Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 21. Mai 2017

Infos vom TPV-Treffen am 19. Mai 2017

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 19. Mai, gab es das nächste Inworld-Treffen der TPV-Entwickler mit Oz Linden. Ich fasse die Hauptthemen wieder knapp zusammen, ohne auf die ganzen Details einzugehen. Da es sich um Arbeitsprojekte handelt, schreibe ich dann lieber nach Abschluss der Themen etwas mehr dazu, wenn die entsprechenden Viewer oder Funktionen veröffentlicht werden.

Die Informationen hier im Beitrag, kommen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

SL Viewer von Linden Lab

Offizieller Viewer
Second Life Viewer 5.0.4 (325124)
- Änderungen bei den ARC-Rendering Optionen / Release Notes

Release Kandidaten
Second Life Asset Http Viewer 5.0.5 (325940)
- Verlagerung der letzten Inventardaten von UDP nach HTTP, inklusive CDN Nutzung.
- (letztes Update: 4. Mai 2017)
Second Life Maintenance Viewer 5.0.5 (326444)
- Verbesserungen > u.a. Warnung bei Löschen des Papierkorbs & neue Kontrollen für Estate Manager. - (letztes Update: 18. Mai 2017)
Second Life Voice Viewer 5.0.5 (325998)
- Verbesserungen an den Voice-Diensten; höhere Qualität, weniger Abbrüche.
- (letztes Update: 5. Mai 2017)

Project Viewer
Second Life Project 360 Snapshot Viewer 4.1.3 (321712)
- Viewer zum Erstellen von 360-Grad Panoramafotos.
- (letztes Update: 23. November 2016)
Second Life Project Alex Ivy Viewer 5.1.0 (505089)
- 64-Bit Viewer für stabileres Speicherverhalten.
- (letztes Update: 11. Mai 2017)

Allgemeines zu den RC-/Projekt-Viewern

Der Voice RC Viewer hat eine hohe Crash-Häufigkeit und Linden Lab weiß den Grund dafür nicht. Er wird so schnell nicht in den Hauptviewer übernommen.

Der Maintenance RC Viewer ist seit dem letzten Treffen neu dazugekommen. Er enthält viele Verbesserungen und Fehlerbehebungen aus der JIRA. Unter anderem gibt es nun eine Warnung, wenn man einen vollen Papierkorb im Inventar leeren will. Die Warnung zeigt die Anzahl der enthaltenen Objekte an. Und für Estate-Betreiber/-Manager gibt es neue Kontrollen zum Überschreiben von Bannlinien auf Parzellen-Ebene.

Der 64-Bit Project Viewer hat am 11. Mai ein Update erhalten und er befindet sich nun in einer internen Testphase von Linden Lab. Wenn alles richtig läuft, erscheint in der kommenden Woche bereits das nächste Update. Unter anderem soll mit dem 64-Bit Viewer das Update-Verfahren geändert werden. Anders als heute, überprüft dann ein zusätzliches Programm schon vor dem Start, ob der verwendete Viewer zum Betriebssystem passt. Wenn nicht, wird automatisch der richtige Viewer heruntergeladen, installiert und dann gestartet.

Der 360° Snapshot Project Viewer ist nach einem halben Jahr Pause wieder in Entwicklung und demnächst soll eine neue Viewer Version veröffentlicht werden. Neu ist eine Bibliothek, die es erlaubt, ein 360-Grad Panoramabild auf Webseiten anzuzeigen, die für dieses Format eine Unterstützung anbieten, Bisher war es ja nur möglich, die Bilder über einen lokalen Python Web Server anzeigen zu lassen.

Probleme beim Regionswechsel

In letzter Zeit soll es beim Avatar-Wechsel zwischen Regionen wieder häufiger zu Problemen gekommen sein. Die Übergabe des Avatars (Handshake) an die nächste Region schlägt fehl und der Avatar driftet einige Zeit unkontrolliert über die gerade betretene Region. Vor allem bei der Fantasy Faire gab es dazu viele Rückmeldungen.

