Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 17. Juli 2016

Rückblick auf das Relay Wochenende 2016

Quelle: Relay For Life of Second Life
Ich habe in diesem Jahr meine Runde über die Relay Regionen mal wieder exakt mit dem letzten Programmpunkt des Events beendet. Kurz vor dem Ende der "Runde der Sieger", bin ich wieder an meinem Ausgangspunkt angekommen. Und wie immer, war es eine anstrengende, aber auch schöne und interessante Reise über 36 Regionen.

Vor meinem Start habe ich mir noch ein Mesh-Shirt in Purple gekauft, weil das die Farbe des Relay For Life ist (siehe Bild links). Zu meiner Überraschung hatte ich damit, plus Mesh-Hose und -Schuhe, dann nur noch einen ARC von 31.000. Genau richtig für eine Veranstaltung mit hunderten von Avataren.

Ich werde heute nicht so ausführlich wie in den vergangenen Jahren über meine Runde schreiben. Im Wesentlichen will ich Fotos zeigen und schreibe dazu meist nur, von wem das Gezeigte ist. Die Regionen vom Relay Wochenende, bleiben jetzt noch bis Mittwochnacht (20. Juli) online, bevor sie wieder für ein Jahr im Linden Ozean versinken. Alles weitere zu dieser Veranstaltung, hatte ich in meinem Vorbericht geschrieben. Hier im Beitrag, werde ich nach den ersten zehn Fotos auf eine Unterseite verlinken, da es auch ohne viel Text wieder ziemlich umfangreich geworden ist. Insgesamt folgen jetzt 80 Fotos.

Gestartet habe ich auf dem offiziellen Landepunkt in der Raumstation. Gerade in dieser Stunde hatte Second Life aber irgendwie einen Schluckauf. Und so habe ich weder den Linden Bären kaufen können, noch den Kilometerzähler ausgehändigt bekommen. Also habe ich entschieden, dieses Jahr ohne den Zähler loszukaufen. Ist eh nur ein weiteres Skript, das man mit sich herumschleppt. Dann bin ich noch mal mit dem Pod geflogen, weil es einfach Spaß macht.

Kurz vor dem Abflug
Unten am Boden ging es dann zu Fuß über die drei Event-Regionen.

Auf dem Weg zum Track
Auf der Live-Bühne spielte gerade Maximillion Kleene, was viele Zuschauer angelockt hat. Max zieht eigentlich immer in SL.

Maximillion Kleene
Begonnen habe ich meine Track-Runde dann mit der Design Region von Luna Barak, die viele große Seifenblasen um die Laufstrecke gestülpt hat. Übrigens habe ich zu den Design Regionen den Text unter dem Bild immer mit dem Teleport zu dieser Region versehen. Das sind auch gute Einstiegspunkte, um auf den Track zu kommen.

Region von Luna Barak
Als ich den ersten Torbogen zwischen zwei Regionen erreicht hatte, habe ich mir erst mal den Linden Bären geholt, der in diesem Jahr rosa ist.

RFL Linden Bär 2016
Auf der Parzelle von Mongols World MC befindet sich eine Literaturecke.

Mongols World MC
Das Team Shadow hat eine Experience-Story, die man durch sitzen im Boot starten kann.

Team Shadow
Ein violettes Haus mit vielen Pilzen drumherum und einer Menge Primavatare am Streckenrand, gibt es von der Builder's Brewery.

Builder's Brewery
Eine einfache Burg hat Cuddly Waffle aufgebaut. Cuddly gehört zum RFL-Komitee und zu den wichtigen Machern des RFL in SL.

Cuddly Waffle
Einen Teich mit Fontänen und schönem Garten, gibt es auf der Parzelle von BB Woodford. Ich zeige hier nur einen kleinen Teil des Gartens.

BB Woodford
Ok, das wird noch ein langer Schlauch mit Fotos. Deshalb geht es nach dem folgenden Link auf der Unterseite weiter.


Die Sci-Fi Convention hat einen großen Felsen im Vulcan-Style gebaut. Dort kann man durchgehen und einige kluge Sprüche von einem Spock im Comic-Format lesen. Ganz oben gibt es dann ein "Aerocar" von Paxwerx als Geschenk. Hier zwei Fotos, weil der Durchgang durch die letzte Halle cool gemacht ist.

Sci-Fi Convention
Sci-Fi Convention - Beam me up scotty
Das Bail Jail Team Purple Tears hatte einen enorm hohen Spendenbetrag in seinem Donation Vendor. Knapp 2 Millionen Linden Dollar. Das kommt wohl daher, weil man die in den Käfigen gefangenen Avatare freikaufen kann.

Team Purpe Tears
Nun bin ich auf die Region "RFL Relay" gekommen, wo ich bei meinem Rundgang die meiste Zeit verbracht habe. Diese Region ist vom Thema sehr Fantasy-lastig und ein paar Parzellen fand ich extrem sehenswert. Mein Geheimtipp für einen Besuch, bevor die Regionen wieder verschwinden.

Einen tollen Park mit Fantasy-Statuen, hat Gabriella Blackstaff gestaltet.

Gabriella Blackstaff
Einen Birkenwald mit Sonnenblumen und Fantasy-Turm, gibt es vom Team Fighting Sunflowers.

Team Fighting Sunflowers
Schräg gegenüber vom Birkenwald ist eine Vulkan-Fantasy-Szene von Mass Vibes. Das ist sehr cool und dort habe ich viele Fotos gemacht. Ebenso habe ich ein anderes Windlight gewählt. Der Teleport zu dieser Parzelle ist unter dem Foto.

Mass Vibes
Gleich nebenan ist die Parzelle von Faeries of Hope and a Cure mit der nächsten guten Fantasy-Installation. Die ist echt ein Hammer. Schaut euch diese Parzelle mit einem dunklen Windlight an und geht dann die Wege entlang. Auch hier zwei Fotos.

Faeries of Hope and a Cure
Faeries of Hope and a Cure
Eine Parzelle mit Alice im Wunderland Thema, gibt es von von Meli's Maniacs.

Meli's Maniacs
Nun geht es zur zweiten Designer Region. Die hatte ich schon in meinem Vorbericht vorgestellt. Es ist das Kolosseum von KT Syakumi. Die Arena ist beeindruckend groß und der Track verläuft mitten hindurch. Diese Region hat auch ihr eigenes Windlight.

Region von KT Syakumi
Region von KT Syakumi
Das Team Giant Snail Relay ist schon seit den Anfängen des RFL in Second Life dabei. Wie immer, mit ihren großen Rennschnecken.

Giant Snail Relay
Verschiedene Inseln mit je einer Szene, wurden von E&S Breedables gebaut.

E&S Breedables
Kurzer Erlebnisbericht von der Strecke:
Im Track Radio gab es wieder zum Teil tragische Geschichten von Betroffenen aus dem Umfeld des RFL zu hören. Eine 32-jährige Frau berichtete im Stream, dass nacheinander ihre Großmutter, ihre Mutter und ihr 34-jähriger Mann an Krebs gestorben sind. Danach ist sie selbst an Brustkrebs erkrankt, konnte aber bis jetzt mit Operationen und Chemotherapie dagegen ankämpfen. Sie hat im Radio allen Mut gemacht, die auch mit einem Krebsleiden zu kämpfen haben.

Solche Berichte gehen mir beim Zuhören dann schon ziemlich unter die Haut. Vor allem, wenn die Leute beim Erzählen mit ihren Tränen kämpfen. Diese 32-jährige Frau hatte eine sehr nette Stimme. Sie hat mir unendlich leidgetan.

Team Wolf Spirit zeigt einen Garten voller Objekte, unter anderem mir einer rosa Skulptur.

Wolf Spirit
Auf der ACS Region war extremer Lag. Das kommt wohl daher, weil es dort sehr viele Skripte gibt, denn diese Region ist als einzige vom Track permanent in SL vorhanden. Deshalb gibt es viel Content von der 'normalen' Region. Von dort jetzt nur ein Foto von einem Denkmal für Dr. Gordy Klatt, dem Gründer vom RFL, der 2014 gestorben ist.

Denkmal für Dr. Gordy Klatt
Bei der Piraten-Themenstunde (2 bis 3 Uhr nachts) wurde im Landstream nur Piratenmusik gespielt. Das war fetzig. *What shall we do with the drunken sailor...*

Sommer, Sonne und Strand kommen vom Landanbieter RGF Estates.

RGF Estates
Ein Baumtunnel vom Team Metamorphosis.

Team Metamorphosis
Eine große Felsenszene mit Hängebrücke, wurde von Eureka High RFL errichtet. Früher habe ich solche Installationen genauer untersucht. Aber in diesem Jahr ist mir die Zeit einfach davongelaufen.

Eureka High RFL
Das Thema Alice im Wunderland, ist wieder von vielen Teams aufgenommen worden. Wie hier von Cherubs For A Cure mit der Grinsekatze.

Cherubs For A Cure
Das Nascar Oval von Team Buddy, hatte ich schon im Vorbericht gezeigt. Dennoch hier noch zwei Fotos aus dem Innenraum.

Team Buddy
Team Buddy
Die nächste Design Region wurde von der Dreams Community erstellt. Es handelt sich um eine Zugfahrt an vielen Szenen und Infotafeln vorbei. Natürlich zum Thema RFL. Am interessantesten fand ich den Bahnhof am Anfang der Region. Fotos gibt es vom Bahnhof und von der Gesamtansicht der Region.

Dreams Community
Dreams Community
Eine bunte Comic-Landschaft von The Past Chairs of RFL of SL.

The Past Chairs of RFL of SL
Das große Gebäude stammt vom Auftritt des RFL-Events der Home & Garden Expo. Im Inneren kann man Pflanzen zugunsten des RFL erwerben.

Home & Garden Expo
Bei den Sunbeamers gibt es ein kleines mittelalterliches Dorf mit großem Park davor. Diese RFL-Gruppe hat den diesjährigen Award für das aktivste Team gewonnen.

Sunbeamers
Einen großen Wald gibt es von Hearts & Souls.

Hearts & Souls
Die Felsen mit Wasserfall und Blumen davor, stammen von Touched By Angels.

Touched By Angels
Eine schicke Gartenparzelle hat das Team Sol Existence gestaltet.

Team Sol Existence
Nun folgt eine weitere Designer Region. Gestaltet von Eclair Martinek. Mit vielen RL-Fotos und Gedenksteinen von Leuten, die ihren Kampf gegen den Krebs verloren haben.

Region von Eclair Martinek
Region von Eclair Martinek
Einen Walkthrough mit Indiana Jones Charakter, hat Harmony of Hope aufgebaut.

Harmony of Hope
Etwas versteckt hinter einer Burg, ist eine Fantasy Szene von Unmasking A Cure.

Unmasking A Cure
Und schon wieder eine Designer Region. Die von Darkstone Aeon ist sehr sehenswert, mit viel Natur und noch mehr Tieren. Von allen komplett gestalteten Regionen, hat mir diese am besten gefallen. Besuchstipp!

Region von Darkstone Aeon
Region von Darkstone Aeon
Das große, eiförmige Gebäude gehört zu den Relay Rockers.

Relay Rockers
Im Bearyland des Teams Bearyland gibts viele Bearys (deutsch: Bärchen).

Teams Bearyland
Eine der aktivsten Gruppen beim Anfeuern der Rundenläufer auf dem Track, ist die Second Life Cheerleading Squad.

Second Life Cheerleading Squad
Auf der zweiten Hälfte der Relay Runde sind weitaus mehr Designer-Regionen. Die auf meinen nächsten beiden Fotos kommt von Jaraziah Lowell. Schmetterlinge, fliederfarbene Pflanzen und schwebende Inseln.

Region von Jaraziah Lowell
Region von Jaraziah Lowell
Das Team Sci-Fi hat in diesem Jahr einen recht trockenen Auftritt. Trotzdem ein Foto.

Team Sci-Fi
Ein animiertes Schachspiel gibt es bei La Designs, Cures Come True.

La Designs Cures Come True
Eine schöne Pilz Installation von Quest For A Cure.

Quest For A Cure
Bei der großen Burg vom RFL-Event Organisationsteam Castle Home And Garden, habe ich ein dunkleres Windlight verwendet.

Castle Home And Garden
Stockdunkle Nacht gab es auf der Design Region von Null Aries. Da ich nicht mal mehr den Weg gesehen habe, habe ich ein anderes Windlight genommen. Dann kann man viel Natur erkennen, durch die ein langer Weg hindurchführt.

Edit: Beim nochmaligen Durchlesen bin ich jetzt eher der Ansicht, dass für den gesamten Rundkurs das Windlight genau in dem Augenblick auf Mitternacht gestellt wurde, als ich auf die Region kam. Denn während der letzten Themenstunde gab es auf allen Regionen ein Feuerwerk.

Region von Null Aries
 
 
Auf der nächsten Region sind der Flughafen von Fly For Life und der Schiffshafen von Sail For Life untergebracht. Mit zusätzlicher Nachbarregion zum Segeln.

Fly For Life
Sail For Life
Nächste Designer Region ist von Pluto Fairey und nennt sich "The Forest For Life". Mit schwebenden Inseln über dem Track.

Region von Pluto Fairey
Soweit ich am Sonntag sehen konnte, waren alle Laternen entlang der Strecke mit Spenden gefüllt. Und soweit ich im Landradio hören konnte, wurde während dem Wochenende die Gesamtspendensumme von 3 Millionen US-Dollar für den RFL in Second Life überschritten.

Auf der nächsten Region ist eine große Eckparzelle des Organisationsteams von der Fantasy Faire.

Fantasy Faire
Fantasy Faire
Gegenüber ist die große Circus Installation von Team Live Wire, die sich jedes Jahr wieder von den vorherigen Jahren unterscheidet.

Team Live Wire
Aether Chrononauts Tiny Steps hat eine große Burg mit vielen Materialtexturen aufgebaut.

Aether Chrononauts Tiny Steps
Die nächste Region enthält fast nur Installationen verschiedener SL-Radiosender. Die Auftritte des Aviation Radios und des Fantasy Faire Radios waren für mich am sehenswertesten.

Aviation Radio
Fantasy Faire Radio
Nächste Designer Region ist von Alia Baroque und hat den Namen "Fortitudo". Der Track führt über ein große, simweite Steinbrücke.

Region von Alia Baroque
Region von Alia Baroque
Cybernuts RFL hat hinter seiner vorderen, unscheinbaren Allerwelts-Installation, eine tolle Naturparzelle gestaltet.

Cybernuts RFL
Eine verträumte Fantasy Parzelle mit großen Prim-Mäusen, wird von Friends For A Cure präsentiert.

Friends For A Cure
Die Flying Dutchman aus "Fluch der Karibik", hat das Bonanza Country RFL Team im hinteren Bereich seiner Installation gerezzt.

Bonanza Country RFL Team
Eine kleine Playmobil-Welt gibt es von Damnation MC. Bunt und grell.

Damnation MC
Ein sehr dunkler Wald mit einzelnen Scherenschnitt-Szenen bekannter Märchen, wurde von The Relay Guild aufgebaut.

The Relay Guild
Die vorletzte Designer Region kommt von Bijoux Lefavre. Das ist einfach ein großer Park mit einigen RFL-Begriffen, die als 3D-Text in die Natur gesetzt wurden.

Region von Bijoux Lefavre
Die Foundation For Life hat eine bunte Parzelle zum Thema Clown Doktor. Da verkleiden sich die Ärzte, um auch die jüngsten Krebspatienten trotz der Krankheit mal zum Lachen zu bringen.

Foundation For Life
Gegenüber ist die Parzelle der Christmas Expo. Aber ich werde jetzt keine Weihnachtsbäume mit Nikolaus zeigen.^^

Etwas Schnee gibt es aber trotzdem von einer weiteren Fantasy-Parzelle, die Eclair Martinek gestaltet hat.

Eclair Martinek
Ein großes Steinhaus mit Bilderausstellung kommt von A Stand For Hope.

A Stand For Hope
Die letzte Region meiner Impressionen und auch die letzte Design Region, kommt von Searlait Nitschke. Neben ein paar bunten Bäumen, sind wohl vor allem die Origami Papiervögel in den vielen kleinen Seen das Thema dieser Installation.

Region von Searlait Nitschke
Zwei Fotos habe ich noch. Gestoppt habe ich meinen Rundgang erst etwa hundert Meter nach vollenden der gesamten Runde. Denn die erste Ecke auf dem Track in der Seifenblasen-Installation, ist ein guter Punkt für einen letzten Blick.

Am Ende eines langen Rundgangs...
Und hier ein paar Zahlen von Sonntagabend, 21 Uhr. Das dürfte mehr oder weniger auch das Endergebnis sein:

Rundenstatistik
  • Pepper Chaffe hat die meisten Runden gedreht. (36 Runden)
  • Insgesamt waren 1129 verschiedene Avatare auf der Strecke.
  • Es wurden 3262 Runden zurückgelegt.
  • Das entsprciht einer Distanz von 29.352.601 Metern, oder auch 29.352 Kilometern.
  • Die Zeit, die alle Avatare auf der Strecke verbracht haben, beträgt in Summe 202.244 Minuten.

Diese und noch mehr Infos, gibt es auf der Relay Statistikseite.

Wer bis Mittwoch selbst noch einmal auf den Regionen vorbeischauen möchte, kann ja so wie ich, auf der Raumstation starten. Oder einen der elf Teleports nehmen, die ich unter den Fotos zu den Designer Regionen eingefügt habe.

Mein Vorbericht zum Relay-Wochenende 2016:

Dann bis zum Relay Weekend 2017...

1 Kommentar:

  1. Ja, ich habe es dieses Jahr geschafft. Ich bin einmal den Rundkurs gelaufen. Aus Zeitgründen hatte ich mich auf den Rundkurs konzentriert, und mir die Sims nur im Vorbeilaufen etwas angeschaut. Gern hätte ich mir die Sims genauer angeschaut, da ja jeder viel Liebe in die Gestaltung seiner Parzelle gesteckt hatte. Aber dann hätte ich sicher eine Woche für die Umrundung gebraucht :-)

    Hin und wieder bin ich mal stehen geblieben und bin mit der Kamera etwas in die Sim gezoomt. Bei den Sunbeamers hatte ich ein kleines Gespräch mit den an der Strecke stehenden "Anfeuerinnen". Irgendwo am Streckenrand sah ich auch Saffia Widdershines stehen.

    Es war schon toll zu sehen, wie viele auf der Strecke mitliefen und mit welch fantasievollen Avataren. Und ich verspürte auch dieses besondere Gefühl, von dem Maddy in seinem anderen Blog zur RFL geschrieben hatte. Und Maddy hatte recht, als mir sagte, dass man sich sputen sollte, wenn man in eine der 10.000 aufgestellten kleinen Luminarias (Laternen) etwas spenden möchte. Tatsächlich waren zumindest die an der Strecke aufgestellten Luminarias bereits bei meinem Lauf am Sonntag durch Spenden belegt. Das hatte mich sehr beeindruckt.

    Nächstes Jahr werde ich wieder dabeisein :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen