Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 14. August 2014

Vorsicht vor Hacks für kostenlose Linden Dollar

Quelle: New World Notes
Gestern gab es auf New World Notes einen Artikel zu einem Thema, das mir auch schon seit einiger Zeit aufgefallen ist.

Und zwar geht es um YouTube-Videos, die über die Installation eines "speziellen" Viewers oder Zusatzprogramms das kostenlose Generieren von Linden Dollar versprechen. Eigentlich sollte jedem bedachten Menschen klar sein, dass das nicht geht, was in den Videos vorgeführt wird. Da aber diese Trickbetrüger immer mehr zunehmen, ist das wohl ein Zeichen dafür, dass genug Leute darauf reinfallen. Deshalb hänge ich mich mal an den NWN-Artikel dran und warne hier ebenfalls vor diesen Hacks.

Die Programme oder Viewer, deren Download-Link in der Beschreibung zu den Videos aufgelistet ist, sind so prepariert, dass Name und Passwort eines SL-Nutzers, der sich damit einloggt, an den Ersteller des Programms geschickt wird. Dieser hat dann verschiedene Optionen, was er mit so einem gestohlenen SL-Account machen kann. Zuerst wird das Passwort geändert, so dass der eigentliche Nutzer nicht mehr damit einloggen kann. Bis das Problem über den LL-Support geklärt ist, hat der Hacker genug Zeit, weitere Aktionen mit dem Account durchzuführen.

Dazu gehören:
  • Den gehackten Account zum Griefen in Second Life benutzen.
  • Linden Dollar direkt an einen anderen Account transferieren.
  • Viele Dinge inworld oder auf dem Marketplace kaufen, um so das Geld etwas unauffälliger an andere Alt-Accounts zu transferieren.
  • Inhalte aus dem Inventar an einen anderen Account transferieren.

Wobei hier alle Punkte mehr oder weniger schnell zu einer Sperre des Accounts führen, die drei Letzten allerdings nur, wenn der ursprüngliche Nutzer sich über Mail oder Telefon bei Linden Lab meldet und das Problem schildert. Ansonsten bekommt LL das nur schwer mit.

Diese "Free Linden Dollar"-Videos auf YouTube sind oft daran zu erkennen, dass sie innerhalb weniger Minuten nach dem Upload "Mehr als 300 Aufrufe" haben. Gestern waren davon noch fünf verschiedene unter den Uploads der letzten sieben Tage. Sie wurden aber inzwischen entfernt, was eine Folge der Artikel von New World Notes und auch von Nalates Urriah sein kann. Allerdings habe ich eben eine besonders dreiste Art dieses Phishings gefunden. Das Video klärt vermeintlich darüber auf, dass man gehackt werden kann und bietet gleichzeitig einen Download-Link zu einem Tool, dass genau diesen Hack enthält. Edit 15.08.2014: Auch dieses Video, bzw. der zugehörige Account, wurde nun auf YouTube gelöscht. Gut so!

Generell sollte man sich einfach merken, dass es absolut unmöglich ist, auf irgendeine Weise Linden Dollar für einen Second Life Account aus dem Nichts zu generieren! Die Informationen für vorhandene L$ eines Accounts sind auf einem LL-Server gespeichert und diese Informationen können nur durch Transfers zwischen Accounts geändert werden. Selbst ein Umtausch von realer Währung in Linden Dollar (oder umgekehrt), ist intern nur ein Transfer zwischen vorhandenen Nutzerkonten, inklusive dem Account "Supply Linden".

Quelle: A Second Life Public Service Announcement: Here's Why Free L$ Cheats Don't Work

1 Kommentar:

  1. Man kann einfach nicht genug davor warnen, denn es gibt immer Newbies, die noch ohne notwendiges Hintergrundwissen und Erfahrung nicht an böse Absichten denken und vertrauensvoll irgendwelche Links klicken. Ich werde diese Info auch heute abend in meiner Gruppe inworld posten.

    Die Niki

    AntwortenLöschen