Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 5. Februar 2016

The Drax Files: World Makers [Episode 35: Project Bento]

Quelle: Draxtor Despres / YouTube
Am 5. Februar ist eine neue Folge der Drax Files World Makers Reihe erschienen. In Episode 35 wird weder ein Second Life Bewohner noch eine Region vorgestellt, sondern es geht um das Project Bento.

Bei diesem Projekt entwickelt Linden Lab, in Zusammenarbeit mit einigen Second Life Content Erstellern, ein erweitertes Avatar-Skelett, mit dem sich zusätzliche Attachmentpunkte, besseres Mesh-Rigging, feinere Animationen und neue Körperteile verwirklichen lassen.

Im Video von Drax sind sowohl einige der Content Ersteller als auch einige Linden Lab Mitarbeiter zu sehen und zu hören. Ziemlich am Anfang (ab 0:34) gibt es eine Szene mit Oz Linden (Scott Lawrence), der im RL fast so aussieht, wie sein SL-Avatar. Man sieht ihn auf einem Sessel in seinem Home Office in Bosten sitzen, von wo aus er seinen Job als Entwicklungsleiter für SL ausübt. Da ich seine Stimme schon so oft in den TPV-Meetings gehört habe, finde ich es witzig, ihn nun auch mal RL zu sehen.

Weitere Lindens tauchen in folgender Reihenfolge im Video auf: Coyot Linden, Aura Linden, Ebbe Linden, Troy Linden und Vir Linden. Danach kommen einige der Content Ersteller zu Wort, während man ihre Avatare sieht. Das sind Cathy Foil, Siddean Munro und Matrice Laville, die zu den Kernpersonen des Bento Projekts gehören.

Einer der Lindens erwähnt im Video auch, dass der komplette SL-Avatar mit dem Bento Skelett aktuell 132 Gelenkpunkte hat, was sich aber noch geringfügig verändern kann. Denn es gibt zur Zeit eine Umfrage, welche Knochen die Ersteller gerne noch im Avatar hätten und welche eher nicht. Den Link dazu habe ich hier ganz unten mit aufgeführt. Im letzten Drittel der Episode sind dann verschiedene Avatare mit Bento-Skelett und einige Moles zu sehen.

Hier noch einmal die zusätzlichen Knochen aus dem Bento-Projekt, so wie es von Linden Lab kurz vor Weihnachten vorgestellt wurde.

Bento Skelett-Erweiterungen:
  • 11 zusätzliche Knochen für Körperglieder wie Flügel, zusätzliche Arme oder Beine.
  • 6 Schwanzknochen.
  • 30 Knochen in den Händen (für alle 10 Finger!).
  • 30 Knochen für Gesichtsmimik.
  • 2 weitere neue Knochen im Kopf für die Animation von Ohren oder Fühlern.
  • 13 neue Attachment-Punkte, verknüpft mit den neuen Knochen.

The Drax Files: World Makers [Episode 35: Project Bento]




Übersetzung der YouTube-Beschreibung:
"Unsere Nutzer erstellen durchgehend Content: diese Welt ist nicht begrenzt, sie ist nicht endlich!" sagt Coyot Linden, als er den Grund für den anhaltenden Erfolg von Second Life unter den digital Kreativen erklärt: in diesem Universum habt ihr die Freiheit, zu sein und zu tun, was immer ihr wollt!"

Und genau dieses Open-World-Konzept ist eine tägliche Herausforderung für die Ingenieure von Linden Lab, die an einem "lebenden Patienten" operieren müssen, wenn sie versuchen die Leistung zu optimieren oder neue Funktionen zu implementieren.

Projekt Bento, das mehr als 100 neue Gelenke und Knochen dem Standard SL-Skelett hinzufügt, war ein großes Unterfangen, das sich über Monate intensiver Zusammenarbeit hinzog, zwischen Lindens, Bewohnern und den immer beschäftigten Auftragnehmern von SL-Content - den Moles.
Seit kurzem im SL Testgrid Aditi verfügbar, ist Projekt Bento verpflichtet, die vielfältige Kultur in Second Life zu einer noch ausdrucksstärkeren Grenze zu führen: komplexe Gesichtsanimationen für Menschen und Fantasy-Kreaturen sind nun möglich, die Hände haben vollständig flexible Finger, mehrere Schwänze, Flügel, Ohren und sogar zwei Köpfe sind jetzt denkbar: nur der Einfallsreichtum ist die Barriere, von der Erforschung der Identität bis hin zu bunten Avataren.

Und alle diese neuen Maßnahmen werden nur wenig Last auf den Second Life Servern erzeugen, weil Animationen auf den lokalen Rechnern laufen und nicht auf den SL-Servern.

Mehr Informationen über das Projekt Bento erfährt man in der Bento User Group.

Mit Dank an Cathy Folie, Siddean Munro und Matrice Laville für ihre Arbeit an Bento und Dank an die fabelhaften Content-Ersteller, die mit ihren brandneuen Avataren zum Filmen auftauchten: Aki Shichiroji, Mahadma, Medhue Simoni, Onyx LeShelle, Asra Orfan, Teager, Flea Bussy und Toady Nakamura.

Ebenso Dank an Kennylex Luckless, Kris Spaten, Jeet Kling, Inara Pey, Flufee, Schamane Linden und Simon Linden, dass sie auch in diesem Film mitwirkten.

Viele Moles zeigten sich während der Dreharbeiten: Bat, Ancient, Sylvan, Millie, Quartz und Frost.

Das RL Filmmaterial wurde von Siddean Munro und einem globalen Team von Lindens, einschließlich Aura, Coyot, Oz, Pete, Troy, Vir und Xiola aufgenommen.

Die Animationen wurden von Abramelin Wolfe und Silent Mole erstellt.

Das Bühnenbild stammt von Marianne McCann.

Die "Mystic Bastion" kam von Death Row Designs.

Das Set mit der Maulwurfhöhle, das Flying Pig Angry Imp und das Bento Supers stammen von Pico Mole.

Einen Super-Spezialdank an Torley für die Unterstützung bei den inworld Aufnahmen: es war einfach wunderbar, bei diesem Werk mit ihm zusammenzuarbeiten!

Quelle: Draxtor Despres / YouTube

Links zur Episode:

Allgemeine Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen