Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 19. Dezember 2016

Lumiya Viewer 3.3 ist erschienen

Quelle: Lumiya Viewer
Am 18. Dezember 2016, ist der Lumiya Viewer 3.3 erschienen. Der Lumiya ist ein Second Life Text Client mit eingebauter 3D‑Darstellung für mobile Android Geräte. Nachdem Entwicklerin Alina Lyvette in diesem Jahr schon Materialtexturen, OpenGL ES, Chat-Speicherung auf Google Drive und die Unterstützung von Google Cardboard VR-Brillen in ihren Viewer gebracht hat, gibt es mit Version 3.3 nun auch Voice im Lumiya. Das notwendige Equipment (Mikrofon und Lautsprecher) sollte im Allgemeinen jedes Android Gerät schon mitbringen.

Damit man die Voice Funktionen nutzen kann, muss man allerdings eine Plugin-App für den Lumiya installieren. Diese gibt es kostenlos auf Goggle Play. Die Lumiya Viewer App selbst, kostet aktuell 3,09 Euro. Das ändert sich aber fast täglich durch die Wechselkursschwankungen zwischen US-Dollar und Euro.

Mit dem neuen Voice-Plugin lassen sich Gespräche im offenen Voice Chat, in einer geschlossenen IM-Verbindung von Rechner zu Rechner (Peer-to-Peer) und in einer Gruppenkonferenz führen. Nutzt man zum Beispiel den Lumiya als reinen Text Clienten und etabliert eine Voice Verbindung zu einem andern Nutzer, kann man nun praktisch mit diesem Nutzer ein Telefongespräch führen, indem man sich das Smartphone ans Ohr hält..

Hier einige Hinweise zur neuen Voice Funktion aus dem Blog von Alina:
  • Die Option zum Einschalten von Voice ist unter > Settings > Chat and messages.
  • Ein Anruf wird aus dem jeweiligen Chatfenster heraus gestartet (lokaler Chat oder IM). Dazu auf das Telefon Icon tippen, das in der Aktionsleiste zu sehen ist.
  • Man kann die Voice Verbindung auch unterbrechen und wieder fortsetzen, ohne dass dazu eine neue Verbindung hergestellt werden muss.

Abseits der neuen Voice Funktionen, gab es noch weitere Änderungen. Hier die Liste:
  • Der Lumiya unterstützt nun neben Google Cardboards auch die Google Daydream VR Brille und den Daydream Controller.
    • Zuerst in den VR-Modes gehen, dann erst das Smartphone in die Daydream Brille einlegen.
    • Über das Touchpad im Controller, kann man in SL laufen und die Richtung steuern.
    • Die "Minus"-Taste auf dem Controller dient als Aktionsknopf und blendet die Bildschirmkontrollen ein und aus.
  • Es werden jetzt auch weitere externe Bluetooth Gamepads unterstützt, die mit Cardboard zusammenarbeiten.
    • Die Pfeiltasten können zum Laufen und Umsehen genutzt werden.
    • Der "A"-Button dient als Aktionsknopf.
  • Im Lumiya können nun auch Bilder ins Inventar hochgeladen werden. Dazu das Inventar über das linke Menü öffnen, einen Ordner auswählen und auf > Create > Upload picture im Aktionsmenü tippen.

Es ist einfach erstaunlich, was Alina noch so alles in ihren mobilen Viewer packt. Wenn ich Linden Lab wäre, würde ich versuchen, diese Entwicklerin als Mitarbeiterin zu gewinnen und dann den mobilen Viewer als offizielle Alternative auf der SL-Homepage anbieten.

Links:

Quelle: Lumiya 3.3 - voice!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen