Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 10. Juli 2016

Inspire Space Park & Inspire Dance Planet

Heute gibt es mal einen SL Retro-Tipp. Seit ich diesen Blog 2011 gestartet habe, dachte ich alle paar Monate darüber nach, ein paar Fotos vom Inspire Space Park zu posten. Aber es hat sich irgendwie nicht ergeben, obwohl ich mit einem virtuellen Auto schon oft an den Parzellen dieses SL-Klassikers vorbeigefahren bin. Denn der Space Park befindet sich in anderthalb Kilometer Höhe über dem Mainland von Sansar.

Inspire Space Park
Letzte Woche habe ich dann eher zufällig auf der Facebook-Seite des Inspire Space Park eine Ankündigung zu einer neuen Musikshow gelesen. Sie findet am 11. Juli 2016 um 1pm SLT (22 Uhr MESZ) zum ersten Mal statt und hat den Namen Strange Waves. Und zwar wird da DJ Denard Henry aka Sonic Architect, seinen neuen Mix aus IDM‬, ‪Experimental‬, ‪Abstract‬, ‪Dub Techno‬ und ‪Leftfield präsentieren. Dazu gibt es dann wohl eine Textur- und Partikelshow.

Inspire Space Park
Die Show kann man auch live im Webbrowser oder einem externen Player anhören, ohne in Second Life eingeloggt zu sein (Links habe ich unten aufgelistet). Aber atmosphärisch ist es sicher in SL wesentlich cooler. Nach der Show stellt Denard seinen Mix auch auf Soundcloud als Playlist zur Verfügung.

Was mich nun dazu gebracht hat, beim Inspire Space Park vorbeizuschauen, ist der angegebene Ort für die Show am Montag. Denn der heißt "Inspire Dance Planet". Laut SL Destination Guide ist das eine versteckte DJ-Bühne im Inneren der Magma-Sonne, die als eine von vielen Himmelskörpern rund um den Inspire Space Park angeordnet ist. Da ich den Dance Planet noch nicht kannte, sondern nur den Space Park, war ich am Wochenende einfach mal dort.

Inspire Space Park - rechts die Magma-Sonne
Die Stage im Inneren der Sonne ist in zwei Ebenen unterteilt. Die untere Ebene enthält das DJ-Pult, die Tanzfläche, eine Bar und viele Licht- und Deko-Objekte. Die obere Ebene wird als "Lounge" bezeichnet und enthält eine futuristische Landschaftsszene. Der eigentliche Clou ist aber, dass die Sonne von innen transparent ist und man somit (und bei genügend Sichtweite) die gesamte Installation des Inspire Space Park sehen kann.

Inspire Dance Planet - DJ Stage
Was nun genau bei der Strange Waves Show zur Musik gezeigt wird, wurde in der Ankündigung nicht geschrieben. Aber in der Vergangenheit gab es schon öfter Partikelshows zwischen den Sternen des Space Park, die als absolut sehenswert bezeichnet wurden. Das kann man sich zum Beispiel hier auf YouTube ansehen.

Inspire Dance Planet - Lounge
Insgesamt hat sich der Inspire Space Park ziemlich vergrößert, seit ich das letzte Mal dort war. Es gibt nicht nur mehr Planeten und Asteroiden rund um die Hauptplattformen, sondern die Magma-Sonne mit dem Inspire Dance Planet befindet sich bereits auf der Nachbarregion Butsu, während der Space Park schon immer auf Shinda gewesen ist. Und das schon seit 2006. Ich weiß noch, wie ich in meiner Newbie-Zeit 2007 zum ersten Mal den Inspire Space Park besucht habe. Damals war das für mich eine der genialsten Locations in Second Life und ich habe meinen Avatar oft mit einem der Orbit-Animationen um die Planeten kreisen lassen.

Floating Maddy
Es gibt nicht nur die Space Installationen der Inspire-Community, sondern auch auf dem Simboden befinden sich einige Bereiche rechts und links entlang der Linden Straße, die durch die beiden Regionen Shinda und Butsu verläuft. Am Hauptlandepunkt auf der Inspire Space Park Plattform, befinden sich viele Teleporter in Form von kleinen Monden. Diese führen auch zu den verschiedenen Bereichen auf dem Simboden. Und aus jedem der Bereiche führt dann wieder ein Teleport zurück zur Hauptplattform.

