenen Event an dieser Aktion.

One Billion Rising (oder kurz OBR) ist eine weltweite Kampagne für das Ende von Gewalt an Frauen und Mädchen. Sie wurde ursprünglich von der Bewegung V-DAY ins Leben gerufen und soll darauf aufmerksam machen, dass laut Statistik jede dritte Frau auf der Erde in ihrem Leben mindestens einmal zusammengeschlagen oder vergewaltigt wird. Bei einer Weltbevölkerung von sieben Milliarden Menschen bedeutet dies, dass mehr als eine Milliarde Frauen betroffen sind, oder in Englisch eben "One Billion".

Der Aktionstag beginnt am Sonntag um 12:00am SLT (9:00 Uhr MEZ) und läuft dann genau 24 Stunden nonstop, bis Montag, 12:00am SLT (9:00 Uhr MEZ). Geöffnet werden die Regionen eine Stunde vorher. Das Motto lautet in diesem Jahr erneut Revolution, weil die RL-Organisation der Ansicht ist, dass dieses Wort, das bereits 2015 verwendet wurde, am besten zur Bewegung passt. Um dem Ganzen noch etwas mehr Nachdruck zu verleihen, wird in diesem Jahr auf einigen Plakaten auch "Escalate Revolution" verwendet. Und der von Jahr zu Jahr sich leicht ändernde Slogan heißt diesmal Listen! Act! Rise!

Wie immer seit Beginn dieser Kampagne, wurde in Second Life ein vier Regionen großes Event-Gelände errichtet, an dem zur Zeit noch fleißig gebaut wird. Deshalb (und auch weil ich keinen Zugang habe^^), gibt es hier keine Fotos von den Regionen. Ich werde am Sonntag aber wieder versuchen, eine Runde zu drehen und mir die Ausstellung mit den Installationen anzusehen. Dann werde ich hier auch Fotos posten. Neben den Installationen, wird auf den Regionen wieder Infomaterial zum Thema zu finden sein und es gibt viel Musik und Tanz auf der zentralen 4-Sim Bühne.

Die beiden Vendorwürfel mit den T-Shirts / Quelle: OBR Blog
Wer sich optisch auf den Event vorbereiten will, findet am OBR-Bürogebäude auf der Region "Aloft Nonprofit Commons" zwei Vendoren mit kostenlosen One Billion Rising T-Shirts (in Mesh) für Sie und Ihn. Zu den Vendoren gelangt man über diesen Teleport. Wie sie aussehen, ist auf dem Foto rechts zu sehen.

Aktuell ist der Programmplan für den 24-Stunden Event noch nicht auf der OBR-in-SL Homepage erschienen. Den Link auf diese Seite habe ich aber hier unten aufgelistet. Wer sich dafür interessiert, sollte ihn Sonntagmorgen einfach mal anklicken.

In diesem Jahr wurde auch ein neues One Billion Rising Video in Second Life gedreht, nachdem man in den letzten Jahren immer das (sehr gute) Video von 2013 als Promo verwendet hatte. Im neuen Clip kommt wieder der Song "Break the Chain" zum Einsatz, der als Hymne für die Bewegung gilt. Erstaunlich ist in der aktuellen Version die große Anzahl von Avataren, die gleichzeitig tanzen. Das sieht teilweise recht ansprechend aus. Und was mir bei dieser Tanzgruppe auffällt: Trotz ähnlicher Kleidung, einigen Mesh-Bodies und dem Einheitstanz, sehen die Avatare für sich gesehen doch sehr individuell aus.

OBR - Second Life 2016


OBR - Second Life 2016 from nick loz on Vimeo.

Nach dem 24-stündigen Event, werden die Regionen für mindestens weitere 24 Stunden geöffnet bleiben. Man kann sich also die Kunstinstallationen noch bis Montag, 15. Februar gegen Mitternacht SLT (Dienstagmorgen, 9:00 Uhr MEZ) ansehen.

Es gibt Landezonen in allen vier Veranstaltungsregionen. Sollte eine voll sein, dann einfach die nächste probieren.

Quelle: OBR Blog
Teleports zu den vier OBR-Regionen:

Links:

One Billion Rising in Second Life:
One Billion Rising im RL:
One Billion Rising bei mir im Blog:

1 Kommentar:

  1. Immer wieder gut und wichtig dieses Veranstaltung. Siehe auch die Geschichte in Köln.

    Die Niki

    AntwortenLöschen