Oz erklärt, dass Linden Lab gerade an einer Verbesserung der Regionsübergabe arbeitet. Sie haben erkannt, dass die Server für die Handshake-Prozesse nicht genug parallele Verbindungen anbieten. LL will sich mit mehreren Server-Updates nun an die richtige Anzahl von freien Verbindungen herantasten. Damit soll auch gleichzeitig das Problem behoben werden, dass Regionen auf einem Server durch andere Regionen, die auf dem gleichen Server laufen, beeinflusst werden, wenn eine dieser Regionen extrem viel Last produziert.

Abgebrochene Teleports beeinflussen die Performance einer Region

Linden Lab hat während der Fantasy Faire die Probleme untersucht, die im vorherigen Thema schon erwähnt wurden. Dabei haben sie festgestellt, dass ein abgebrochener Teleport in eine belebte Region hinein, auch den Lag in dieser Region weiter erhöht. Denn der Simulator muss eine Menge Prozesse überprüfen, wenn ein neuer Avatar aufgenommen werden soll. Wenn nun während dieser Überprüfung die Prozesse abgebrochen werden, muss der Simulator quasi ein Reset ausführen, um wieder in seinen Ausgangszustand zurückzukehren.

Linden Lab will diesen Prozess verbessern, indem die Häufigkeit eines Teleportversuchs desselben Avatars limitiert wird. Das dürfte vor allem die Teleport-HUDs betreffen, die zum Teil im Sekundentakt versuchen, einen Avatar auf eine Region zu bringen. Linden Lab hofft, dass durch die Reduzierung der Teleport-Prozesse, die bereits auf der Region befindlichen Avatare weniger Lag spüren werden. Ein erster Test soll schon in Kürze auf einem der RC-Kanal Regionen aufgespielt werden.

Avatar Rendering Complexity und Land Impact werden weiter untersucht

Linden Lab ist immer noch dabei, die Berechnung für Avatar Rendering Complexity (ARC) und dem Land Impact (LI) von Objekten zu untersuchen, um eine passendere Berechnung der Werte zu erreichen. Dieses Thema scheint jedoch auch für das Lab zu komplex zu sein, denn nach über neun Monaten Untersuchungen wurde immer noch kein Weg gefunden, alle möglichen Einflüsse unter einen Hut zu bringen. Es gibt also noch keinen Zeitplan für eine Änderung an den genannten Berechnungen.
.......................................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (19 May 2017)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (19 May 2017)

Kommentare:

  1. Nikira Naimarc22. Mai 2017 um 08:10

    Das mit dem Driften beim Regionswechsel habe ich auch auf der Fantasy Faire beobachtet. Ich habe anschließend den Regionswechsel nur noch durch Teleport gemacht.

    Dabei bin ich bis kurz vor die Simgrenze gelaufen, habe dann gestoppt und die große Karte geöffnet und dort ein Teleport in unmittelbarer Nähe auf der anderen Region gesetzt. Hat super funktioniert.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche immer, einen Bruchteil vor Übertritt in die neue Region die Bewegungstasten loszulassen, so dass der Avatar quasi mit dem Eigenschwung über die Grenze kommt. Dann habe ich zwar in der neuen Region auch für ein paar Sekunden keine Kontrolle über den Avatar, aber er steht wenigstens auf der Stelle und driftet nicht.

      Löschen
  2. Die Probleme beim Regionswechsel gibt es schon länger und sind gerade in letzter Zeit noch heftiger geworden. Beim Segeln kommt man (zumindest ich nicht) kaum noch crashfrei über die Grenzen. Neben Abflügen geht manchmal auch das ganze Boot verloren bzw. wird unsichtbar. Immer häufiger fällt man auch einfach vom Boot und sitzt dann auf dem Meeresgrund.
    Meine letzte Segeltour war echt zum Abgewöhnen (und ich habe es mit diversen Booten immer wieder neu versucht).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es doch gut, wenn Linden Lab zumindest versucht, dieses Problem etwas zu mindern. Ganz beseitigen können sie es sowieso nicht.

      Löschen