Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 5. Juli 2014

Simtipp: Dawn of Radiance

Da ich meinen Rundgang über die SL11B erst am Wochenende abschließen werde, gibt es zwischendurch wieder einen kleinen Simtipp, für den ich bereits die Fotos schon habe.


Ende Mai dieses Jahres gab Silvermoon Fairey bekannt, dass sie ihre recht beliebte SL-Region Dawn of Radiance schließen muss, weil sie ihren RL-Job verloren hatte und die Kosten für den Sim nicht länger tragen konnte.


Nur einen Monat später gab es dann schon eine Wiedereröffnung von Dawn, weil die Eltern von Silvermoon ihr zum Geburtstag das Geschenk machten, die Kosten so lange zu übernehmen, bis sie das Geld wieder selbst aufbringen kann. Brave Eltern! :)


Ich selbst hatte über Dawn of Radiance auch schon einmal bei mir im Blog etwas geschrieben, allerdings in einem größeren Rahmen bei meinem Bericht zu den Winterregionen 2013. Schon damals fand ich die Region sehr ansprechend gestaltet, was auch der Grund gewesen ist, nach der Neueröffnung dort wieder vorbeizuschauen.



Der Homestead Sim heißt jetzt "Lost Forest" und ist fast bis auf den letzten Prim befüllt. Ich hatte auch den Eindruck, dass dies etwas die Performance verschlechtert, denn bei mir gab es Lag, obwohl ich allein auf der Region war. Vielleicht lag das aber auch an einer bestimmten Grassorte mit Alpha-Texturen, die den Ruf hat, die FPS im Viewer zu drücken.


Der Landepunkt befindet sich an einem Fischersteg in einem kleinen Regengebiet. Das Windlight der Region ist fest auf Sonnenuntergang eingestellt. Da dies zum Regen nicht so passt, habe ich auch ein dunkleres, graueres Windlight für die Regenfotos verwendet. Genau diese Einstellung habe ich dann auch später noch ein paar Mal aktiviert und deshalb sind meine Fotos mal mit Sonnenuntergang und mal im etwas tristerem Grau.


Auf Dawn of Radiance gibt es eigentlich von allem ein bisschen. Bekannte Objekte von Studio Sky und HPMD, aber auch einiges, was ich bisher noch nirgends gesehen habe. Dazu gehören vor allem die beeindruckenden Berge und Felsen, die alle begehbar sind und zum Teil gute Texturen haben.


Wer das alte Dawn schon kannte, wird auch auf ein paar Szenen stoßen, die einem bekannt vorkommen. Nicht nur die Windmühle, sondern auch einige kleine Dinge hatte ich bei meinem Rundgang noch vom ersten Dawn of Radiance in Erinnerung.

"Maddy und der Baum" - Dieser Berg hat Potential für gute Fotos

Insgesamt gibt es auf Dawn of Radiance noch viel mehr zu sehen, als meine Fotos hier zeigen. Dazu zählen einige Plätze mit Sitzposen, viele Tiere und auch ein paar thematische Szenen. Wer den Sim komplett erkunden will, sollte etwas Zeit mitbringen. Auf den ersten Blick sieht es zwar gar nicht so komplex aus, aber zumindest ich habe immer wieder neue Kleinigkeiten entdeckt.

>> Teleport zu Dawn of Radiance

>> Dawn of Radiance auf Flickr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen