Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Ein paar Fotos vom XF-2 Raven Space Fighter

Als ich im Juni 2014 die Sci-Fi Convention in Second Life besucht habe, ist mir der XF-2 Raven Space Fighter ins Auge gesprungen, den es aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu kaufen gab.

Der XF-2 Raven
Ein paar Wochen später habe ich dann noch einmal bewusst danach gesucht und bin im inworld Shop von Isil Designs fündig geworden. Zu dieser Zeit war der XF-2 Raven noch eine Beta-Version. Ich habe mir das Teil trotzdem geholt, da ich unbedingt auch mal einen schicken kleinen Raumgleiter in SL haben wollte. Bisher habe ich eher Schiffe, die etwa die Größe einer kompletten Sim haben.

Der Shop von Isil Designs
Seitdem ich die Beta gekauft hatte, wurde das Vehikel nicht nur als Version 1.0 fertiggestellt, sondern auch noch weiter aktualisiert, basierend auf den Wünschen und Rückmeldungen der Käufer. Die Updates werden dann immer automatisch, zusammen mit einer IM-Meldung, ins Inventar geschickt. Das ist ein guter Service, den heute nicht mehr viele Vehikelanbieter in SL so betreiben.


Das Cockpit
Inzwischen gibt es für den Raven sechs verschiedene Lackierungen, von denen ich aber auf meinen Fotos nur drei verwende. Vor allem die silberne Lackierung mit Gebrauchsspuren und die Stealth Lakierung gefallen mir ganz gut. Außerdem verwenden die Texturen das Materialsystem (Normal-/Specular-Map), so dass ein leichter 3D-Effekt erzeugt wird. Es wird auch ein Satz Template-Texturen mitgeliefert, damit man seine eigene Lackierung erstellen kann.


Ebenfalls neu dazu gekommen ist ein HUD mit ein paar Buttons und eingebauter Navigation. Einer der Buttons schaltet das Licht ein und aus. Damit ist aber nicht irgendein Außenlicht gemeint, sondern die komplette Beleuchtung der beiden Cockpits. Überhaupt sind die Cockpits ziemlich detailliert gestaltet worden. Da fühlt man sich wirklich wie ein Pilot.

Das HUD für den Raven
Cockpit im normalen ZustandCockpit beleuchtet
Die Steuerung ist ziemlich einfach. Hoch/runter, vor/zurück, rechts/links. Das Fliegen der Kurven wurde ebenfalls von Update zu Update verbessert. Man kann nun ziemlich weiche Kurven fliegen. Die Vorwärtsgeschwindigkeit ist betätigungsabhängig. Das heißt, je länger man die Taste gedrückt hält, umso schneller wird die Bewegungsrichtung ausgeführt. Wer will, kann auch in den Advanced Flight Modus wechseln. Dann ist die Steuerung und das Verhalten allerdings etwas schwieriger, weil die Gravitation einen Einfluss hat.

Silhouette
Es gibt auch zwei Waffensysteme. Einmal einen fetten Raketenwerfer, der nach und nach auch leerer wird, wenn man Raketen abfeuert. Ich glaube, nach dem erneuten Rezzen des Schiffes ist das dann wieder aufgefüllt. Und zum anderen gibt es eine Bordkanone, die stur geradeaus feuert und beim Auftreffen auf Objekte ein bisschen FX erzeugt.

Die Deep Space 10 Station auf Decimo
Gemacht habe ich meine Fotos übrigens alle rund um die Deep Space 10 Station auf der Mainland-Region Decimo. Die kannte ich bisher noch nicht und ich hatte sie über die Suche im Viewer entdeckt, als ich nach einer Testumgebung für den Raven gesucht hatte. Die Station ist in 3200 Meter Höhe und fast so groß, wie ein kompletter Sim. Wenn man Zeit hat, kann man hier gut eine Stunde lang auf Erkundung gehen und hat trotzdem nicht alles gesehen. Neben dem Rezzen eigener Schiffe, kann man auch ein sehr elegantes Shuttle benutzen, das an einer der Andockrampen hängt.

Dieses Shuttle darf man als Gast auch fliegen (reinsetzen, "start" in den Chat tippen und dann Andockrampe einfahren)

Die Raumstation von unten gesehen
So, das wars. Ich wollte eigentlich nur ein paar Fotos posten, weil mir die Raven vom Design her gefällt. Nun noch ein paar Links und Teleports.

Links:

1 Kommentar: