Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 11. Dezember 2016

Simtipp: "Winter Trace" #11

Heute könnte man annehmen, dass ich erneut eine Region auf meiner Wintertour vorstelle, die jeder kennt. Aber "Winter Trace" ist eine von drei Trace Regionen, die parallel im Grid vorhanden sind. Und sie ist auch die letzte, die in Second Life eröffnet wurde. Also ist es im Grunde eine neue Region in SL. Und in meinen Augen ist die Winterausgabe auch von allen drei Traces' die schönste.


Um noch etwas weiter auszuholen: Ursprünglich war "The Trace" eine Landschaft von Kylie Jaxxon, die auf einer halben Fullprim Region untergebracht war. Ich berichtete zum ersten Mal im Herbst 2013 von diesem Ort. Nach einer SL-Pause holte sich Kylie dann eine eigene Homestead-Region beim White Dunes Estate. Seit dieser Zeit arbeite sie bei der Gestaltung ihrer Region immer mal wieder mit Estate Betreiberin Elvira Kytori zusammen, die ebenfalls für ihr Landschaftsdesign bekannt ist.


Nach einer weiteren SL-Pause, in der Kylie ihre Homestead abgegeben hatte, begann sie wieder mit einer neuen Region, die dann den Namen "The Trace Too" erhielt. Zu einer von mehreren Landschaften auf dieser Region, hatte ich dann hier 2015 berichtet.

Irgendwann im Sommer 2016, wollte Kylie dann mal wieder Second Life verlassen. Diesmal übernahm Elvira aber ihre Region und führt sie seitdem mit ihrer damaligen Sommergestaltung weiter. Sie wurde jedoch umbenannt von "The Trace Too" in "Summer Trace".


Dann beschloss Elvira, zwei weitere Trace-Regionen, eine mit Herbst- und eine mit Wintergestaltung, parallel zu erstellen und im SL-Grid zu betreiben. Die Herbstregion heißt "Fall Trace". Auch darüber hatte ich hier berichtet. Diese Region wurde ausschließlich von Elvira gestaltet, denn Kylie machte auch im Herbst mal wieder eine SL-Pause.


Für "Winter Trace" ist nun Kylie wieder dazu gestoßen und die Landschaft ist eine Gemeinschaftsproduktion der beiden Terraform-Damen. Und wie gesagt, die Winterversion von The Trace ist wirklich außerordentlich gut gelungen.


Der Landepunkt auf Winter Trace ist im Inneren einer Windmühle. Leider handelt es sich um diese Quietschmühle, die es auf irgendeinem Gacha mal als Rare-Artikel gegeben hat. Das Gequietsche ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt, den ich finden konnte.

In der Mühle hängen noch zwei Poster mit Teleports zu den anderen beiden Trace-Regionen. Diese SLurls sind auch hier am Ende meines Beitrags aufgelistet. Sobald man dann die Mühle verlässt, bekommt man von der Wirkung der Landschaft, im Zusammenspiel mit dem guten Windlight und dem massiven Sim-Surround, einen richtigen Kick.


Die Erkundung der Region hat mir großen Spaß gemacht. Ich war weit über eine Stunde am herumlaufen, was bei Homesteads sonst eher selten der Fall ist. Vom Land Impact wurde auch exakt das alte Limit von 3.750 Prims ausgenutzt. Das heißt, mit dem neuen Limit hat man jetzt noch 1.250 Prims frei. Aber eigentlich braucht diese Landschaft keine weiteren Objekte mehr. Es ist alles perfekt so wie es ist.


Das Wasser auf Winter Trace ist für mich das optische Highlight. Durch das Stoppen jeglicher Wasserbewegungen und unter Verwendung einer mehrschichtigen Texturierung mit reflektierender Materialoberfläche, wird eine perfekte Illusion von Eis erzeugt. Mit aktiviertem 'Erweiterten Beleuchtungsmodell' (Advanced Lighting Model), spiegelt sich die Landschaft und alle Objekte auf dieser Eisfläche. Natürlich kann man auch darauf herumlaufen, was zur Erkundung der Region unabdingbar ist, denn der Landepunkt ist auf einer kleinen Insel.


Es gibt nur leichten Schneefall auf der Region und das auch nur an einigen Stellen. Die schnell fallenden Flocken wirken aber realistisch, wie ganz allgemein auch die gesamte Landschaft.


Auch die Häuser auf der Region sind behaglich eingerichtet. Ganz besonders die große Scheune, die ich bisher immer nur als Pferdestall auf anderen Regionen gesehen hatte. Es folgen jetzt zwei Fotos mit Innenansichten. Das erste aus einem kleinen Haus, das andere aus der besagten Scheune.



Ein Merkmal der bisherigen Trace Regionen und Gestaltungen, war immer der Gänseschwarm, der in Formation über die Landschaft fliegt. Dies scheint ein Steckenpferd von Kylie zu sein und so trifft man auch auf Winter Trace wieder auf diese Vögel.


Die drei Trace Regionen sollen laut Elvira alle für genau ein Jahr geöffnet bleiben. Das würde bedeuten, dass Winter Trace bis November 2017 in SL erhalten bleibt. Für alle, denen es im Sommer nächstes Jahr im RL zu heiß wird.^^ Was jetzt noch fehlt, wäre ein Spring Trace für den Frühling. Allerdings haben auch die finanziellen Mittel einer Elvira Kytori Grenzen. Ich wundere mich schon jetzt, wie sie die ganzen Regionen in SL finanziert, die sie nicht an Nutzer vermietet hat.

>> Teleport zu Winter Trace

Links:
.......................................................................................................................

Und hier meine bisherigen Wintertipps für 2016:














Kommentare:

  1. Ich hinke immer noch Maddy hinterher mit der Besichtigung der Weihnachtssims. Gestern habe ich es bis Türchen 8 geschafft. Jede der Sims hatte ihren eigenen Charme, aber jede verführte mich in den Winter- bzw. Weihnachtsstimmung.

    Ich bin immer etwas neidisch auf die Kunstfertigkeit solch tolle Landschaften zu gestalten. Da muss ich noch viel lernen :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freue dich schon mal auf Tür Nr. 9. Das war für mich bisher die Top Märchen Winterlandschaft.

      Löschen
    2. Stimmt, die Nr. 9 ist wirklich märchenhaft schön. Beim großen Baum mit den vielen Lichtern ging die fps meines älteren Notebook aber heftigst in die Knie.

      Die Niki

      Löschen
  2. nicht nur du niki, die ideen sind einfach super

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was die Winter Trace Region angeht, ist das vor allem Elvira Kytori zu verdanken. Sie hat wirklich ein gutes Auge und setzt die Mittel aus SL perfekt zur Gestaltung ein. Ich würde sie unter den Top 10 aller Sim-Designer einordnen.

      Löschen