Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 27. April 2013

Zwei neue LEA-Installationen

Wegen der Fantasy Faire bin ich mit meinen Meldungen über Eröffnungen von Installationen auf den LEA-Regionen etwas im Rückstand. In der vergangenen Woche wurden zwei Regionen offiziell gestartet, eine davon mit einer Doppelinstallation. Hier ein paar Infos dazu aus dem LEA-Blog:

Quelle: Linden Endowment for the Arts
LEA 16: "Ascension" von Mantis Oh

Am Donnerstag, den 25. April, öffnete auf LEA 16 die Installation "Ascension" von Mantis Oh. Da der Text im Blogpost der LEA ziemlich lang ist, fasse ich das etwas zusammen.

Ascension ist eine Kombination von Kunstinstallation und Klangerlebnis. Es gibt sieben Ebenen innerhalb einer kubischen Struktur, die es zu erkunden gilt. Die Besucher beginnen ihre Reise auf einer Treppe nach unten, auf der jede Stufe bei Berührung einen Ton abspielt. Dann kommt man zur Startebene, die komplett in Kaminrot gehalten ist. Im gesamten Gebäude gibt es viele Objekte, die beim Betreten einen Sound oder Musik abspielen. Besucht man die Installation mit mehreren Leuten, lassen sich so auch Soundkombinationen erzeugen.

Neben dem Akustischen gibt es auch viele Licht- und Partikeleffekte, die eine helle Atmosphäre schaffen. Die Landschaft um das Gebäude herum soll gleichzeitig antik und futuristisch sein. Hier findet man mechanische Bäume, große Quarzbrocken auf sandigem Boden, Roboter-Bienen, surreale Pflanzen und eine große Sphinx mit dem Kopf einer Gottesanbeterin. Außerdem sind auf der Region einige Rätsel und Quests untergebracht, mit denen sich ein "furchtloser" Entdecker beschäftigen kann.

Insgesamt soll Ascension eine spaßige und immersive Erfahrung sein, die man nur in virtuellen Welten erleben kann. Sie fördert Intuition und eigenes Handeln der Besucher durch Interaktion mit den Objekten. Auf der Region sind auch sieben kleine Clubbereiche eingerichtet worden, in denen während der Laufzeit der LEA-Runde sieben Techno- und DJ-Veranstaltungen durchgeführt werden sollen. Unter den DJs sind auch einige bekannte RL-Namen des Aufnahmestudios H-Productions vertreten.

Hinter Mantis Oh verbirgt sich der schwedische Techno-Produzent Cari Lekebusch, dem auch das Label H-Productions gehört. In Second Life ist er schon seit sechs Jahren aktiv, aber eine komplette Region hat er jetzt zum ersten Mal gestaltet. Weitere Bilder von LEA 16 gibt es im Artikel zum Quellenlink.

Ascension

Quelle: Opening Thursday 4/25 - Mantis Oh - Ascension LEA16


Quelle: Linden Endowment for the Arts
LEA 19: "Wall of Fear" und "Stories" von Aequitas

Die zweite Region wurde bereits letzten Montag eröffnet und beinhaltet zwei unterschiedliche Installationen der Künstlergruppe Aequitas. Diese Gruppe hatte bereits im Februar 2012 eine Installation auf den LEA-Sims.

Wall of Fear
Hier handelt es sich um eine große, runde Mauer, die in der Mitte des Sim platziert ist. Die "Mauer der Furcht" soll die Möglichkeit bieten, sich seinen Ängsten zu stellen, indem man in die Mauerstücke hineinläuft. Dadurch werden diese Teile transformiert und schweben davon.

Die Wall of Fear wurde von den Grundschullehrern Bozo dem Clown, Amalgamated Bank und Perdue Huhn erstellt. Ansonsten gibt es keine weiteren Infos dazu im LEA-Blog.


Stories
Die zweite Installation dreht sich um Geschichten, die von Besuchern in den schwebenden Würfeln oberhalb der Mauer eingereicht werden können. Das können sowohl Begebenheiten aus SL, als auch aus dem RL sein. Aequitas bezeichnet das Ganze als Multi-Ausstellung beider Welten.

In jedem Würfel findet man ein Foto und dazu wird eine Audio-Datei abgespielt, in der die Einreicher ihre zugehörige Geschichte erzählen. Aequitas möchte damit Reflexionen aus der Community zusammentragen und diese in Beziehung zu Wachstum und erweitertem Verständnis bringen. Das Ziel des Projektes ist es, durch finden von Gemeinsamkeiten die Gegensätze in der Gesellschaft abzubauen (siehe Egalitarismus). Dazu soll es auch wöchentliche Veranstaltungen auf LEA 19 geben.

Wer sich an den Stories beteiligen möchte, soll ein Foto aus SL oder RL an Sowa Mai schicken und dann seine Geschichte zu diesem Bild erzählen. Das kann man auf unterschiedliche Weise machen:
  • Per Notecard an Sowa Mai schicken. In dem Fall wird die Sounddatei von Aequitas erstellt.
  • Selbst als Sounddatei aufzeichnen und per E-Mail an Aequitas@arsactual.com schicken.
  • Sowa Mai per Voice in SL anrufen und eine Audio-Nachricht hinterlassen.
  • Am Wochenende zu den geplanten Aufnahmesitzungen auf LEA 19 kommen.
  • Eine der kostenlosen und weltweit eingerichteten Telefonnummern anrufen und die Geschichte auf einen Anrufbeantworter sprechen. Dafür muss man den Zugangscode 53023 eingeben.

Die Telefonnummern (eine wurde auch in Deutschland eingerichtet) und weitere Informationen gibt es auf der folgenden Seite: >> arsactual.com

"Wall of Fear" und "Stories"

Quelle: Today Opening at LEA19: Wall of Fear + Stories

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen