Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 6. Oktober 2014

Simtipp: Darkwood

Gestern Abend habe ich kurz die neue Region der beiden Calas Galadhon Betreiber Tymus Tenk und Truck Meredith besichtigt. Am Ende habe ich mich dann geärgert, dass ich nicht mehr Zeit hatte. Denn die Installation, die nur für ein paar Wochen aufgebaut bleibt, ist in einigen Bereichen ein optischer Genuss. Und man hat verschiedene Möglichkeiten die Region zu entdecken. Geöffnet wurde Darkwood am 3. Oktober und am 1. November wird die Region schon wieder geschlossen.

Das ist ein Foto. Der Text schwebt da tatsächlich so durch die Gegend.
Die ersten Meter am Landepunkt
Eigentlich soll Darkwood laut Beschreibung ein "Halloween-Sim" sein, aber ich würde es einfach als Fantasy-Landschaft mit einigen gruseligen Elementen bezeichnen. Die typischen Halloween-Kürbisköpfe sieht man dort nur als Tip Jars.

Wo lang denn nun...?

Am Landepunkt gibt es ein paar Infotafeln. Dort heißt es, man soll das Regions-Windlight verwenden, das erweiterte Beleuchtungsmodell einschalten, aber den Schatten deaktivieren. Letzteres fand ich erst mal merkwürdig, aber danach habe ich das dann an einer Szene mit intensiver Texturnutzung getestet und mit Schatten sieht man tatsächlich kaum etwas von den Farben. Das ist mir auf anderen Regionen auch schon aufgefallen. Wenn das neue Materialsystem verwendet wird, sehen die simulierten Strukturoberflächen ohne Schatten oft besser aus als mit.


Konzipiert ist die Region in erster Linie als Walkthrough, also als durchgehender Weg, der an allen interessanten Punkten vorbeiführt. Die Hauptaufgabe lautet, vom Landepunkt dem Weg zu folgen, bis man den Pavillion erreicht. Daneben kann man aber auch verschiedene andere Dinge machen. Es gibt eine Bootstour, die um den Sim herumführt und für Paare gut geeignet ist (Cuddle-Anims). Dann gibt es eine Barrel-Tour, die mehr durch das Innere der Region über Flüsse führt und zum Teil etwas flotter als die Bootstour ist. Und schließlich gibt es noch Abzweigungen vom erwähnten Weg, die zum Beispiel in ein gnomiges Camp führen.

Das Camp

Der beste Part von Darkwood ist aber der lange Weg zum Pavillion, der auch durchgehend beschildert ist. Man muss durch eine Höhle, über Baumstämme und Brücken, durch einen Urwald und über ein hohes Gebirge. An einigen Punkten dieses Wegs stößt man dann auf Panoramen, die jeden Fantasy-Liebhaber erfreuen dürften. Und durch das weitläufige Sim-Surround wird noch die passende Tiefe dazu erzeugt. Deshalb empfehle ich auch, die Sichtweite auf mindestens 300 Meter einzustellen.

Uriger Urwald
Mir haben vor allem der Abschnitt durch den Urwald und der anschließende Gebirgspfad sehr gefallen. Es gibt dort ein paar Blickwinkel, die auf dem Bildschirm wirklich grandios aussehen. In den beiden Abschnitten sollte man ruhig auch mal stehen bleiben und mit der Kamera etwas rumzoomen. Die großen, kreisenden Vögel im Gebirge kommen echt gut.

Gebirgspfad
Hier gehts wieder abwärts
Der Pavillion am Ende ist dann eigentlich die einzige Szene, die nicht so ganz zum Rest der Gestaltung passt. Dieser Ort wurde für Events konzipert und die beiden Sim-Owner wollen dort mehrere Live-Musik und Kostümfeste zum Halloweenthema durchführen. Alle zugehörigen Termine stehen im Calas Galadhon Kalender und haben ein "@ Halloween Pavilion" in der Überschrift.


Das vorgegebene Windlight habe ich bei meinen Fotos durchgehend belassen. In den dunklen Ecken habe ich zusätzlich das Tone Mapping im Viewer eingeschaltet. Da ich eh keine Schatten aktiviert habe, kommt dieses leichte Ausbleichen mit Aufhelleffekt ganz gut. Achja, den Musikstream und die Sounds sollte man auf Darkwood auch aktivieren, denn beide Kanäle sind auf das Thema abgestimmt und damit kommt ein wenig Tomb Raider oder Indiana Jones Stimmung auf. :)



Am Ende habe ich dann noch kurz den Barrel Ride genommen, der etwa auf halben Weg zum Pavillion beginnt. Nach anfänglich wilder Fahrt, geht es dann ganz gemächlich weiter und man bekommt Teile der Region zu sehen, die man auf dem beschilderten Weg nicht passiert hat.

Maddy beim Nach-Hause-Barreln
Alles in allem einer der besten Themen-Sims, die Tymus und Truck bisher aufgebaut haben. Darkwood eignet sich sowohl für Abenteurer als auch für SL-Fotografen. Und der Weg zum Pavillion macht einfach so viel Spaß, dass ich vor dem 1. November sicher noch einmal dort vorbeischaue.

>> Teleport nach Darkwood

>> ‘DARKWOOD’ OPENS to the Public!

Kommentare:

  1. Thank you for your always informative articles. I use them many times for exploring.
    A fan :)

    AntwortenLöschen
  2. Unsere Sim "Darkwood Castle" grüßt "Darkwood" und wünscht eine erfolgreiche Ausstellungszeit :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen