Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Freitag, 12. Juni 2015

The Drax Files: World Makers [Episode 30: Maylee Oh]

Quelle: Draxtor Despres / YouTube
Oh, là, là - Mademoiselle Maylee hat einen echt süßen Akzent, denn sie kommt aus Paris. Von allen SL-Bewohnern, die Draxtor bisher aus der Fashion Welt schon vorgestellt hat, ist der Name Maylee Oh für mich der bekannteste.

Ich hatte bereits mehrere Male ein Video von ihr in meinem Blog präsentiert (hier, hier und hier) und ich habe auch schon über ihre Store-Region in einem Simtipp berichtet, als dort letztes Jahr eine Hunt gelaufen ist. Allerdings befindet sich nicht nur The Secret Store auf diesem Sim, sondern noch einige andere Shops.

Die Produkte von Maylee sind jetzt nicht so meine Sparte, aber die Qualität ihrer 3D-Meshes scheint recht hoch zu sein, wenn ich es mal rein über das Video bewerten würde. Dazu kommt noch, dass Draxtor bei den Inworld-Aufnahmen wieder wirklich gute Bilder produziert hat. Lustig ist die Idee bei 4:47 min, als Drax plötzlich mit seinem Avatar im realen Paris neben Maylee auf der Parkbank sitzt. Hat mich irgendwie an den Film Cool World erinnert.^^

Insgesamt eine würdige Episode Nr. 30. Würde man alle World Makers Episoden am Stück schauen wollen, bräuchte man jetzt schon zweieinhalb Stunden dafür.

The Drax Files World Makers Episode 30: Maylee Oh




Übersetzung der YouTube-Beschreibung:
Die aus Paris in Frankreich kommende Maylee Oh, verdient ihren Lebensunterhalt mit der Gestaltung weiblicher Bekleidung für Avatare, die in der virtuellen Welt von Second Life zu Hause sind.

"Ich kann mein eigenes Geschäft auf eine Weise führen, wie ich mir das in Bezug auf Produkte und Kundenbetreuung vorstelle!", sagt die 28-Jährige, die den größten Teil der letzten acht Jahre damit verbracht hat, ihre Marke "The Secret Store" zu etablieren.

Sie verwendet dazu eine Mischung aus Kreativ-Tools wie zum Beispiel Blender und Photoshop, um zu einem einzigartigen und einfachen Stil zu gelangen, der sehr beliebt unter den Millionen von Avataren aus der ganzen Welt ist, die im großen digitalen Universum unterwegs sind.

Und obwohl sie eine freischaffende Designerin ist, bedeutet das nicht, einsam vor einem Computer sitzen zu müssen, denn Maylees internationale Mitarbeiter teilen mit ihr einen virtuellen Arbeitraum in Second Life, in dem sie tatsächlich zusammen arbeiten und sich produktiv untereinander austauschen, so als ob sie in der physischen Welt zusammen wären.

Das Konzept von virtuellen Gütern und Dienstleistungen als Einkommensmöglichkeit ist für viele wahrscheinlich noch etwas Geheimnisvolles, sagt Maylee, aber dann fügt sie hinzu: "...wenn skeptische Freunde sagen, es ist eine Verschwendung, Geld dafür auszugeben, einen Avatar einzukleiden, dann antworte ich in der Regel, dass sie meine Zeit kaufen, meine Vorstellung von Stil, den sie sich zu eigen machen können. Es ist keine Verschwendung. Eine Menge Ideen und Arbeit wurden da reingesteckt. Alle wollen, genau wie ich, dass ihr Avatar gut aussieht, denn Kleidung ist ein persönlicher Ausdruck! Was ist falsch daran? "

Genau!

Quelle: YouTube

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen