Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 23. September 2013

IDOBATA Pro: Sprachausgabe für SL-Chat

Quelle: IDOBATA Homepage
Am 9. September 2013 hat Yuzuru Jewell vom Kanae Project ein kleines Programm veröffentlicht, das in Verbindung mit einem SL-Viewer den lokalen Chat in gesprochener Form ausgibt. Es ist nur für Windows 7 und 8 erhältlich (32- oder 64-Bit) und benötigt die Microsoft Speech API 5.4 (oder neuer). Alternativ geht auch die Microsoft Speech Platform 11 (oder neuer). Das Programm gibt es für drei Tage kostenlos zum Testen, danach muss man es mit einem Licenzcode freischalten, den man nur im inworld Shop von Kanae erhält. Die Lizenz kostet einmalig 1250 L$, was umgerechnet etwa 4 Euro sind.

Ich habe jetzt ein wenig gebraucht, um dieses Programm zum Laufen zu bringen. Wenn es dann aber funktioniert wie gewünscht, dann ist das eine interessante Spielerei. Ich würde das nicht unbedingt zum täglichen Chatten verwenden. Aber wenn man sich eine Präsentation anschaut oder an einem Kurs teilnimmt, bei dem die Inhalte nur im Chat ausgegeben werden, kann dieses Programm sehr hilfreich sein.

Hier meine Erfahrungen beim Einrichten des Programms:
Die Speech API oder die Speech Platform von Microsoft musste ich bei mir nicht installieren. Ich weiß nicht, ob es bei meinem Windows 7 (64-Bit) schon von Haus aus drauf war, oder über ein anderes Programm installiert wurde, aber es funktionierte bei mir jedenfalls ohne zusätzliche Installation. In Windows 7 gibt es in der Systemsteuerung standardmäßig eine Spracherkennung und darin enthalten ist auch eine "Text-zu-Sprache"-Funktion. Sollte das bei jemandem nicht vorhanden sein, kann man das von Microsoft hier runterladen:

>> Microsoft Speech Platform - Runtime (Version 11)
 

Das Programmfenster von IDOBATA

Der Download von IDOBATA kommt als ZIP-Archiv und muss nur in einen Ordner entpackt werden. Eine Installation ist nicht notwendig. Direkt nach dem Start des Programms soll man einen Namen und ein Passwort eingeben. Das gilt nur für die registrierte Version. Zum Ausprobieren hier einfach auf "Cancel" klicken und den Hinweis mit "OK" bestätigen. Es ist für den Start von IDOBATA auch egal, ob der SL Viewer schon läuft oder erst hinterher gestartet wird. Das Programmfenster von IDOBATA gibt es nur in Englisch, aber im Grunde ist es leicht verständlich.

Als erstes stellt man im Bereich "Chat File" den Viewer ein, bei dem der Chat gesprochen werden soll. Bei mir werden da nur der offizielle SL Viewer und der Firestorm angezeigt. Will man einen anderen Viewer verwenden, muss man "Selected File" aktivieren und dann die Datei "chat.txt" des Viewers auswählen. Wo diese Datei gespeichert ist, findet man in den Viewer-Einstellungen in der Registerkarte "Chat". Neben der Auswahl des Viewers befindet sich ein weiteres Menü zur Auswahl des Avatars. Hier werden alle Namen angezeigt, die sich mit dem ausgewählten Viewer schon einmal eingeloggt haben. Man sollte den Namen wählen, mit dem man das Programm ausprobieren will.

Im unteren Bereich mit der Überschrift "Chat Text Mask" sollte man "Second Life Chat" auswählen. Dadurch werden die vorangestellten Uhrzeiten aus dem lokalen SL-Chat ausgefiltert und nicht von der Stimme vorgelesen. Die anderen Felder sind dann dazu geeignet, mit IDOBATA auch andere Programme zu nutzen, bei denen es ebenfalls eine Chatausgabe gibt.

Klickt man jetzt im oberen Bereich auf "START" und ist man mit seinem Avatar in SL eingeloggt, beginnt das Programm den lokalen Chat des Viewers zu überwachen. Wird dort etwas geschrieben, liest es die Anna von Microsoft vor. Und das ist der Punkt, der mich dann ziemlich Zeit gekostet hat. Denn Anna von Microsoft ist eine waschechte US-Amerikanerin und spricht deutschsprachigen Chat recht unverständlich aus. Auf der Homepage zu IDOBATA gibt es dazu einen weiteren Link, der zur Lokalisierungsdatenbank von Microsoft führt. Klickt man dort auf "Download", öffnet sich aber eine Liste mit fast 50 lokalisierten Sprechern, darunter mehrere deutschsprachige.

Erst nach einigen Versuchen habe ich bemerkt, dass die Dateien mit einem "...SR..." im Namen nicht funktionieren. IDOBATA benötigt eine "...TTS..."-Datei. Und nach weiteren Tests habe ich dann Frau Hedda gefunden, die wirklich sehr deutlich und klar einen deutschsprachigen Chat vorliest. Selbst viele englische Sätze kommen mit Hedda noch ganz verständlich rüber. Deshalb hier sowohl der direkte Download von Tante Hedda als auch zur kompletten Lokalisierungsdatenbank. Installiert wird die Lokalisierung einfach mit Doppelklick und Bestätigung des Vorgangs.

>> MSSpeech_TTS_de-DE_Hedda.msi - (deutsche Stimme "Hedda")
>> Microsoft Speech Platform - Languages (Version 11) - (Datenbank mit allen Lokalisierungen)

Beim nächsten Start von IDOBATA sollte dann die Hedda schon automatisch im Dropdown-Menü neben "Voice" eingetragen sein. Wenn nicht, dann einfach umstellen.

Umstellen auf deutsche Sprachausgabe

Zum Schluss noch die restlichen Einstellungen:
  • Das Vorlesen des Chat kann mit Klick auf den "STOP"-Button beendet werden.
  • Mit "Skip" kann man lange Texte überspringen (z.B. Gesten mit vielen Chatzeichen).
  • Neben "Intervall" lässt sich einstellen, alle wieviel Sekunden der Chat ausgelesen wird.
  • Mit "Volume" kann man die Lautstärke der Stimme ändern.
  • Die "Rate" bestimmt die Vorlesegeschwindigkeit.
  • "Speech Translated chat" gibt bei einem Chat-Übersetzer nur die übersetzen Zeilen aus (die für gewöhnlich in grünem Text angezeigt werden).

Insgesamt eine lustige Spielerei. Ich war vor allem erstaunt, wie deutlich die Computerstimme den deutschen Text vorgelesen hat. Da die Sprachausgabe über die Log-Datei des lokalen Chat erfolgt, sollte das Programm auch genauso gut für OpenSim funktionieren.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen