Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 4. Dezember 2016

Simtipp: "Telrunya Winter" #03

Heute gibt es eine Winterregion, die ich schon zwei Mal bei mir im Blog hatte. Aber ich schrieb ja bereits gestern, dass ich bei Winterlandschaften einige Sims besuchen werde, die eben jedes Jahr etwas Sehenswertes gestalten. Heute war ich auf "Telrunya Winter" und meine früheren Besichtigungen waren im Februar (Frühling) und im November (Winter) 2015.

Der Pavillon in der Mitte ist der Landepunkt
Telrunya war in dieser Saison auch eine der ersten Regionen, die auf Winter umgestellt hat. Deshalb ist die große Bilderflut auf Flickr schon wieder zurückgegangen. Dennoch waren bei meinem Besuch 15 bis 18 Avatare auf der Region. Da es sich um eine Homestead handelt, war das dann knapp an der Kapazitätsgrenze von 20 Leuten.


Ownerin Nessa Zamora (Noralie78 Resident) hat in diesem Jahr viele kleine Fantasy-Elemente in ihre Landschaft eingebaut. Das gilt vor allem für die Lichter und Partikel, die an den Bäumen hängen oder über den Sim wehen. Dazu kommt eine Aurora Borealis und ein Windlight, das wie schon bei "A Christmas Poem" sehr viel Blauanteil hat. Als ich eben die Fotos für den Beitrag ausgesucht habe, ist mir das erst so richtig aufgefallen. Morgen versuche ich einen Sim zu finden, bei dem das Windlight mal fernab der Farbe Blau ist. :)


Landepunkt ist in einem Pavillon auf der großen Eislauffläche, die schon letztes Jahr ein Bestandteil der Telrunya Wintergestaltung war. Gleich im Pavillon kann man sich auch ein paar Schlittschuhe für 250 L$ kaufen (obwohl 750 L$ auf dem Plakat steht). Diese Modelle sind von Abranimations und haben viele unterschiedliche Animationen eingebaut. Es gibt in SL allerdings auch ein paar Freebie-Modelle, die ähnlich gut sind.


Die Eislauffläche beschränkt sich nicht nur auf den großen See mit dem Pavillon, sondern ein zugefrorener Fluss führt einmal um die Region herum, so dass man eine ziemlich lange Tour auf den Kufen machen kann.


Natürlich habe ich auch wieder in der Land-Info nach den Prims geschaut. Telrunya Winter wurde schon eröffnet, bevor Linden Lab den Land Impact für Regionen erhöhte. Und Nessa Zamora hat noch keinen einzigen dieser Extraprims verbraucht. Nachdem ich mit meinem Besuch fertig war, bin ich der Ansicht, dass man auch keine weiteren Objekte rezzen sollte. Die Region hat eine dichte Atmosphäre und genügend Details für eine Homestead.


Der Schneefall auf Telrunya ist nur leicht. Es wird der gleiche Typ von Riesenkristall-Partikeln genutzt, wie auf dem gestern von mir vorgestellten Sim "Winter Flakes". Da aber Telrunya mit den vielen Lichtern sowieso schon etwas surreal wirkt, spielt die Form der Schneeflocken keine so große Rolle wie in einer realitätsnahen Landschaft.


Läuft man am Rand der Region entlang, findet man immer wieder Bereiche, die etwas abseits des vereisten Flusses liegen. Mal sind es Ruinen, mal ein paar Tiere und in einem Fall ein Höhlengang, der in einer größeren Grotte endet. Dieser Weg ist jedoch eine Sackgasse und man muss dann bis zum Fluss zurücklaufen, um weiter die Region zu erkunden.

Die Höhle ist etwas abseits am Rand der Region
Es gibt auch ein großes Blockhaus, zu dem meine beiden letzten Fotos gehören. Im großen Wohnzimmer sitzt ein Santa Claus, der wohl für Fotos als Motiv dienen soll. Ich fand den aber zu plastikhaft. Deshalb habe ich die andere Seite mit dem Esstisch aufgenommen (letztes Foto unten). Ich mag solche schlichten Weihnachtsszenen weitaus lieber als die bunten, pompösen Deko-Orgien.^^


Sodele, ich bin immer etwas spät mit meinem Tagestipp. Eigentlich sollte dieser Bericht ja zum 3. Dezember gehören. Aber nun haben wir schon den 4ten. Ab morgen wird sich das ändern, denn ich muss am Montag wieder um 5:30 Uhr aus dem Bett. Da ist Bloggen nach Mitternacht keine so gute Idee. :)


Telrunya ist jedenfalls ein guter Tipp für alle, die nicht so viel Wert auf naturgetreue RL-Nachbildungen legen und sich gern vom Lichterzauber und fantasievollen Farben in träumerische Stimmung bringen lassen. Die Eislauffläche ist so ausgelegt, dass sie sich sogar zur Erkundung der Region eignet.

>> Teleport zu Telrunya Winter

Links:

1 Kommentar:

  1. Winter ohne Blau wird schwierig :)
    Es ist nunmal so das Schnee, sobald es leicht zu dämmern beginnt, auch im RL gern eine leicht bläuliche Farbe annimmt.
    Wenn man ein Tageslichtwindlight wählt das sehr hell ist, dann wird man wie im RL fast schneeblind weil das strahlende weiss halt blendet.
    Natürlich kann man auch einen auf "Schneesturm" machen und zum Beispiel das Windlight "Dusty" nehmen, aber dann ist die Szenerie leicht bedrohlich und bar jeder Weihnachtsromantik.
    Ich glaube, Du gewöhnst Dich lieber an einen gewissen Blaustich ;)

    AntwortenLöschen