Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 23. Dezember 2016

Simtipp: "Winter Ice Christmas Festival 2016" #22

Endspurt für meine Wintertour 2016. Im Bestreben, auch mal etwas Abwechslung in meine vorgestellten Regionen zu bringen, habe ich mich heute für den Ballermann unter den SL-Winterregionen entschieden. Das "Winter Ice Christmas Festival 2016" wurde von den Betreibern des Labels "Rebel Yell Concerts" gestaltet, die in Second Life vor allem Tribute Shows durchführen. Ihre alljährliche Winterregion zur Weihnachtszeit, hat inzwischen auch schon eine kleine Tradition.


Erstaunlicherweise ist es auf der Winter Ice Christmas Region immer voll. Ich habe eigentlich selten weniger als 20 Avatare auf der Karte gesehen. Bei meinem Besuch waren es im Schnitt 30 Avatare. Das mag zum Teil auch daran liegen, dass alle Häuser gemietet werden können, die auf meinem ersten Foto zu sehen sind.


Ausgelegt ist die Region, wie auch das Label der Owner, auf Unterhaltung. Im Landstream läuft meist fetzige Musik und rund um die riesige Eislauffläche, gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich interaktiv zu beschäftigen. Zum Beispiel Schlittschuhlaufen, Schlitten fahren, Skifahren, Schneeballschlacht machen, Fotoszenen nutzen (Essen mit Santa, Nordpol Werkstatt, Schlittentour mit Santa, usw.), oder auch eine Fahrt mit der Seilbahn. Letzteres kommt mit genügend Sichtweite wirklich gut.


Da die Region ein Fullprim Sim ist, gibt es weihnachtliche Dekoration in Hülle und Fülle. Vor allem geschmückte Weihnachtsbäume sind sicher an die 30 bis 40 über die Region verteilt. In einigen Bereichen gibt es aber auch weihnachtliche Szenen abseits von Christbäumen, bis hin zu einer Weihnachtsgrippe, die allerdings ziemlich frei interpretiert wurde und wohl jeden bibelfesten Besucher nur ein Kopfschütteln entlockt. Hier ein Foto davon.


Der Landepunkt ist an der Haupthütte von Rebell Yell Concerts. Dort kann man sich über anstehende Veranstaltungen informieren und es gibt Links zu einigen Videos, sowie zum Facebook Auftritt. Lustig ist die Bar, die von einigen Elchen und anderen Tieren bevölkert ist. In meinem nächsten Foto spielen zwei Elche und ein Streifenhörnchen gerade ein Kartenspiel. Ein weiteres Streifenhörnchen ist scheinbar (betrunken?) eingeschlafen und lässt gerade die Spielkarten fallen. Aufgrund der braunen Elche vor braunem Hüttenholz, ist die Szene allerdings nicht so gut zu erkennen.

Am besten das Foto in Originalgröße öffnen
Das Windlight auf der Region ist dagegen ein No-Go. Zumindest in meinem Viewer habe ich alles (also Himmel, Schnee, Eis, Objekte) in einem grellen Blau gesehen. Ich habe daraufhin auf "Annan Adored - Realistic Ambient" umgeschaltet, was der Landschaft ein relativ reales Ambiente verpasst hat. Bei zwei Fotos mit lokalen Lichtern, habe ich dann mal kurz auf Nacht umgestellt.


Zum Schlittschuhlaufen auf dem großen See, steht nicht nur ein Skate-Giver zur Verfügung, sondern es gibt auch mehrere Posebälle mit Eiskunstlaufanimationen, die bei Benutzung den Avatar dann Katarina Witt mäßig übers Eis befördern.


Die Häuser auf der gegenüberliegenden Seite des Landepunkts, können alle wochenweise gemietet werden. Es sind sehr große Häuser, die eine fertige Inneneinrichtung haben, alle mit einem ähnlichen weihnachtlichen Stil. Soweit ich gesehen habe, sind aktuell alle Häuser vermietet. Da die Einrichtungen vorgegeben sind, habe ich die Kamera auch mal in ein Haus reingehalten.


Auf der Seite mit den Mietshäusern, gibt es auch einen Slalom-Hang. Den werde ich nach Weihnachten selbst noch mal ausprobieren, sobald ich wieder Zeit für irgendwas habe. Und über diesen Hang fährt auch die erwähnte Seilbahn. Hier mal ein Foto, wie das Panorama aus einer der Gondeln aussieht.


Das Publikum auf "Winter Ice Christmas Festival" ist meiner Ansicht nach ein anderes als zum Beispiel auf "Winter Trace", wo das Fotografieren der Landschaft stark im Vordergrund steht. Auf der Rebel Yell Region sind dagegen eher Leute, die chatten wollen, die Interaktionen nutzen oder nach ein paar Schnappschuss Motiven für weihnachtliche Fotos suchen. Und solche Motive findet man dort zuhauf.


Das "Winter Ice Christmas Festival" ist also eher etwas für Leute, die nicht eine malerisch schöne Landschaft erkunden wollen, sondern etwas Leichtes zum Thema Weihnachten suchen. Ähnlich der Region "North Pole Sleigh Ride Adventure", die ich dieses Jahr nicht vorstelle, da sie bis aufs letzte Prim exakt der Gestaltung vom letzten Jahr entspricht. Die Jungs von Rebel Yell haben dagegen ihr Layout vom letzten Jahr stark geändert.

>> Teleport zu "Winter Ice Christmas Festival 2016"

Link:
.......................................................................................................................

Und hier meine bisherigen Wintertipps für 2016:

























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen