Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 30. Oktober 2014

[LL Blog] - Performance, Performance, Performance! & CDN

Quelle: SL Brand Center
Heute hat Linden Lab gleich zwei Artikel gleichzeitig im Blog veröffentlicht. Einer dreht sich um die Performance-Verbesserungen verschiedener SL Funktionen. Im zweiten Artikel werden noch einmal die Vorteile des Content Delivery Network (CDN) erklärt. Da ich Letzteres schon öfter hier im Blog behandelt habe, fasse ich das nur in ein paar Sätzen zusammen.

Doch hier zunächst die Übersetzung des ersten Blogposts:


Performance, Performance, Performance!

von Linden Lab am 30.10.2014 um 12:18pm SLT (20:18 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -


Kommt euch Second Life in letzter Zeit ein bisschen schneller vor? Die Leistungsverbesserungen für alle Second Life-Nutzer waren für uns ein wichtiger Schwerpunkt bei Linden Lab und wir haben vor kurzem einige großartige Ergebnisse mit mehreren Projekten erzielt, die euer Second Life Erlebnis schneller, glatter und zuverlässiger machen.

Beschleunigung des Marketplace
Wenn ihr heute den Marketplace besucht, sollte euch dieser viel flotter erscheinen als in der Vergangenheit. Wir haben vor kurzem Infrastruktur-Upgrades für den Marketplace eingespielt und seitdem zeigt die Webseite in einigen Bereichen die beste Performance die wir je gesehen haben. Selbst während den Spitzenbelastungszeiten über das Wochenende, bei denen in der Vergangenheit die Leistung immer nachgelassen hat, sehen wir nun durchschnittlich 70% schnellere Antwortzeiten und 30% schnellere Ladezeiten als vor den Änderungen.

Verbesserung des Gruppenchat
Letzte Woche haben wir auch neue Gruppenchat Server-Konfigurationen installiert. Unsere internen Metriken zeigen dramatische Verbesserungen in der Gruppenchat-Performance und wir hoffen, dass ihr die gleichen Erfahrungen gemacht habt. Wir sehen auch immer noch einige Fälle, in denen die Leistung für bestimmte Gruppen kurzzeitig einbricht und wir werden das weiterhin untersuchen und Änderungen vornehmen. Das Projekt ist noch nicht beendet, aber wir haben bereits eine Menge Fortschritte gemacht.

Schnelleres Laden von Texturen und Mesh
Das gesamte Grid läuft nun mit einem CDN-Dienst für Texturen und Meshes. Diese Änderung bedeutet, dass Texturen und Meshes nun schneller geladen werden, vor allem für diejenigen, die sich von Standorten in Second Life einloggen, die weit von unseren US-Rechenzentren entfernt sind. Unsere Tests zeigen dramatische Verbesserungen: die durchschnittlichen Downloadzeiten für Texturen und Meshes wurden um mehr als 50% reduziert, und die Verbesserung außerhalb Nordamerikas ist noch wesentlich dramatischer.

Schnellere Kommunikation zwischen Viewer und Server
Ein weiterer Weg, mit dem wir die Performance in Second Life gesteigert haben, ist durch unser HTTP-Projekt, das die Art und Weise eurer Viewer-Verbindung mit den Diensten im Grid verbessert. Mit dem nun erhältlichen HTTP Projekt Viewer werden die schnelleren Downloadzeiten, die ihr dank der CDN-Änderung erhaltet, noch einmal verbessert - wir sprechen von 80% schneller!

Also, wie ist die Performance für Second Life bei Euch?
Die Performance-Verbesserungen sind in der Regel Arbeiten, die hinter den Kulissen durchgeführt werden und wir wissen, dass dies nicht immer so spannend ist wie die Einführung einer neuen Funktion. Aber diese Änderungen wirken sich unmittelbar auf unser gesamtes Second Life Erlebnis und unser tägliches inworld Leben aus. Wir hoffen, dass ihr begonnen habt, die Auswirkungen dieser Verbesserungen zu bemerken - wenn dem so ist, lasst es uns bitte wissen in den Foren, auf Twitter, oder was immer ihr bevorzugt.

Vergesst nicht, euch den neuesten offiziellen Viewer zu holen, um die Verbesserungen zu erleben.

Quelle: [LL Blog] - Performance, Performance, Performance!


CDN wurde entfesselt

Im zweiten Blogpost von Linden Lab geht es noch einmal detaillierter um das CDN. Zuerst beschreibt LL, dass Second Life ursprünglich so entworfen wurde, dass jeder Viewer eine direkte Verbindung zu dem Server aufbaut, auf dessen Region (oder Simulator) sich der Avatar gerade befindet. Der Vorteil ist, dass man auf diese Weise fast alles direkt auf einer Region kontrollieren kann. Der Nachteil ist, dass man Performance-Probleme nicht so einfach beseitigen kann, es sei denn, man würde Regionen mit viel Ressourcenverbrauch unterbinden.

Dann erzählt LL, dass sie nun ein CDN eingeführt haben und darüber die Texturen und Meshes vom Server zum Viewer schicken. Dabei wird der Regionsserver überhaupt nicht mehr in den Versand der Daten eingebunden, was die Regionen natürlich weniger belastet. Das macht sich vor allem auf den Servern mit hoher Avatar- und Skriptlast bemerkbar. Zur Demonstration gibt es eine Grafik, die den Verlauf der Last eines Servers beim Download von HTTP-Content vor und nach Installation des CDN zeigt.


Linden Lab hatte zwar eine Verbesserung durch das CDN erwartet, aber die annähernde Beseitigung der Last auf den Regionsservern war selbst für sie eine Überraschung. Sie dachten erst an einen Messfehler und glaubten den Testergebnissen nicht. Aber nach mehrtägiger Überprüfung kamen sie wieder zum gleichen Ergebnis.

Durch das CDN ergeben sich nun Verbesserungen in diesen Bereichen:
  • Schnelleres Laden der Umgebung
  • Schnelleres Rezzen von Objekten
  • Weniger Probleme mit verschwommenen oder nicht geladenen Avataren
  • Weniger Fehler bei den Teleports

Zum Schluss wird noch einmal erwähnt, dass sowohl CDN als auch HTTP-Viewer in dieser Woche komplett für Second Life eingeführt wurden und dass auch die Rückmeldungen der Nutzer zu den Performance-Verbesserungen mehr als nur gut sind.

Quelle: [LL Blog] - CDN Unleashed

1 Kommentar:

  1. Mal sehen, wann dieses Feature auch in die TPVs (wie z.B. dem Firestorm) übernommen werden.

    Die Niki

    AntwortenLöschen