Hier einige Fotos von den Installationen am Boden oder in Bodennähe.

Inspire Labyrinth
Inspire Giant Tree
Inspire Floating Islands
Auf der Hauptplattform gibt es auch verschiedene Posebälle, die nicht nur eine Avatar-Animation starten, sondern den Avatar viele Meter weit in den Orbit befördern und ihn durch die spacige Szene fliegen lassen. Ok, die meisten, die schon eine Weile in SL sind, werden das alles schon kennen. Aber wer es noch nicht kennt, der sollte es einfach mal ausprobieren.

Coole Skulpturen im Inspire Dance Planet
Bei einem Besuch der Inspire Installation, sollte man auch irgendein Nacht-Windlight einstellen. Wie es auf Mainland mit geschützten Linden Roads üblich ist, gibt es auf den Regionen nur die standardmäßige SL-Umwelt mit Tag- und Nacht-Rhythmus. Und wenn gerade SL-Tageslicht ist, kommt der Space Park nicht so gut. Am besten eine Nachteinstellung wählen, bei der auch Sterne am Himmel zu sehen sind.

Zwei Steampunk Schiffe im Orbit des Space Park
Da mir jetzt nicht mehr viel einfällt, was ich noch schreiben könnte, gibt es die Bio von Denard Henry, der am 11. Juli auf dem Inspire Dance Planet auflegen wird:
Denard Henry aka Der Klang-Architekt, ist seit nun mehr als 20 Jahren einer der populärsten DJs, Produzenten und Live Performer aus der New Yorker Industrial-EBM-Tekkno-Oldschool-Musikszene. Denard ist dafür bekannt, beste anspruchsvolle, sorgfältig ausgewählte Techno, Electro, Electronic Body Music, Industrial und Experimental seinem Publikum zu präsentieren, was ihm auch international einen Namen gegeben hat.
Seine tiefe Leidenschaft für elektronische Musik kann man auch in seinen Live-Sets und Produktionen bewundern. Neben zahlreichen Produktionen, unter anderem auf Gyroscopic, Strictly Rhythm, Furanc, Intrinsic Design, Müller, Monostress Blue, Superbra, Monoid. und Feis, gründete Denard 1997 seine Labels Hematite und Cipher Productions. Hinter dem Synonym Sprawl, verbirgt sich ein Musik-Projekt zwischen Jana Clemen und Denard, das noch einige Überraschungen bereithalten wird und für die Zukunft geplant hat, das Schubladendenken der elektronischen Musikszene gehörig durcheinander zu wirbeln.
Sonic Warriors United, das bisher größte, umfangreichste Konzept, initialisiert von Denard und Jana, nahm im Sommer 2007 Gestalt an. Die Zeiten für einen musikalischen Umbruch sind gekommen. Einige der besten DJs und Live-Acts aus der amerikanischen und europäischen Old- und New-School Techno-Electro-EBM-Industrial Szene, nehmen die Herausforderung des Re-Fusion Konzepts als die "SWU" an, um wieder das zusammenzuführen, was zusammengehört...Electronic Dance Music.

Quelle: Denard Henry auf Facebook
Inspire Space Park - im Inneren von einem der vielen Planeten
Den Inspire Space Park kann man sicher zu den Klassikern in Second Life zählen. Irgendwann gegen Ende des Jahres wird er sein zehnjähriges Jubiläum feiern. Es ist sicher der sehr treuen Community zu verdanken, dass dieser Ort nach all den Jahren noch in SL existiert. Ich habe bei meinem Besuch auch etwas in den Tip Jar geworfen, weil für mich der Space Park noch den alten Spirit von SL verkörpert, den ich (trotzt der vielen schönen und modernen Fotoregionen) nicht missen möchte.

SLURLs:

Links:

Kommentare:

  1. Great post Maddy. Very comprehensive review, links where relevant and stunning pictures

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Annie. The Inspire Space Park belongs to the good old hype locations in Second Life, which remain attractive across the years. I thought it was time to pay tribute to this place in my blog.

      Löschen