Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 29. Oktober 2016

Simtipp: Fall Trace

Normalerweise setzt der Herbst in unseren Breitengraden Anfang November schon zum Endspurt an. Da wir aber im September warmes und sonniges Wetter hatten, ist der Herbst (zumindest im Rhein-Main Gebiet) gerade an seinem Höhepunkt angelangt. Heute bin ich mit dem Auto durch eine lange Allee gefahren, die sowohl an beiden Seiten als auch auf dem begrünten Mittelstreifen von Laubbäumen gesäumt war. Das war ein Farbenkick der Extraklasse. Von Grün, über Gelb, Orange und Rot, bis hin zu Braun, war alles perfekt abgestuft. Deshalb gibt es heute wieder eine Herbstimpression aus Second Life.


"Fall Trace" heißt die aktuelle Gestaltung auf dem Sim, der unter dem Namen "The Trace" bekannt geworden ist. Letztes Jahr hatte ich ihn auch schon im Herbstprogramm als "The Trace Too". Allerdings sieht die Landschaft heute komplett anders aus. Eigentlich gar nicht so super herbstlich, da es nur wenige Bäume gibt. Trotzdem kam bei mir Herbststimmung auf.


Nicht nur die Region hat sich gegenüber letztem Jahr geändert, sondern auch die Ownerin. Viele Jahre lang war Kylie Jaxxon die Eigentümerin von The Trace. Nach einigen Gerüchten um ihr vorzeitiges Ableben, tauchte sie wieder auf und änderte noch ein paar mal die Gestaltung ihrer Region, meist mit der Hilfe von Landscape-Diva Elvira Kytori.


Als ich heute auf Fall Trace ankam, wurde mir gleich automatisch eine Notecard übergeben. In der kann man nun lesen, dass Kylie im Sommer 2016 beschlossen hat, ihren Sim aufzugeben und Second Life zu verlassen (was sie aber nicht so konsequent umgesetzt hat). Die Region wurde zeitgleich an Elvira übertragen, für die das als Betreiberin des White Dunes Estate keine große Angelegenheit ist.


Elvira hat im Wesentlichen die aktuelle Herbstgestaltung auf Fall Trace durchgeführt. Und wer schon andere Regionen von ihr kennt, wird ihren Stil schnell erkennen. Auf Fall Trace sind es vor allem die kleinen Häuser und Hütten, die mir gefallen. Deshalb gibt es hier im Bericht auch gleich mehrere Fotos dieser Gebäude von innen und außen. Elvira versteht es, Zimmer so einzurichten, dass ich mich darin sofort wohlfühle.


Am Ende der erwähnten Notecard ist auch noch zu lesen, dass die Wintergestaltung auf The Trace wieder von Kylie Jaxxon übernommen wird. Und zwar Anfang Dezember. Ist scheinbar nichts gewesen mit SL verlassen.^^ Und schließlich steht auch noch in der Notecard, dass man das regionseigene Windlight verwenden soll, was ich auf allen meinen Fotos auch gemacht habe. Jedoch mit leicht erhöhtem Gamma-Wert, denn das Windlight ist ein recht später Sonnenuntergang.


Der Landepunkt ist in einer kleinen Scheune. Davor läuft ein Holzsteg vorbei, der rechts nach einigen Metern an einem Ruderboot endet. Links herum ist er wesentlich länger und verläuft an mehreren Gebäuden und Gestaltungsobjekten vorbei.


Direkt nach meiner Ankunft sind die FPS im Viewer ziemlich niedrig geworden. Ich vermute, das liegt an der großen Anzahl von Schilfpflanzen, Gräsern und Büschen, die über die gesamte Region verteilt sind. Einige sind auch noch animiert. Andere haben einen hohen Anteil an Alpha-Texturen. Beides sind bei ausreichender Menge kleine FPS-Killer. Insgesamt geht es aber gerade noch mit dem Lag.


Läuft man den Holzsteg auf der langen Seite bis ganz zum Ende, findet man ein altes und rostiges Propellerboot. Setzt man sich drauf, startet der Motor und man kann losfahren. Etwa ein Drittel der Region wird von einer Insel belegt, die keine Landverbindung zu der Seite hat, auf der man ankommt. Und so ist das Propellerboot eine immersive Möglichkeit, zu der kleineren Insel zu kommen. Ich empfehle aber, das Bootsmenü aufzurufen und den Motorsound, sowie den Auspuffqualm zu deaktivieren (geht recht einfach). Denn beides passt nicht zu dieser ruhigen Idylle auf der Region.


Dass sich die Überfahrt auf die kleinere Insel der Region lohnt, zeigen meine letzten drei Fotos hier. Sie wurden dort aufgenommen. Vor allem die Szene mit den beiden Vögeln auf den Holzpflöcken fand ich nett. Sieht irgendwie lebendig aus. Das letzte Foto zeigt auch etwas Fantasie Ambiente, mit vielen animierten Lichtpartikeln. Hier habe ich den Gamma-Wert auf die normale Einstellung zurückgeschoben, damit man diese Leuchtpunkt gut sehen kann.


Insgesamt ist The Trace immer einen Ausflug wert. Und Elvira Kytori gehört in meinen Augen zu den zehn besten Gestaltern, die in Second Life zur Zeit aktiv sind. Ich werde sehr wahrscheinlich im Dezember auch wieder von der Wintergestaltung dieser Region hier im Blog berichten.

>> Teleport zu Fall Trace

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen